1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software für Steuerberater

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von Replay, 09.02.07.

  1. Replay

    Replay Gast

    Hallo Leute,

    leider bin ich wegen der Software für Steuerberater (Agenda) auf Windows angewiesen. Und meine Suche nach äquivalenten Produkten für Mac OS war leider erfolglos. Wäre dies nicht so, stünden schon längst Macs im Büro.

    Also frage ich mal Leute, die sich mit dem Mac auskennen. Gibt es ein Softwarepaket für Steuerberater/-kanzleien für Mac OS?

    Ich habe nicht die geringste Lust, auf Vista umzusteigen. Alternativ bliebe Parallel-Desktop und XP, um die Agenda-Software mit dem Mac zu betreiben. Für den ganzen Rest käme Mac OS zum Einsatz. Wäre das eine taugliche Lösung?

    Grüße

    Replay
     
  2. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Das einzige wozu ich dir was sagen kann ist zu Parallels: Das läuft sehr gut. Grafische Wunderleistungen sind nicht zu erwarten, da die Grafik natürlich nicht 3D-Beschleunigt ist. Beim normalen Bürobetrieb ist das natürlich kein Problem.

    Allerdings solltest du gleich von Anfang an reichlich Arbeitsspeicher einkaufen (2GB). Ich habe in meinem MacBook 1GB RAM und das ist gerade ausreichend... :)

    Chris
     
  3. Toolman

    Toolman Boskop

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    204
    Servus,
    meine Steuer wird von einer Buchhalterin am Mac bearbeitet. Sie arbeitet mit
    http://monkey-office.de

    Die Umsatzsteuervoranmeldungen werden direkt übertragen.
    Allerdings kann ich nicht sicher sagen, ob die Software für Steuerberater vom Umfang her passt.
    Die Firma hat einen netten Telefonsupport, die können die Fragen sicher beantworten.

    Viel Glück
    Toolman
     
  4. Replay

    Replay Gast

    Das Monkey-Paket habe ich schon entdeckt. Leider reicht das für eine Steuerkanzlei nicht aus. Wir brauchen ein komplettes Paket, also Fibu, Anlage, Lohn/Gehalt, sämtliche Steuererklärungen, ... Also alles.

    Anscheinend bleibt dann wirklich als Lösung Parallel-Desktop übrig. Ich denke, das ist ein gangbarer Weg. Für alle anderen Dinge gibt es ja MacOS-Programme.

    Grüße

    Replay
     
  5. rubro

    rubro Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    106

    Schau dir doch mal iCash an.
     
  6. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ich kann dich verstehen :eek:
    also wenn ich mac und datenbanken in einen satz verwende, muss filemaker darin vorkommen.
    ob es allerdings eine software für steuerberater gibt....weiß ich nicht.
    weil es mich aber interessiert, hab ich mal beim filemaker magazin einen thread eröffnet. vielleicht gibt es sowas ja schon?

    ich hoffe, der link zu agenda stimmt?
     
  7. Replay

    Replay Gast

    Erst mal Danke für die Hinweise und Tips.

    Leider reicht auch iCash nicht. Es muß eine professionelle Lösung sein, da ich auch drei Mitarbeiter habe, die mit der Software arbeiten. Eine Finanzverwaltung reicht da natürlich nicht aus, es muß eine Kanzleilösung sein. Es muß also neben Fibu, Anlagvermögen, Lohn/Gehalt auch sämtliche Steuersachen und natürlich den elektronischen Datenverkehr mit den Finanzämtern und Krankenkassen können. Das Ganze natürlich Mandantenfähig.

    Gestern tat sich eine recht günstige Testgelegenheit auf. Mein Bruder möchte ich demnächst ein MacBookPro kaufen. Mit Parallel-Desktop. Da werde ich Agenda einfach mal ausprobieren. Also installieren, einige Mandanten einspielen und sehen, ob alles rund läuft.

    Grüße

    Replay
     
  8. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Wie ich schon sagte, achte auf den RAM ;) Ich habe 1GB und mein Windows auf Parallels bekommt 256MB. Ich habe den RAM für das Windows mal testweise höher gestellt, mit dem Resultat dass das MacOS dann nicht mehr sooo rund lief :(

    Aber man mag es kaum glauben: Das Win XP läuft mit 256MB auch schon erstaunlich gut :)

    Chris
     
  9. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Wenn es um Software für den Kanzleieinsatz geht, gibt es keine Alternative zu einem Windows-System. Das liegt einfach daran, dass der Mitbewerb zur DATEV bereits Probleme hat, mit der geringen Rest-Kundenbasis, professionelle Produkte am Markt zu halten. Wenn dann noch ein zweites Betriebssystem hinzukäme, dann würde sich die Programmierung gar nicht mehr lohnen.

