1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Soundprobleme mit IPOD video 60GB

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von opus888, 10.12.05.

  1. opus888

    opus888 Gast

    hallo erst mal an alle,

    bin im moment noch etwas frisch hier, komme aber trotzdem gleich mit 'ner kniffligen frage ;)
    ich habe etwas soundprobleme mit meinem ipod 60gb video, die sich wie folgt darstellen:

    egal welchen kodierer oder welche kodierkombination ich beim einlesen der cds über iTunes nutze, musiktitel mit hoher dynamik in gesang oder im intrumentalbereich (anmerkung=> nicht hohe lautstärke) hören sich in iTunes gut, klar und sauber an. wenn ich diese dann auf meinen ipod übertrage dann sind die passagen mit hoher dynamic immer mit kratz- und scheppergräuschen belegt.

    ein eventuelles kopfhörerproblem habe ich damit ausgeschlossen, dass die selben an meinem normalen mac (G5 dual 2,5 - 10.3.9) klaglos ihren dienst versehen und lieder über iTunes, klar, transparent und schön dynamisch abspielen, ohne jegliches störgeräusch.

    auf meinem ipod ist das zudem alles sehr viel gedeckter und stumpfer, es fehlt einfach die transparenz.
    ..........audiophiler hörgenuss ist hier wohl nicht zu erreichen.... :-[
    die verschiedenen EQ-einstellungen habe ich alle schon durch, jedoch ohne erfolg.

    als kopfhörer nutze ich meist meist meine neuen shure E5c, die wirklich super klingen (aber eben nur über iTunes am mac oder direkt von der anlage).

    ....vielleicht kann mir ja einer einen kleinen tipp geben damit meine weihnachtliche vorfreude nicht gleich zunichte gemacht wird. :-D
    vielleicht hat jemand das gleiche problem!?.....oder bin ich der einzige?

    liebe dank erst mal
    opus888
     
  2. zwittius

    zwittius Gast

    ich hab den ipod nano kann zum video also nichts genaues sagen. klanglich spielen die beiden denk ich aber auf dem gleichen niveu.

    es ist klar das am PC oder an der anlage die kopfhöhrer ihr volles potenzial ausschöpfen können! in einem ipod ist eben nicht die gleiche power drinn wie innnem PC. im ipod ist ne winizige endstufe und ein kleines akku drinne. im PC ein 300watt netzteil und ne soundkarte die alleine schon doppelt so groß ist wie ein ipod.

    ich bin mit dem klang meines nanos sehr zufrieden.versuch mal nen anderen ipod probezuhören um zu gucken ob dein gerät vielleicht defekt ist. o_O


    grüße
    Manu
     
  3. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    hallo,

    ich habe nun einmal ein paar titel ausprobiert. teils in mp3 160kbs, teils in aac 128kbs. teils mehr instrumental, teils gesanglastig!
    mit dem nano und den er6i ohrhörern zeigt sich lediglich das die musikstücke auf dem nano im gesang einen tick belegter klingen als am iBook abgespielt. alanis morissette sprengt einem zusätslich mit ihrem s das trommelfell, was aber auch im orginal nicht anders ist, das ist wohl schlecht abgemischt!

    vll. nennst du doch mal einen titel welcher bei dir kratz und scheppergeräusche hervorruft, dann können wir das mal vergleichen!

    gruss, bernd :)
     
  4. opus888

    opus888 Gast

    lieben dank an micki und zwittius,

    für eure antwort.

    naja, laut apple-hotline gibt es in der klangqualität absolut keinen unterschied zwischen
    iTunes über mac und nur IPod. bekam ich zumindest heute als auskunft.
    irgendwie scheinen die auf ihren ohrwaschln zu sitzen, aber das kennt man ja.

    ich habe später von anderer stelle noch erfahren dass eventuell eine weitere kodierung und eine zusätzliche komprimierung beim übertragen von iTunes auf den Ipod stattfinden soll.
    bereiche mit hoher dynamik werden dabei heruntergerechnet; aber offenbar mit schlechter qualität...!?

    weiß hier jemand was davon?

    danke
    opus888 :innocent:
     
  5. Kamuro

    Kamuro Gast

    also bei mir hört sich auf meinem G5 30gb video alles so an wie in itunes, hab noch nichts sonderliches bemerkt...
    kann aber auch sein, dass ich einfach auf der strasse zu viele nebengeräusche habe...

    ich würd dir auch raten, mal mit nem anderen ipod nen cross-check zu machen...
     
