1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SSH X-Forwarding Ubuntu -> Tiger

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von TaTonka, 08.09.07.

  1. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Ich habe ein Problem.
    Ich habe zuhause einen Ubuntu Server mit Ubuntu 7.04 Feisty. Er ist rein textbasiert ohne X-Server.
    Nun hat er aber einen X86-Prozessor, und ich hab mir gedacht, mit Wine und x-Forwarding kann ich Windows-Programme auf meinen Macs "ausführen".
    Jetzt scheitere ich aber an der einrichtung des X-Forwardings. Im sshd ist es aktiviert.
    Wenn ich jetzt aber X11 für Tiger starte, und mich mit "ssh -Y user@server " anmelde, und dann, zum Testen, xosview starte, gibts ne Fehlermeldung "Can't open Display named".
    Ich hab mir gedacht, ich könnte ja vielleicht über "export $DISPLAY=ip.des.macs:0.0" erstmal ein Display definieren. Jedoch ging das auch nicht, und wenn ich mal unterwegs bin, und sich meine IP dauernd ändert, bringt das auch nicht viel.
    Nun bin ich mal über Google auf den Befehl xauth gestoßen. Es wundert mich, dass das nötig ist, da ich damals, unter Gentoo nicht solche Probleme hatte.
    Brauch ich xauth überhaupt? Kann ich nicht unter Tiger einstellen, dass er generell sämtliche X-Verbindungen zu denen grad nen SSH offen ist, akzeptiert?
    Es würd mir schon sehr helfen. Weil ich dann die teuren Gelder für nen intelmac sparen kann.
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Code:
    export DISPLAY=:0
    auf dem Mac reicht vollkommen aus, am besten ab in die ~/.profile damit. Und dann erst ein ssh mit -Y Option, wie von Dir gepostet, müsste funktionieren.
     
  3. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    So mache ich es auch. Die -Y Option war da der Schlüssel (ich sehe gerade, daß der export wieder aus der .profile entfernt wurde). Sonst habe ich am Mac nichts eingestellt. Tut.

    Cheers,
    -Sascha
     

Diese Seite empfehlen