1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Spectrum) Analyzer Software für Powerbook, vergleichbar Pinguin Audio Meter?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Rookie79, 12.07.06.

  1. Rookie79

    Rookie79 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    68
    Hallo zusammen,

    ich hatte auf meinem alten Dell Notebook früher bei FOH Betreuungen von Konzerten und Konferenzen immer Pinguin Audio Meter nebenbei mitlaufen.

    Damit konnte man toll sehen welche Frequenzen pfeifen...

    Frage:
    Gibt es eine vergleichbare Software auch für mein PowerBook?

    Bin für jeden Tip dankbar ;)
     
  2. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Hallo, ich suche soetwas ähnliches auch, am besten als Audio Unit Plugin... Logic Pro hab ich leider nicht, da scheint ja so ein Tool dabeizusein...

    Vielleicht kennt ja da wer ein Tool.

    Grüße!
     
  3. Citama

    Citama Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    150
    hi foh babysitter ;)

    also ich benutze derzeit spectrafoo,
    bin aber gerade am switch zu smaart,
    das gibt es nun auch fuer den mac.
    eine alternative waere noch macfoh.
    das ist so die software die amtlich und sehr gut ist,
    aber auch nicht ganz guenstig.


    hier nun die links:
    http://www.siasoft.com/ "smaart die messsoftware, auch auf der dose"
    http://www.macfoh.com "sehr gut, aber leider wenig support"
    http://www.channld.com/mts.html "Mac the Scope"
    http://www.mhlabs.com/metric_halo/products/foo/ "Spectrafoo, sehr gut, auch fürs studio"
    http://www.macmusic.org/software/?lang=EN "alles was man sonst so braucht"

    Viel Spass und Erfolg

    greez Citama

    noch fragen? mail me: citama@citama.de
     
  4. Citama

    Citama Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    150
  5. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Welche Mikros benutzt ihr denn? Braucht man da nicht spezielle?

    gruß
     
  6. Citama

    Citama Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    150
    @ Ikenny83uk
    ja man braucht spezielle mikros, nennen sich messmikros.
    gibt es von verschiedenen herstellern,
    earthworks, AT, Neumann und sogar vom billigheimer behringer.

    meistens empfiehlt der softwarehersteller auch ein bestimmtes mikro,
    und oftmals wird sogar ein korrekturfile für ein evtl. anderes mikro
    bereitgestellt.

    so long
     
  7. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Ein guter Kumpel von mir hat bei uns mal FOH gemacht, der hatte immer einen von Klark Technik (glaube das war der Name). Der meinte, das solche Spechtrum Analyzer sehr teuer sein. Als Software Lösung offensichtlich nicht ganz so.

    Ist ein Spectrum Analyzer sozusagen ein Feedback Destroyer?

    gruß
     
    #7 Ikenny83uk, 12.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.06
  8. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hi

    Die Beste Software-Hardware-Kombination die ich in diesem Fall empfehlen kann nennt sich "Ohren".

    Nicht böse gemeint...halte von solche "Analyzer am FOH"-Aufbauten recht wenig bis gar nichts.
     
  9. Rookie79

    Rookie79 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    68
    Schön, vielen Dank für deine fundierte und nützliche Meinung (auch Nicht böse gemeint...)

    Du beschriftest bestimmt auch dein Pult nicht oder, alles im Kopf ;) :p
    Soll doch jeder machen wie er meint.

    Ich teste mich mal durch ein paar der genannten Programme und werde dann berichten.

    Danke @citama für die Links
     
  10. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ich beschrifte mein Pult!
    Und von dir lass ich mich doch nicht provozieren.
     
  11. Rookie79

    Rookie79 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    68
    War ja auch nicht böse gemeint ;)
     
  12. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Schon gut. Hab ich wohl überreagiert. Aber am FOH mit Analyzer aufkreuzen ist normalerweise eben was, dass von Technikern immer mit einem kleinen schmunzeln begrüsst wird.

    Analyzer in der Summe verwenden = OK
    Analyzer im Studio (zur Kontrolle, also nicht ständig an) = OK
     
  13. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Kann's denn schaden, oder ist es einfach uncool?
     
  14. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Naja sagen wir mal so. Der Mensch lässt sich von solchen optischen "Hilfsmitteln" leider viel zu leicht beeinflussen.
    Soll heissen, wenn ein Song gut klingt. Braucht man keinen Analyzer um dies zu bestätigen oder? Anders lässt ein Analyzer manche Leute gerne mal sagen "schau das passt noch nicht da ist eine Nase bei 8kHz. Das seh ich doch!"

    Gott bewahre...ich habe auch ein Analyzer Plugin - den Inspector. Aber der zeigt mir auch wichtige Dinge wie Monokompatibilität und Anzahl geclippter Samples an.

    Live ein ähnliches Argument. Ich kann viel schneller und intuitiver handeln wenn ich höre das etwas pfeift als das ich vorher nochmal auf einen Analyzer schaue, dort diese n Erhöhung suchen muss, um danach die Frequenz zu senken.
    Zum einpfeifen ja genau dasselbe...wenn ich die Frequenz hör die pfeift ist es viel besser, wie dass ich vorher noch einen Analyzer anschliessen muss.

    Schaden kanns also nicht! Aber die armen Ohren werden dadurch leider auch nicht trainiert. Man wird also auch nicht besser.
     
  15. Citama

    Citama Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    150
    so und nun ich nochmal ;)

    also ich muss dir recht geben, mit den ohren geht es schneller,
    und da gebe ich dir auch recht, dass es schon komisch wäre wenn
    ich babysitter bin und ein fremdtech bringt seinen analyzer mit. ist mir
    aber auch noch nicht passiert.
    nun aber auch mal zur rechtfertigung solcher software:
    die kann ja nicht nur das frequenzspectrum sichtbar machen,
    das brauche ich während des jobs bestimmt nicht, und pfeiffen
    während des jobs tut es auch nicht, wenn man seine hausaufgaben
    gemacht hat. (ich weiß, kommt sehr häufig vor, vor allem bei kaltstarts
    etc., bei mir aber so gut wie nie, ich habe aber auch schon in der schule
    gelernt meine hausaufgaben zu machen ;)) und headroom überschreitungen
    etc. hört man/frau viel schneller als es der analyzer sichtbar macht.

    nun aber wozu ich die foh software unerlässlich finde:
    1. delaymessung beim systemsetup
    2. finden defekter treiber bei aufwändigen aufbauten (line-array)
    3. phasenlage-messung
    4. systemeinschätzung
    5. spl messung

    das wars erstmal

    be cool, hang loose, stay tuned
    citama

    p.s. besser wird man schon, nennt sich multitasking :)
     
  16. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    STIMMT! :-D
    Daran hab ich gar nicht gedacht...kommt ja doch nicht so oft vor das ich live arbeite. Naja um ehrlich zu sein, fast nie.

    Da verkriech ich mich lieber in mein Studio.
     

Diese Seite empfehlen