    DATEV heisst nicht umsonst Microsoft Deutschland. Daher werden die sich auch nicht um alternative BS kümmern.

    So sieht die Lage im Bereich der Software für StB mit Mac OS aus.

    Auch würde ich aus einem ganz einfachen Grund auf den Einsatz von Parallels verzichten: Der Support wird versuchen, alle Software-Probleme auf den Einsatz von Mac OS zu schieben. Da steht man dann als Kunde ganz schön doof dar.
     
  10. Replay

    Replay Gast

    Ich habe im Agenda-Forum mal nach Mac OS gefragt. Ein Mitarbeiter nutzt einen MacPro und Agenda läuft damit (Bootcamp). Aber er erwähnt auch, daß Agenda auf Mac nicht freigegeben und getestet ist.

    Im Falle eines Problems würde ich schlicht nicht erwähnen, daß es auf Mac-Hardware läuft :p Schließlich läuft es ja unter Windows und Windows läuft auf Intel. Daß die Hardware in Stevens Werkstatt zusammengelötet wurde, dürfte ziemlich egal sein. Die jetzigen PCs sind auch selbst zusammengestellt und aufgebaut.

    Grüße

    Replay
     
  11. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Über die Unterschiede von Bootcamp und Parallels weisst du bescheid, oder? Nicht dass ich dich für dumm verkaufen möchte, sondern nur weil es für mich nicht klar hervorgeht ;) Also quasi nur eine Absicherung ;)

    Chris
     
  12. Replay

    Replay Gast

    Ja, die Unterschiede kenne ich. Aber Ihr dürft mich (zumindest zum Teil) für dumm verkaufen, weil ich vom Mac noch nicht die Riesenahnung habe und ich erst beginne, mich da reinzulesen ;)

    Parallels wäre deshalb die bessere Lösung, weil man damit Zugriff auf MacOS hat, wenn Windows läuft. Alles außerhalb Agendas würden wir mit MacOS machen. Das Windows-Fenster wäre dann so klein wie das Agenda-Fenster. Bootcamp ist halt entweder oder, weil man ja beim Booten das OS auswählt. Soviel weiß ich zumindest... Wenn was falsch ist, immer her mit der Richtigstellung :-D

    Grüße

    Replay
     
  13. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Das ist goldrichtig ;) Parallels ist eine "Virtual Machine" (oder mehrere). Du kannst damit auch andere Betriebssysteme als Windows (also zum Beispiel Linux) installieren ;)

    Du kannst auch einfach Dateien zwischen dem Windows auf Parallels und deinem MacOS austauschen. Wie das mit extra Funktionen an der Maus ist, habe ich nocht nicht ausprobiert. Soweit ich weiss, zählt aber durchgehend die MacOS-Belegung der Tasten. Die Windows-Tasten sind auf einer Mac-Tastatur logischerweise nicht vorhanden. Die Belegung ist aber trotzdem Windows-Like. Praktisch wäre hier eine zweite Tastatur (es sei denn die Benutzer können sich die Tastenbelegung merken ;) ).

    Chris

    P.S.: Hier will dich keiner für dumm verkaufen ;) Ich wollte nur sichergehen dass sich kein Missverständnis "festigt" ;)
     
  14. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    offensichtlich haben wir eine marktlücke gefunden.

    die fuchs edv jund sind auch heftig drauf.
    vielleicht können die dir weiter helfen
     
  15. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    doch gibt es http://topix.de/
    ich bin zwar kein steuerberater aber ich mach mein zeugs alleine. das programm ist sehr ausgereift und eigentlich für berater gedacht. es gibt verschiedenen versionen, welche man nach bedarf aussuchen kann. preise liegen zwischen 350 € (basic, welche ich einsetze) und 1200 €(premium, welche dann wohl in frage kommen würde) und in jeder version läuft auch datev...
     
  16. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ich habe pro saldo und darüber hinaus 3 steuerberater in der familie...
     
  17. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    das ist die perfekte lösung :)
     
  18. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    was jetzt pro saldo oder 3 steuerberater in der familie *lol*
     
  19. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    alles 'zam
     
  20. Replay

    Replay Gast

    Der Tip mit Topix ist genial, danke :) Das werde ich mir mal genauer ansehen. Das was ich bis jetzt gesehen habe, sieht jedenfalls vielversprechend aus.

    Grüße

    Replay
     

Diese Seite empfehlen