1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Speicher für PM G4 defekt?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Nick, 05.02.06.

  1. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Guten Abend,

    ich habe mir vor ca. 2 Wochen 512MB zusätzlichen RAM für meinen PowerMac G4 bei DSP-Memory bestellt. Ich habe den Baustein eingebaut (natürlich davor geerdet…) und der Rechner startete auch ganz normal. Aber nach 2 Minuten gab es auf einmal eine Kernelpanic, ohne dass ich irgendetwas gemacht habe (auch nicht die Maus bewegt).

    Ich habe dann einfach ein bisschen rum probiert und die Ram-Bausteine im PM anders angeordnet eingebaut. Das hat nichts gebracht und der Rechner friert manchmal einfach ein oder eben eine Kernelpanic.

    Es muss auf jeden Fall der Ram-Baustein sein, weil sonst alles funktioniert wenn ich den wahrscheinlich fehlerhaften Baustein ausbaue.

    Nun meine Frage:
    Gibt es ein Programm, womit ich den Baustein überprüfen kann(im Systemprofiler wird der Ram-Status als "überprüft" angezeigt)?
    Ich kann nämlich zur Zeit auf den zusätzlichen Ram nicht verzichten.

    Gruß Nick

    PS: Ich habe natürlich den richtigen Ram für den PM bestellt. Es stand aber noch der "Samsung-Markenspeicher" für 30€ mehr zum verkauf. Würde sich das ggf. lohnen?
     
  2. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    irgendwo auf deiner install dvd verbirgt sich ein programm, das heisst hardwaretest. wenn du die dvd einlegst und bei gedrückter alt-taste startest, kannst du den hardwaretest als startvolume auswählen. dann den großen test machen.
    zur not mehrmals. der wird dir den defekten ramriegel anzeigen, falls es daran liegt.
    ist mir bei meinem g4 schon zweimal passiert, dass ein neuer ramriegel defekt war. also nichts aussergewöhnliches. normalerweise werden die anstandslos umgetauscht.


    gruss

    jürgen
     
  3. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    RAMs sollen funktionieren und keine KPs verursachen, also schnell weg damit. Billig-RAMs haben bei mir auch Jahre nach dem Einbau noch Probleme gemacht und da ist die Diagnose schon was schwieriger. Ich bevorzuge daher Marken-RAM, auch wenn der was teurer ist. Den Stress, den man mit Billig-RAM haben kann, ist das Geld nicht wert. Hier ist ein Tool zum Testen des RAMs, aber da würde ich mich nicht drauf verlassen. Ich hatte letztens einen Riegel, der damit als o.k. eingestuft wurde und trotzdem KPs verursachte.
     
  4. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...wir hatten hier das Phänomen, daß die Spezifikation der verschiedenen RAM-Riegel (alte - neue) zu weit auseinanderlag, sie sozusagen nicht 'zusammenarbeiten' wollten!
    Poste mal die Daten der Alten und der Neuen ;)
    (;) ist für den unfreiwillig doppelbödigen Wortwitz)

    Gruß
    pacharo
     
  5. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    @fantaboy
    Ich werde mir das mal anschauen. Auf den CDs steht aber nichts von einem Hardwaretest (die neueren Rechner haben ja immer eine eigene Hardwaretest-CD

    @Anindo
    das Programm meldet keine Probleme

    @pacharo
    alle Riegel (insgesamt 3) sind DDR PC2700er Riegel. Es liegt sicher am neuem Riegel, weil die Probleme auch auftreten, wenn ich den Neuen ganz alleine verwende
     

Diese Seite empfehlen