1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sprachaufzeichnung

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von gomba, 18.04.07.

  1. gomba

    gomba Alkmene

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    weiß jemand da draussen, wie ich am besten Sprache (z.B. während eines Seminars) aufzeichnen kann um es dann auf CD zu brennen, so dass es eine gute Qualität hat?

    Gomba
     
  2. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Hast du ein Macbook?

    Falls ja: Ich hab das interne Micro bisher noch nicht ausprobiert, aber damit solltes funktionieren. Wie die Qualität ist, weiß ich allerdings nicht. Hast dus schonmal ausprobiert?

    Falls nein: Was für ein Mac isses?
     
  3. gomba

    gomba Alkmene

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    30
    Ich habe das macbook pro mit dem intel core duo. in dem book ist schon ein micro, welches ganz ansprechend ist, aber um ein Seminar aufzuzeichnen reicht es nicht aus. leider.
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    in den neuen macbooks ist doch ein audio-klinke-eingang, richtig?
    dann schließe doch dort einfach eines dieser kleinen stereomic (z.b. von sony) an und nimm die veranstaltung mit garage band auf.
    diese mics arbeiten für gewöhnlich sehr empfindlich.
     
  5. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    ich meine, das geht eben nicht. weil es ein reiner line-in eingang ist. für mikrofone greift man am besten auf usb-mikrofone oder auf einen Mikrofonadapter (z.B. iMic) oder auf eine externe USB-Soundkarte zurück. Dazu gibt es aber hier auch einen Thread, der irgendwas mit Schul-Podcasting zu tun hatte.
     
  6. sebreisacher

    sebreisacher Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.12.04
    Beiträge:
    155
    Hey!
    Also ich hab mit meinem Powerbook schon Vorlesungen aufgenommen, mit dem internen Mikrofon. Wenn der Raum nicht zu groß ist und man nahe genug am Dozenten sitzt geht das ganz ordentlich. Das Husten und Schwätzen der Komilitonen ist jedoch auch zu hören! ;)

    Grüße
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ...die müssen natürlich dann echt mal die klappe halten ! ;)

    usb-mikros sind natürlich auch eine lösung. mal bei
    www.thomann.de
    gucken.
     
  8. civi

    civi Gast

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das eingebaute Mikrofon hierfür ausreichend ist, es sei denn, du willst nur dich selbst aufnehmen.
    Wenn du aber alle Seminarteilnehmer aufnehmen möchtest, dann benötigst du ein Mikrofon zum Rumreichen (schau mal, wenn sie z.B. in Talkshows oder Pressekonferenzen andere Leute befragen, da geht dann das Mikrofon rum).

    Denn ein Mikrofon hat nur eine gewisse Empfindlichkeit und würde bei höherer Empfindlichkeit nur noch Hintergrundslärm aufnehmen.

    ein schöner Artikel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofon
     
  9. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hi gomba!
    Willkommen in der Welt der Störgeräusche!
    Profilösung: Dozent hat ein Ansteckmikrofon an seiner Kleidung angebracht.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Lapel_mic

    Amateurlösung:
    Halbwegs gerichtetes Mikro am Sitzplatz oder Grenzflächen Mikro auf Dozenten-Pult.

    Beispiel Grenzfläche
    Beispiel Richtmikro

    Wenn die Gegebenheiten des Aufnahme-Raumes nicht gut sind (kein Teppich, glatte Wände, große Fensterflächen, Klimaanlage, OH-Projektoren, laute Komilitonen, großer Abstand zum Sprecher etc.) hast du keine Chance, eine verständliche Aufnahme hinzukriegen. d.h. Je besser die Akustik in deinem Aufnahme-Raum, desto besser dein Ergebniss.
    Viel Spass und Erfolg
     

Diese Seite empfehlen