1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Sicherheitskopie von DVD!

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Macgirly, 23.01.07.

  1. Macgirly

    Macgirly Gast

    Hallo, ich bin neu hier,
    hab seit einer Woche einen iMac.
    Jetzt hab ich ein Problem: Ich muss meinem Sohn eine neue DVD von mir borgen (für die schule) aber wie ich weiß, ist die, nachdem er sie auch nur einmal benützt hat, sofort so zerkratzt, dass man sie garnicht mehr verwenden kann.
    Er spielt frisbee damit oder keine Ahnung, auf jeden Fall will ich das nicht riskieren mit meiner neuen DVD...

    Ich bin auf die Idee gekommen: warum nicht brennen? Sie ist nachher eh hin xD
    Nun hab ich aber keinen Plan, mit welchen Programmen man so den neuesten Kopierschutz "überlistet" um es dann brennen zu können.
    Was könnt ihr mir empfehlen und welches Brennprogramm überhaupt?
    (ok dazu gibts schon genug threads aber die sind alle schon etwas älter...)

    Ich suche eigentlich nur Freeware!

    Danke schon mal im Vorraus!
    MfG
    Macgirly
     
  2. b0rsten

    b0rsten Gast

  3. Maconaut

    Maconaut Gast

    Verlangt die Schule jetzt schon die Anschaffung bestimmter DVDs? Bei uns war bei Büchern Schluss... Geht es um Software oder Film? Ich würde 1. das Original nicht rausgeben und 2. auf das widerrechtliche Kopieren verzichten. Soll sich die Schule die DVD in der nächsten Videothek besorgen... Ich würde meinem Kind ja auch nicht meine teure Spiegelreflex ausleihen bloß weil im Kunstunterricht gerade fotografiert werden soll....

    Andere Idee - du leihst die DVD dem Lehrer und nimmst sie auch persönlich von ihm wieder in Empfang.
     
  4. b0rsten

    b0rsten Gast

    so entsetzt? bei uns wurden Hausaufgaben-stellungen und Arbeitsblätter per Email verschickt und wir sollten diese doch bitte ausdrucken und zur nächsten Unterrichtsstunde ausdrucken/ausfüllen und mitbringen. stellenweise kamen abends um zehn noch Emails oder auch mal morgens ne Stunde vor Unterrichtsbeginn eine Email mit einem Arbeitsblatt welches ausgedruckt werden sollte.

    Daher ist das mit der DVD nicht so unwahrscheinlich ;)
     
  5. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    :oops: Sind die Schulen in Hessen so arm?
     
  6. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Wenn da mal nicht das nächste blaue Auge kommt...
     

    Anhänge:

    • ava.png
      ava.png
      Dateigröße:
      3 KB
      Aufrufe:
      281
  7. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    Damals in der Schule konnte ich froh sein, wenn die Lehrer um die Existenz eines Gerätes mit dem Namen Computer überhaupt wussten ;)
     
  8. Maconaut

    Maconaut Gast

    Das nenne ich mal konsequente Vorbereitung auf das Berufsleben !!!
    Aber als Schüler hätte ich dann jede Mail von Lehrer/Schule die außerhalb der Schulzeiten kommt als unzustellbar "bouncen" lassen. Der Lehrer ruft ja auch nicht am Abend die Schüler an und verteilt noch Hausaufgaben - auf Ideen kommen die Leute... Ich glaube auch nicht, dass es eine E-Mail-Lesepflicht seitens der Schüler gibt, es sei denn, E-Mail-Account und Ausrüstung sowie Zugriffszeiten werden seitens der Schule zur Verfügung gestellt.

    Außerdem: Was macht man als Mac-User mit den tollen .doc Dateien wenn man mit Apple Works prima zurecht kommt? Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, jemandem eine .cwk zu schicken....
     
  9. b0rsten

    b0rsten Gast

    das war dann auch oft genug meine ausrede, dass z.B. mein openoffice (damals noch unter linux) mit den dateien probleme hat, oder dass die email net ankahm oder grad meine grafische oberfläche abgestürzt sei...

    Da mein damaliger Lehrer "begeistert" von Linux war (oder eher nicht begeistert von seinem win war), war das dann i.d.R. auch nie ein Problem, wenn ich mal die sachen net hatte ;)
     
  10. Nutch

    Nutch Fuji

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    38
    Hallo Macgirly,

    ersteinmal Willkommen bei Apfeltalk,

    wie schon gesagt, das Umgehen eines Kopierschutzes ist illegal, es gibt da wohl, mir unbekannte Wege, jedoch kannst Du nicht erwarten, dass du diese in einem Forum erfährst. Zumindest nicht in einem, dass, wie Apfeltalk es tut, nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten will.
    Der bessere - und definitiv legale Weg - ist auf Deinen Sohn erziehend ein zu wirken. Ihm vielleicht bekannt machen, was DVDs kosten (insbesondere, wenn es sich um Software handeln sollte). Weiterhin ist es bestimmt in Deinem Sinne, wenn dein Sohn lernt, dass das Eigentum Anderer pfleglich zu behandeln ist. Stell Dir nur vor, er leiht sich Film-DVDs von Freunden und behandelt sie so, wie du es beschreibst. Sollte es dementsprechend sein, wird es nicht lange dauern, bis die Eltern der Freunde bei Dir vorsprechen werden. Diese Kosten kannst Du bestimmt, durch ein Gespräch mit ihm einsparen.

