1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Server per ssh in Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von traumtänzer, 26.05.06.

  1. Hallo,

    ich würde gerne einen Tiger-Server per ssh in den Ruhezustand schicken.
    Mit einem Aufruf von osascript funktioniert es nur mit einem in der GUI angemeldeten Benutzer und das möchte ich vermeiden, sonst könnte ich es ja auch mit ARD.

    Gruß
    Roland
     
  2. sk_dakota

    sk_dakota Morgenduft

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    165
    NAME
    shutdown -- close down the system at a given time

    SYNOPSIS
    shutdown [-] [-h | -r | -k] [-o [-n]] time [warning-message ...]

    z.B.
    sudo shutdown -h 23:44

    mehr mit
    man shutdown
     
  3. Hallo,

    ich wollte den Server nicht komplett runterfahren, sondern ihn bloß in den Ruhezustand versetzen.

    Gruß
    Roland
     
  4. sk_dakota

    sk_dakota Morgenduft

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    165
  5. Vielen Dank,

    das sieht ja nicht schlecht aus.
    Ich bin zwar eigentlich nicht so der Freund von solchen Utility-Progrämmchen, aber da der Quelltext mit dabei ist, läßt sich vielleicht rausfinden, was es genau macht.

    Gruß
    Roland
     
  6. lengsel

    lengsel Carola

    Dabei seit:
    11.08.05
    Beiträge:
    112
    Ich schicke ab und an einen Rechner remote in den Schlaf mit folgendem Applescript:

    Code:
    set remMachine to "eppc://User:Username@Host"
    tell application "Finder" of machine remMachine to do shell script "osascript -e 'tell Application \"System Events\" to sleep'"
    
    Der Rechner sollte entfernte Apple Events akzeptieren. Der User den man im Script angibt sollte der Admin auf der Maschine sein, sonst gehts nicht.
    Sicher nicht die sicherste Methode, aber im kleinen Heimnetz völlig ausreichend.

    Grüße,
    Flo
     
  7. Hallo,

    das funktioniert aber auch nur, wenn ein Benutzer in der GUI angemeldet ist.
    Zumindest habe ich es nur dann geschafft.
    Ich würde den Server aber lieber ohne angemeldeten Benutzer laufen lassen.

    Gruß
    Roland
     
  8. lengsel

    lengsel Carola

    Dabei seit:
    11.08.05
    Beiträge:
    112
    Wie sieht es mit ssh aus?
    Probier doch einfach den Teil des Scripts innerhalb von "do shell script" via ssh abzusetzen.

    Grüße,
    Flo
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    So gehts mit eingeloggetem Finder:
    ssh user@hostname osascript -e \'tell application \"Finder\" to sleep\'

    Mit eingerichteten Host-Keys sogar ohne Passwort.

    Wenn Du statt des Finders die "System Events" verwendest sollte es auch ohne User gehen. Ich habs aber so noch nicht ausprobiert. Schau Dir halt mal das Script Dictionary an.
    Gruß Pepi
     
  10. Also der Weg mit dem "SleepNow" scheint echt am besten zu funktionieren, vor allem im Hinblick auf eventuelle Sicherheitsrisiken.
    Ich kann das Programm einfach per ssh aufrufen, ohne daß danach ein Benutzer angemeldet bleiben muß.
    Eigentlich mache ich sowas ja mit ARD, aber das funktioniert leider nicht immer ganz zuverlässig, vor allem abhängig von meiner Verbindung mit dem Server.

    Vielen Dank nochmal.
    Roland
     

Diese Seite empfehlen