  6. opus888

    opus888 Gast

    yepp, werde ich demnächst versuchen.

    ein bekannter von mir hat den archos AV380. ist ziemlich begeistert davon. werde ihn wohl mal zum vergleich herbeiziehen, also den player.

    nimm dir mal von ENYA den song “amarantine“ her, findest du im musikstore irgendwo kurz vor 100.
    wenn du dir den überträgst, dann schepperts ganz nett, speziell dann wenn sie das wort amarantine im refrain singt.
    was eben doof ist, das passiert bei allen lautstärken, naja, wenn man's leiser stellt, dann schepperts halt leiser, aber scheppern ist scheppern.

    versuchs mal.........

    ist kein wirklicher genuss.

    vielleicht kannst du mir ja nochmals antworten,
    lieben dank

    opus888 :-D
     
  7. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    so, 99 cent zur wahrheits... nein... problemfindung *grins*

    also: mit besagtem iPod nano und Etymotic ER6i ohrhörern ist die klangwiedergabe für einen mp3 player spitze!
    kein kratzen und kein scheppern, weder laut gespielt noch mässig laut!

    entweder sind deine e5c's einfach zu gut für deinen iPod, was man von teuren studio in ear systemen in dieser preisklasse durchaus erwarten könnte, iPod könnte evtl. mit dem anspechen der zwei getrennten treiber pro ohrhörerkanal probleme haben,
    oder dein iPod hat einfach eine macke ... montagsgerät vielleicht!!!

    ich kann dir auch nur den tipp geben: versuch mal einen zweiten iPod, zum vergleich!
    vll. gehst du mal nach gravis oder in einen mm oder saturn. quatscht mal freundlich einen mitarbeiter an und fragst ob du deine ohrhörer an einem vorführgerät testen darfst!

    es würde mich auch interessieren woran die klangqualität bei deinem iPod e5c gespann am ende scheitert!

    gruss, bernd :)
     
  8. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    welche Impedanz haben denn Deine Kopfhörer? Praktisch alle iPods haben auf Grund der niedrigen Betriebsspannung und der verwendeten Verstärker Problem mit sehr niederohmigen Hörern (<30 Ohm). Dies äussert sich in Problemen mit den Bässen und evtl. auch mit Verzerrungen.

    Gruss
    Andreas
     
  9. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    hm, die er6i haben laut etymotic.com 16 ohm u. 108 db, klanglich sind die bei mir hervorragend!

    die shure e3c, welche ich ebenfalls besitze, haben laut shure.de 26 ohm u. 115 db, klanglich finde ich sie aber nicht ganz so gut wie die etymotic's, was aber supjektiv sein kann!

    die shure e5c haben laut shure.de 110 ohm u. 122 db, das ist schon eine nummer. wobei ich nicht wirklich weiss was das bedeuten kann. ich dachte immer je weniger ohm desto besser der ohrhörer. aber bei einem 500 öre teuren e5c mit 110 ohm, da täusche ich mich vll.

    gruss
     
  10. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo micki,

    die Impedanz eines Kopfhörers und seine Audioqualitäten haben erst einmal nichts miteinander zu tun. Kopfhörer mit höherer Impedanz sind jedoch meist bei portablen Geräten vorzuziehen, da sie geringere Lasten (insbesondere bei Verstärkern mit niedrigerer Versorgungsspannung - sprich Akkus) darstellen. Insbesondere bei sehr kleinen Wandlern bedeuten höhere Impedanzen - also mehr und dünnerer Draht - einen erheblichen mechanischen Aufwand. Daher sind diese meistens teurer. Zudem braucht man stärkere (also ebenfalls teurere) Magnete, um bei hohen Impedanzen einen guten Wirkungsgrad zu erreichen. Daher sind die meisten (nicht alle!) billigen Hörer auch sehr niederohmig.

    Gruss
    Andreas

    PS: die 122dB Schalldruck beim e5c sind schon sehr(!) gefährlich - ein solcher Pegel führt unweigerlich zu Gehörschäden!
     
  11. opus888

    opus888 Gast

    :-D

    also erst mal lieben dank an alle die mir so fleißig mit rat zur seite stehen.
    werde die einzelnen anregungen in den nächsten tagen versuchen zu testen.

    bei apple bin ich zumindest ein wenig weiter, und ich hoffe nächste woche eine antwort vom 2.level support zu bekommen.
    es war nämlich bei denen so ein leise äußerung dabei, dass eine erneute komprimierung der musikstücke beim übertragen auf den ipod stattfindet und hier mögliche verzerrungen auftraten können. offiziell wird dies aber nicht dokumentiert.
    mit mehr wollten die heinies aber trotz “bauchtätscheln“ nicht rausrücken.

    sobald ich was weiss lass ich es euch wissen.........

    schönes rest-WE noch
    und beste grüße
    opus888
     

Diese Seite empfehlen