1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sollte Apfeltalk verändert werden?

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von Jenso, 26.07.07.

?

Sollte Apfeltalk umgestaltet werden?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 31.08.07
  1. Ich bin überwiegend zufrieden mit AT, so wie es ist.

    78 Stimme(n)
    65,5%
  2. Ich wünschte mir einige strukturelle Änderungen.

    18 Stimme(n)
    15,1%
  3. Ich meine, daß AT größeren Änderungsbedarf hat.

    11 Stimme(n)
    9,2%
  4. Aus meiner Sicht muß AT dringend geändert werden!

    12 Stimme(n)
    10,1%
  1. Jenso

    Jenso Gast

    Ich lese in vielen threads der jüngsten Zeit Beiträge mit mehr oder weniger detaillierten Vorschlägen zur Umgestaltung unseres Forums.

    Da es sich ja meist so verhält, daß Leute, die etwas ändern wollen oder unzufrieden sind, sich lauter zu Worte melden, als diejenigen, denen die Situation gefällt, könnte der Eindruck auftauchen, daß hier von einer breiteren Strömung ein Änderungswunsch ans Team herangetragen würde.

    Um dies zu klären, möchte ich (erstmals) eine Umfrage starten - hoffentlich klappt das: also, von „bin sehr zufrieden“, habe keine erheblichen Änderungswünsche bis hin zur groben Unzufriedenheit mit erheblichem Reformbedarf.

    Ich selbst, um dies gleich zu sagen, bin eigentlich „glücklich“ hier, fände nur gelegentlich etwas mehr Transparenz bei Entscheidungen (z.B. gegen einzelne Beiträge) besser.
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
  3. Jenso

    Jenso Gast

    Wie ich schon andeutete: es gibt viele Beiträge zu Änderungen, aber die Frage ist doch, ob diese Beiträge überhaupt eine Art Mehrheitsanliegen ausdrücken - es könnte doch sein, daß die Kraft des Faktischen (egal, ob unbedingte Änderung oder klare Beibehaltung) die vielen, nachgerade ins Kraut schießenden Debatten beenden könnte.
    Zumindest dürfte eine Umfrage die eine oder andere Richtung (auch für die Beitreiber!) klären.
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    "Ich will so bleiben wie ich bin, lalala." Aber im Ernst: Man kann nicht "das Forum" ändern. Man kann nur sich selbst ändern ;)
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Das Layout könnte man ändern: Ich hätte gerne ein dynamisches, was keine fixe Breite hat. (Die User dürfen fix & breit bleiben :p )
     
  6. Jenso

    Jenso Gast

    Zustimmung, aber davon hatte ich gar nicht gesprochen - und daß es eine Menge Bestrebungen zu Veränderungen von Apfeltalk insgesamt gibt, zeigen doch (u.a.) gerade die oben (von C64) aufgeführten links…
     
  7. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ich singe gleich mit. :-D
    Meiner Meinung nach besteht kein Handlungsbedarf.
     
  8. Desiato

    Desiato Boskop

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    213
    wäre doch nett, wenn sich die box "neue forenbeiträge" alle x-minuten - oder nach jedem beitrag - selbst aktualisiert, so wie es die shout-box macht.
     
  9. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Ja, das würde ich auch cool finden.
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ich bin weitgehend zufrieden. Hier und da würde ich mir ein Extra-Unterforum wünschen (z.B. für die regelmäßig auftretenden Threads zu LaTeX oder Statistik-Software).
     
  11. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Hehe.. mein Fred steht ganz oben :p
     
  12. DJBase

    DJBase Gast

    Mich nerven etwas die Werbebanner mit ihrem gezucke, aber sonst ist die Seite in Ordnung.
     
  13. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Ich mag AT. Meiner Meinung nach muss sich nichts verändern, für Verändrungen bin ich aber offen.
     
  14. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Apfeltalk ist eines der mit Abstand besten Deutschsprachigen Mac-Foren die es gibt.



