1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

StampIT für OSX - Screenshots

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von patz, 20.02.06.

  1. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Hi,

    wir arbeiten momentan an einem freien Clienten für StampIT, der unter OS X und Linux läuft. Der offizielle StampIT-Client der deutschen Post läuft leider nur unter Windows. StampIT ist ein Dienst der deutschen Post, der es euch erlaubt, Briefmarken von eurem PC zu Hause aus auszudrucken. Bezahlt wird z.B. per Lastschrift.

    Ich möchte euch hiermit einfach mal den aktuellen Stand mitteilen. Um ein wenig Promotion zu machen und noch mehrere von euch dazu zu bringen, der deutschen Post E-Mails zu schreiben, damit diese das Projekt anerkennt und authorisiert.

    Hier mal ein paar Bilder.

    [​IMG]
    Da ist es ;)


    [​IMG]
    Nach dem Start muss man sich erstmal einloggen...



    [​IMG]
    Die Startseite. Wird sicher noch umfangreicher ;)
     
    #1 patz, 20.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.06
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Fortsetzung

    [​IMG]
    Die Portokasse. Hier kann der Kotoauszug angesehen werden. Außerdem kann man das Konto aufladen.


    [​IMG]
    Das Herzstück. Der Frankiermodus. Man sieht sein Etikettenblatt in der WYSIWYG-Ansicht. Wenn man auf ein Etikett klickt, kann man das Etikett definieren:


    [​IMG]
    Man gibt die Adresse ein, den Absender, und wählt das gewünschte Produkt aus (z.B. Standardbrief). Die Produktdatenbank kommt direkt vom StampIT-Server und ist immer top-aktuell.


    [​IMG]
    Das belegte Etikett in der Vorschau. Man kann nach Belieben auch noch die anderen Etiketten belegen. Dann kann man das Ganze ausdrucken lassen. Der Muster-Code auf dem Etikett wird dann durch einen von der Post anerkannten Matrixcode verwandelt, der als briefmarkengleichwertig gilt. Der Wert der Briefmarken wird dann aus der Portokasse abgezogen.


    Soweit ist das Projekt momentan. Auf Linux-Systemen sieht's ähnlich aus. Ich hoffe, dass ich euch ein wenig motiviert habe, weiter bei der Post Druck zu machen.
    Weitere Infos auch auf der Projektseite: http://gnustamp.sourceforge.net

    Patrick
     
    #2 patz, 20.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.06
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Danileinchen

    Danileinchen Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.02.04
    Beiträge:
    155
    Good work! ;)

    Danileinchen
     
  4. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    jippie, wieder ein apfeltalk-layout-zerstörungs-tread
     
  5. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Ich kann im Editor die Bilder klein ziehen wie ich will, bleibt trotzdem so groß nach dem Speichern. Sorry.
     
  6. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    erstmal das und welcher privatmann brauch so ein Programm, die 2 Briefe die ich im Jahr versende. Hab ja Fax und Mail!
     
  7. MILE

    MILE Lambertine

    Dabei seit:
    05.04.04
    Beiträge:
    698
    Naja, es gibt ja auch genügend Leute, die ihre(n) Mac(s) beruflich nutzen...und da ist die Nachfrage nach einem solchen Service auf alle Fälle vorhanden...!

    Also weiter so, Leute...! :)

    .:: MILE ::.
     
  8. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    seh ich genauso wie MILE. Welcher Privatmensch braucht schon die Windows-Version, ist eine gleichwertige Frage. Die Post hat das Teil für Windows programmieren lassen, und es gibt wohl eine Klientel, die sich durch Anmeldeprozedur und Lastschrifteinwilligung nicht einschüchtern lässt und StampIT nutzt.

    Warum nicht für den Mac? Ich finde die Idee prima.

    PS: Wenn Du damit fertig bist, patz, kannst Du dann bitte Quicken für den deutschen Bankenmarkt umschreiben und lokalisieren? :-D
     
  9. Jenso

    Jenso Gast

    Jau - ich brauche dies!

