1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherung mit tar?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von kkoehne, 17.11.06.

  1. kkoehne

    kkoehne Gast

    Hallo,

    Backup unter Mac OS X scheint ja eine höhere Kunst zu sein ... jedenfalls bin ich auch nach einer längeren Google-Session verwirrter denn je :( Es scheint jede Menge kommerzielle Tools für Backups (wie Synk,Retrospect...) zu geben, nur frage ich mich, was (außer einer grafischen Oberfläche) mir diese Tools zu frei verfügbaren Kommandozeilenlösungen bieten ...

    Deswegen eine kurze Frage: Spricht irgendwas dagegen, für das Backup seines User-Verzeichnisses das gute alte UNIX-tar zu benutzen? Ist zwar nicht inkrementell, aber das sollte doch alle Dateien sichern können, oder? Oder ist eventuell ein Backup via rsync vorzuziehen?

    Danke für die Aufklärung,

    Kai
     
  2. wenn tar dann bitte hfstar weil sonst sind deine resource forks futsch...
    rsync mit der -E option (aus selbem grund)...

    ich mach ne mischung aus rdiff-backup und rsync, rdiff-backup kann von haus aus resource forks (nutzt rsync libs)
     
    #2 professorbooty, 17.11.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.06

Diese Seite empfehlen