    ABER


    Es gibt durchaus Möglichkeiten es zu "verschlimmbessern"*. Man muss nur lange genug sagen: "meine Idee ist die VIEL bessere" und sich keinesfalls an gegebenem orientieren.
     
  15. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Klar brauchen wir so was und es ist auch gut, dass der Threadersteller eine Umfrage gestartet hat, viele die nichts ändern wollen, äußern sich oft nicht, hier kann an sehen, dass die Mehrheit derzeit keine Änderungen wünscht, ich sehe das genauso, es muss rein garnichts geändert und schon rein garnichts zensiert werden, jedenfalls aus meiner Sicht, schön das das andere ähnlich sehen, wir sind hier ja kein zwei Klasse Volk oder ?

    Zusatz.: Veränderungen ja aber zu besseren und zensur natürlich auch bei Themen die total daneben sind aber sonst bitte nicht, alles andere sollte selbstverständmoch angesehn werden.
     
    #15 mgrasek100, 28.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.07
  16. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Es stellt sich doch nicht die Frage ob sich AT verändern "sollte", sondern ist es vielmehr so, dass sich AT verändern wird. Das liegt in der Sache der Dinge und jeder der diese ganz natürliche Veränderung und Entwicklung nicht akzeptieren kann ist entweder der Meinung das "Nichts" immer noch besser ist als das Risiko einzugehen mit Veränderung zurecht zu kommen oder einfach nur das Bedürfnis erzwingt in seiner eigenen kleinen reaktionären Internetapfelforenwelt zufrieden zu sein. Früher-war-alles-besser- und Alle-muss-so-bleibe-wie-es-ist Attitüden sind unvereinbar mit dem Lauf der Dinge, im Allgemeinen und auch im Speziellen, hier und in anderen Foren.

    Das wir viele Vorschläge und Anregungen aufgenommen haben und sie nun in ein Gesamtbild bzw. Erscheinungsform setzen, habe ich schön des öfteren angesprochen. Nur scheint es so als ob einige AT'ler ihr ganz besonderes und ausschließlich ihren Bedürfnissen angepasste Form gerne kund tun wollen. Ich persönlich halte das mehr für eine subtile Art der Propaganda, um völlig unnötige Diskrepanzen auf dem Rücken der AT-Community auszutragen. Ich komme nicht umhin zu schreiben, dass die Kritikfähigkeit und Aufgeschlossenheit zu den Stärken dieses Forums gehören. Transparenz ist das Schlagwort der vergangenen Tage! Darum bemühen wir uns sehr, nur bedarf es einer klaren und unmissverständlichen Form diese der Community zu vermitteln. Mit Umfragen und Threads, die immer und immer wieder Aufschluß über die Community - Vereinbarungen geben sollen, ist uns nicht geholfen. Vielmehr erzeugt es eine größere Spaltung durch inizierte Verwirrung und die Formulierung scheinbarer Richtungslosigkeit, hier im Board.

    AT zu verändern ist kein Wettkampf! Es gibt dafür weder Preise noch Belobigungen. Einzig alleine das AT sich im Ganzen stabil in die Zukunft entwickelt ist die Butter auf dem Brot. Die Wurst liefert die Usergemeinschaft, je nach Gusto. Wenn sie fehlt oder dem einen oder anderen nicht schmeckt, kann er sie gerne dankend ablehnen, aber sie schlecht zu machen damit keiner mehr Wurst haben will, um sie dann in einem dunklen Moment wegzunehmen, lassen wir uns nicht gefallen. Den Das ist Uns nicht Wurst!

