1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

startvolume mit superduper clonen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von jochen123, 28.09.06.

  1. jochen123

    jochen123 Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    hallo,

    würde - nach einigen beratungen hier im forum - nun gerne von meinem macbook startvolume einen bootfähigen clone auf einer externen usb-platte anfertigen.
    stimmt es, dass die platte dafür formatiert sein muss? reicht es, wenn eine formatierte partition ausreichender größe existiert? gibt es besondere einstellungen beim formatieren?

    und wenn ich bei versiontracker superduper runterlade les ich da einen link:
    "Check out the MacIntel Resource Center for Complete MacIntel Coverage",
    der mich aber ins macintel-chaos der seite führt und nicht etwa - wie erwartet - zu einer macintel-version des programms.
    weiß jemand, was es damit auf sich hat?

    beste grüße und vielen dank im voraus,
    jochen
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Also, die Partition, auf die du clonen willst, muss leer sein. Ist sie das nicht, so wird alles, was sich darauf befindet, gelöscht.

    Die Partition sollte beim Einrichten mit dem Festplatten-Dienstprogramm mit dem MacOS Extended (Journaled) Dateisystem formatiert werden.

    Die MacIntel Geschichte bezieht sich darauf, dass Intel-Macs eine andere Partitionstabellte verwenden als PPC-Macs.
    Allerdings nur für Bootlaufwerke.
    Im Klartext bedeutet dies, dass wenn du standardmäßig eine externe Platte partitionierst, dann wird sie die Standard-Partitionstabelle bekommen, die alle Macs (Intel+PPC) lesen können.
    Nur können Intel-MACs davon nicht booten !
    Also:
    Im Festplatten-Dienstprogramm - linke Spalte - auf die entsprechende Platte klicken (nicht auf eine Partition der Platte)
    Dann in der rechten Spalte - oben - "Partitionieren" auswählen
    Dann - unten - auf "Optionen..." klicken
    Es öffnet sich ein Fenster, in dem man die Art der Partitionstabelle wählen kann. Dort "GUID" auswählen und mit "OK" bestätigen.
    Platte partitionieren - Superduper! ausführen - Boot von Extern testen - freuen!
     
    JuvenileNose gefällt das.
  3. jochen123

    jochen123 Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    vielen dank dusty, hast mir sehr geholfen.
     
  4. Jessiblue

    Jessiblue Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.04.05
    Beiträge:
    145
    Servus,

    ich hätte da noch eine ergänzende frage, kann auch sein das die hier im forum schon beantwortet wurde, bin aber vermutlich zu blöd um es zu finden, wie dem auch sei: Ich hab ein G4 PB und würde auch gerne ein image meiner platte machen, jetzt habe ich jedoch das problem, das ich nur eine usb Festplatte habe! geht das dann trotzdem?

    grüsse Jessi
     
  5. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Meines Wissens können PPC-Macs nicht von USB-Platten booten.
     
  6. DerNik

    DerNik Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    107
    Super, da hänge ich mich mal mit meiner Frage an.

    Ich möchte nun die 60er Platte meines MacBook durch eine 120er austauschen.

    Kann denn die Partitionsgröße nach dem clonen verändert werde?

    Ich habe das MB ja nun erst seit Freitag, das System ist damit noch nicht sooo sehr personalisiert. Macht es nun überhaupt Sinn, dass ich die Partition Klone oder ist der einfachere Weg die leere 120er Platte einzulegen und das System mit der mitgelieferten CD wieder aufzusetzen?

    Sind beim Wiederaufsetzen eigentlich dann auch die von Apple mitgelieferten Programme (z.B. OmniOutliner) wieder mit dabei?
     
  7. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Wenn man mit Supderduper eine Platte klont, dann ist es unerheblich, welch Größe die Zielplatte hat, da nicht die Partition als ganzes, sondern nur dessen Inhalt geklont wird.
     

Diese Seite empfehlen