    Also gib ihm die DVD mit, rede mit ihm vorher, dass Du sie in dem Zustand wiederhaben möchtest. Sag ihm aber auch, warum Du das möchtest. Solltest Du sie dennoch unbrauchbar zurückbekommen, so ziehe ihm den Wert vom Taschengeld ab.
     
    Nathea gefällt das.
  11. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    also ich würde ebenfalls die DVD aus der videothek leihen, denn um eine Daten DVD handelt es sich hierbei jawohl bestimmt nicht .. kenne zumindest kaum eine die kopiergeschützt ist die in frage käme ..
     
  12. Wenn wir schon mal dabei sind:
    Die Nutzungsbestimmungen für privat gekaufte DVDs schliessen üblicherweise die öffentliche Aufführung aus, was das Zeigen in einer Schulklasse wohl einschliesst.
     
  13. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    Auf keinen Fall. Gerade in der Schule gibt es Ausnahmen im Urheberrecht. Du darfst auch für Bildungszwecke Kopien erstellen. Des weiteren ist der CSS einer DVD wohl alles andere als ein wirkungsvoller Kopierschutz. Erstens kann man anzweifeln, dass es überhaupt ein Kopierschutz ist und zweitens ist er komplett gebrochen. Das umgehen von unwirksamen Kopierschutzmaßnahmen ist nicht strafbar. Meiner Meinung nach ist es demnach vollkommen legal den CSS einer DVD zu umgehen um eine Sicherheitskopie anzufertigen.
     
  14. b0rsten

    b0rsten Gast

    äääääähhmmmmmmm nneeee.... unter linux ist es z.b. nicht legal möglich eine dvd zu schauen, da man dafür den css umgehen müsste...

    zitat: "Die Lage ist absurd: Wollen Sie eine im Laden gekaufte DVD unter Linux anschauen, begeben Sie sich in die Illegalität. Warum? Die Inhalte auf den DVDs sind über CSS (Content Scrambling System) verschlüsselt. Wollen Sie diese Verschlüsselung umgehen, benötigen Sie die Bibliothek Libdvdcss. Die verstößt in Deutschland und anderen Ländern gegen geltendes Recht, weil sie einen "wirksamen Kopierschutz" umgeht und darf nicht zum Download angeboten werden."
     
  15. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    also wenn schon ein Zitat, dann doch bitte mit Quellenangabe. Ich gehe nicht davon aus, das die Libdvdcss illegal ist. Es gibt leider noch kein eindeutiges Urteil dazu. Das dürfte wohl der Grund sein, weshalb z.B. Suse die Libdvdcss nicht mit ausliefert.
     
  16. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Deine Meinung zählt im Rechtssytem nur absolut nicht. Wenn das auch vollkommen dem gesunden Menschenverstand entsprichst, was Du schreibst, so ist es dennoch nicht legal. Ein Kopierschutz ist nämlich nicht dann unwirksam, wenn es möglich ist, ihn zu umgehen, sondern wirksam, wenn er im normalen Gebrauch dazu geeignet ist, Kopien zu verhindern. So oder so ähnlich war das m.W. formuliert.
     
  17. b0rsten

    b0rsten Gast

    grad die libdvdcss ist ja nicht legal, da sie den/der/die/das css knack. und das ist nach gültigem recht nicht erlaubt!
     
  18. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Verstehe ich anders.

    Zitate alle aus § 95a Schutz technischer Maßnahmen

    "
    Wirksame technische Maßnahmen zum Schutz eines nach diesem Gesetz geschützten Werkes ... ohne Zustimmung des Rechtsinhabers nicht umgangen werden ..."

    also "wirksame Maßnahmen" dürfen nicht umgangen werden.

    "... Technische Maßnahmen sind wirksam, soweit durch sie die Nutzung eines geschützten Werkes ... von dem Rechtsinhaber durch ... einen Schutzmechanismus wie Verschlüsselung.., die die Erreichung des Schutzziels sicherstellen, unter Kontrolle gehalten wird."

    Das bedeutet für mich, wirksam dann wenn die Nutzung vom Rechteinhaber durch den Kopierschutz unter Kontrolle gehalten wird. Dem entspricht CSS nicht. CSS ist vollkommen gebrochen. Es sind alle keys bekannt, es gibt Möglichkeiten ohne keys den CSS zu umgehen und auch das generieren eines Keys ist mit einem Computer in Echtzeit möglich. Der Rechteinhabe hat absolut keine Kontrolle mehr über die Nutzung. CSS funktioniert nur noch nach security by obscurity.
     
  19. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich wiederhole mich nur ungern, aber was Du meinst ist unerheblich für die Rechtssprechung. Ich bin auch kein Rechtsexperte und deswegen verweise ich dich lieber auf einen Artikel bei Telepolis. Dort ist sogar explizit CSS erwähnt. Die Möglichkeit besteht, daß Du recht bekommst.
     
  20. Macgirly

    Macgirly Gast

    Hallo
    das hier ist ja zu einem Diskussion eskalliert, ob mein Vorhaben legal ist oder nicht :p
    Ich denke ich werde meinem Sohn einfach das Original geben.

    Er braucht sie übrigens für ein Referat, dass er hält ;)

    Vielen Dank nochmal für die vielen Antworten!
     

Diese Seite empfehlen