    Dieser Thread ist, IMO, ein exemplarische Beispiel für dekonstruktive Meinungsmacherei… für die Art Wurst schlecht zu machen, weil sie einem nicht schmeckt. Schmeckt mir die Wurst nicht, frag' ich doch mal ob sie anderen auch nicht schmeckt. Diese Denkweise halte ich für Dekadent und das ist es was AT gerade zuschaffen macht. Dekadenz. Nicht fehlende Trasparenz oder unkoordiniertes Administrationsmanagment, sondern die Dekadenz weniger, die sich darüber beschweren das ihrer Veranlagung nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das stimmt so nicht und ist schlichtweg falsch. Die Vorschläge und Interessen finden ihren Weg im die Boardadministration. Daran ist nichts zu rütteln… Das steht fest. Nur, mit welchen Mitteln das von einer kleinen Gruppe forciert umgesetzt wird grenzt an Hausfriedensbruch und hat schon Schutzgeld-Charakter. Dem wissen wir entgegen zu wirken.

    AT soll sich nicht "soll"-verändern, vielmehr gibt die ansteigende Zahl von Usern eine positive Entwicklung wieder, die nicht dadurch negiert werden kann, dass wenige User den Versuch starten ihre eigene Wurst als die exquisitere feil zu bieten. Der nahezu prophetische Threadtitel versucht dazu einen kausalen Zusammenhang herzustellen, und ich kann mir kaum vorstellen das Jenso diese, doch schon recht komplexe Wirkung, im Alleingang anführen möchte…?!

    Andy Kaufmann stellte sehr treffsicher fest: Die Erregung bei anderen Menschen ausgelöst durch eine Ohrfeige, ist ungleich höher als die Erregung die entsteht wenn man einen anderen Menschen küsst, daher werden Ohrfeigen und die Erregung der Menschen die sie sehen und erleben nie dem Akt der Langeweile unterliegen.

    So wird dieses Thema hier nicht halb so langweilig solange es immer jemanden gibt der die Ohrfeige einem Kuss vorzieht.

    :)

    apropos Langeweile: Sicher werden wieder einige darauf hinweisen das ich mich unverständlich ausdrücke oder erst garnichts verstehen. Nunja, das nennt sich Rhetorik und dient dazu die Gedanken der Leser anzuregen. Ist das jedoch nicht der Fall suchen die Linguistiker immer fähige Brüder im Geiste, um endlich diesen vertrakten Rhetorikbegriff umzudefinieren. Die defizitäre Seite, also die Legasteniker, können es sich ganz gelassen auf AT-TV ansehen. Abseits der modernen Sprachschöpfungsgeschichte existieren auch noch die ignoranten Wortfetischisten…
    also, da fällt mir nuhr der Dieter ein. Wer Ahnung hat bestimme ich! Die Anderen… keine Ahnung.

    Tourette-getränkte Grüße, den ich find den Sarkasmus-Smiley nicht…

    ;)
     
    #16 ZENcom, 28.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.07
  17. Desiato

    Desiato Boskop

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    213
    hallo zencom,

    ich weiß deinen einsatz für at sehr zu würdigen, ebenso den fleiß, der allein in einem solchen posting steckt. doch stelle ich fest, dass ich den threadstarter sehr wahrscheinlich anders verstanden habe, als du. das posting des threadstartes bezieht sich imho einzig und allein auf die umfrage und die dadurch mitgebrachte möglichkeit, denjenigen, die sich sonst nicht äußern, weil sie zufrieden sind - und dadurch keine kritik üben, dementsprechend nicht posten - die möglichkeit durch eine abstimmung ihre stimme abzugeben; und letztendlich dadurch zu beweisen, dass die mehrheit keine, oder nur kleine, änderungen an at wünschen.
    wie du in meinem vorhergegangenen posting lesen kannst, wünschte ich mir nur ein kleines gadget - eine selbstladende box mit den letzten postings. weiterhin werden mal eine dynamische breite und einige neue unterforen gewünscht. ich verstehe nicht, und ich schätze mal, die poster der anderen wünsche verstehen es ebenso wenig, weswegen du so viel energie in ein solche energisches moarl-posting setzt. ein einfaches "eure wünsche werden beratschlagt" hätte doch vollkommen gereicht. ;)

    grüße,
    .des
     
    SirHenry gefällt das.
  18. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Oh ha, muss AT nervös sein.