    Aber: bei meiner Arbeit Betrieb wäre es wichtig, nicht nur Umschläge/Etiketten drucken zu lassen, sondern das StampIt-Logo in das Briefpapier eines Fensterumschlags setzen zu können - ist dies vorgesehen? Oder läßt sich so ein Etikett per Copy-Paste weiterverarbeiten? Oder stört dabei die Kodierung?

    Wenn es ginge, würde ich sofort eine Gebühr/Entschädigung dafür locker machen.
     
  10. Jenso

    Jenso Gast

    So, ich habe den Machern einfach mal 10 Bucks gespendet (paypal=bequem!) und möchte alle anderen potentiellen Nutzern des Projektes die Bitte nahelegen, dies ebenfalls zu tun: auf daß die Übung gelingen möge.
     
  11. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    sehr gut! Frage: wie schaut's mir der Einbindung des Apple-Adressbuchs aus? Oder scheitert das an der Crossplattformentwicklung? Falls das ginge, wäre das ein Traum und mir fallen spontan eine handvoll meiner Kunden ein, die das nutzen könnten und wohl auch würden.

    Gruß Stefan
     
  12. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Hi,

    erstmal machen wir denke ich die Basisanwendung fertig, dann kommen plattformspezifische Sachen. Da ich selbst auch das Apple-Adressbuch verwenden möchte, wird das auch wohl kommen ;)
    Nur muss die Post erstmal Stellung zum Projekt nehmen. Daher machen wir eine Basisversion fertig, die wir denen zusenden, damit die sich das erstmal ansehen können.
     
  13. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    oh je, ich fürchte der gelbe Tanker ist noch unbeweglicher als der magentafarbene o_O.

    Gruß Stefan
     
  14. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Wir haben schon zum Vorstandsvorsitzenden geschrieben ( per Brief ;) ) nachdem wir auf unterer Ebene nicht weitergekommen sind. Wir haben sogar Antwort bekommen. Die möchten das gerne sehen. Ist ja schonmal kein "Nein".
     
  15. knolle

    knolle Gast

    Hoffenlich habt ihr Glück, das Projekt ist sehr zu begrüßen.

    Gruß, knolle
     
  16. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ja, es wäre wirklich sehr schön wenn das geht, denn momentan geh ich noch zum Schalter. Gerade wegen eBay wäre es ein großer Schritt nach vorne!
     
  17. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Tolles Projekt, Good Luck.
     
  18. petschni

    petschni Gast

    Gibt es schon Neuigkeiten?
     
  19. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Die Druckfunktion ist so gut wie fertig. Ich denke, dass wir in 1-2 Wochen die Version zur Post schicken können.
     
  20. CamBridge

    CamBridge Adams Apfel

    Dabei seit:
    24.02.05
    Beiträge:
    518
    Geschäftlich eine sehr sinnvolle Sache und privat (zumindest für mich) auch interessant. Den Initiatoren kann ich nur sagen, bleibt an der Sache dran. Die Post scheint zwar manchmal noch sehr behäbig, ist aber wesentlich flexibler, als man denkt. Wenn Ihr es schafft dort zu einer Präsentation geladen zu werden, dann hoffe ich für Euch, dass die Besprechung in einem hohen Stockwerk stattfindet, denn die Aufzüge in Bonn sind die Mühe schon wert ;) (zumindest für jemanden der nicht regelmässig dort ist).

    Bezüglich Support. Habt Ihr schonmal daran gedacht sowas wie eine Online Petition zu starten und dann nach einiger Zeit der Post die "Interessentenliste" zu präsentieren? Ist sicherlich besser, als wenn wir E-Mails versenden, die im Zweifelsfalle bei irgendwelchen Hilfskräften im Customer Service landen und nicht wirklich weitergeleitet werden.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen