1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicheres Netzwerk! Aber wie?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von iltis, 03.09.06.

  1. iltis

    iltis Cox Orange

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    99
    Ich möchte von meinem Mini auf das Book und umgekehrt zugreifen und Daten austauschen.
    Wenn ich das so einstelle (freigebe) dann geht das. Aber sind dann meine Daten auch sicher? Oder kann die ganze Welt darauf zugreifen, wenn jemand den Computernamen, den User und das Passwort herausfindet?
    Eigentlich will ich ja kein Web Sharing, sondern nur ein “AirPort Sharing“ meiner Daten. Ein kleines abgeschlossenes Netzwerk über AirPort, in dem viel erlaubt ist und den Zugang zur großen weiten Welt so sicher, wie möglich.
    Wie geht das?

    Vielen Dank
     

    Anhänge:

  2. csharp

    csharp Gast

    Wenn du ein "sicheres" Netzwerk haben willst, dann solltest du gänzlich auf Wireless verzichten.
    Am besten eine inhouse Verkabelung, zur Not tut es auch Powerline (verschlüsseltes Netzwerk über die Strombuchsen).
     
  3. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    dazu würde ich noch ein bissl mehr info brauchen.
    hast du einen router für den zugang ins internet?

    an und für sich kann sich niemand von aussen (internet) nach innen (dein locales netz)
    verbinden, wenn du einen ganz schlichten NAT router im einsatz hast.
    ausser.....du erlaubst es explizit!

    wegen dem WLAN kann ich csharp nicht zustimmen.
    natürlich kann man funknetze sicher machen.
    dazu würde ich WPA2-PSK verschlüsselung wählen.
    wer mir erzählt, das er das knacken kann, muss es mir zeigen!
    eien WEP verschlüsselung sollte man nicht verwenden...die ist wirklich schon überholt.

    ciao
    mike
     
  4. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Na dann kannst Du Web Sharing in den Diensten ausschalten. Das dient nur dazu Websites auf Deinem Computer freizugeben. Sonst logisch: Wenn jemand das Passwort und den Log hat kann er auf den Computer zugreiffen. Ist ja auch richtig so.
     
  5. csharp

    csharp Gast

    Sichere Funknetze sind eine Mähr. Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass ein Funknetzwerk sicherer ist als eine inhouse Verkabelung?
     
  6. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Oh yes: Schlägerei :)

    Also ein ordentlich verschlüsseltes WLAN stellt genug sicherheit für ein Home-Netzwerk dar. Ansonsten müsstest du das alles über einen VPN Server laufen lassen, mac adressen beschränken... sicherer geht immer aber lohnt der aufwand? Wer will schon deine privaten Daten!

    Aber das Thema Netzwerksicherheit ist doch schon gäähn, es gibt wie bei allem nur eine relative Sicherheit. Sobald man physischen Zugang zu den Geräten bekommen kann ist alles knackbar. Jedoch aus dem Internet wird es wenn du hinter einem Router sitzt schon recht schwierig. Und da du ja keine Bank bist wird sich wohl keine Sau tagelang hinsetzen um in dein Netz zu kommen.

    So far ...
     

Diese Seite empfehlen