    Davon abgesehen, dass ich mich als Defizitärer (also Legastheniker) von ZENcoms Zusatz nicht eben geschmeichelt fühle, möchte ich auch noch mal was konstruktives posten:

    Letzten Endes bekommt AT mit der zunehmenden Grösse ein Problem, dass viele Projekte haben, die auf den Beiträgen der Nutzer basieren, nämlich unterschiedliche Interessen von Nutzern und Leitung kombiniert mit hirachischer Machtverteilung:

    Auf Seiten der Admins steht dabei neben dem Wunsch, eine lebendige Gemeinschaft zu beherbergen, auch der Wunsch weiter zu wachsen, Klicks zu haben und Werbung verkaufen zu können. Daran ist auch nichts auszusetzen, das finanziert das Board.
    Einige der Nutzer wünschen sich dagegen eher die Bewahrung des kuscheliegen Wohlfühlfaktors in einem Forum wo man einander "kennt" und wo daher auch mal tiefsinniger diskutiert werden kann, wo Anspielungen verstanden werden, man Ironie nicht kennzeichnen muss usw.

    Bei kleiner Grösse gibt es da keine Widersprüche, aber das ist vorbei und von daher halte ich es für normal, dass die Interessenkollisionen bei AT nun ausgetragen werden.

    Zur Machtverteilung:
    Man kann ab einer gewissen Grösse bei der Leitungsstruktur die AT hat (ganz unabhängig, von den konkreten Personen) schlicht nicht mehr in dem Ausmaß das "von der Comunity, für die Comunity" -Gefühl haben, dass so manchen Nutzer hier hingelockt hat, und über das sich AT noch immer definiert.
    Immer mehr Entscheidungen, die immer mehr User betreffen und zu denen immer mehr Beteiligte und Unbeteiligte etwas zu sagen haben müssen getroffen werden, da wird ganz natürlich der "von der Comunity"-Einfluss kleiner und kleiner.

    An diesem Grundproblem wird man so schnell auch nix ändern können:
    Mehr Moderatoren könnten zu einem Forum mit 2 Diskussionsebenen führen (im offenen und im Moderatorn-Board), was sicher nicht gewollt ist. Zudem bliebe das Problem mit dem "von Oben" vs "von der Comunity"

    Die Community tatsächlich an Entscheidungen zu beteiligen, birgt dagegen das Risiko, dass sie von der Richtung der (auch wirtschaftlich dafür einstehenden) Besitzen von AT abweichen könnte, was auch nicht eben glücklich ist.

    Es bleibt also spannend...
     
  19. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    Ich hab den Threadstarter auch anders verstanden (und fand seine beiden Postings auch nicht besonders missverständlich). Vielleicht solltest du, ZENcom, dir das Ganze einfach nochmal aufmerksam durchlesen. In diesem Fall von "dekonstruktiver Meinungsmacherei" und dergleichen zu sprechen, halte ich für einigermaßen abwegig – und finde deinen Post nicht so besonnen, wie ich es mir von einem Moderator wünschen würde.

    Übrigens finde ich ihn auch rhetorisch, da du dich darauf schon berufst, nicht besonders gelungen.

    Viele Grüße
    Ben
     
  20. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Also ich bin sehr zufrieden. Apfeltalk ist was besonderes, hier gehts sehr menschlich zu, einem wird schnell geholfen.
    Auch den Aufbau find ICH sehr gut. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass neue user nicht so ganz wissen, wie sie eine Lösung für ihr Problem finden. Ich weiß mitlerweile, wie ich die suchfunktion nutzen muss etc.

    Daher wäre mein Vorschlag sowas wie eine FAQ die man gleich auf der Startseite findet. Damit würden sich evt. einige Threads und bunte sufu-bilder erledigen.
     

Diese Seite empfehlen