1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Server für Betrieb

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Bassoon, 30.01.07.

  1. Bassoon

    Bassoon Querina

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    186
    Hallo

    Ein Bekannter von mir will für seinen 4Mann Betrieb einen Mac Pro als Server anschaffen (Firma benutzt nur macs) um:
    1) Filesharing von Daten
    2) Automatisches Backup auf den Server
    3) iCal Server für die angeschlossenen Computer

    Lohnt sich da der Kauf eines Mac Pros für einen so kleinen Betrieb? Es handelt sich um eine Unternehmensberatung, die viel Datenbanken auswerten muss, Traffic kommt also schon zusammen.

    Und noch eine kleine Frage: Er will wissen, ob man mit .mac auch iCal Kallender auf Handys syncen kann.

    Danke+Gruß

    Johannes
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hm evtl. käme auch einfach ein Mini in Frage. 2GB Speicher und ein externes kleines Raid. Leider gibt es den Mini noch nicht mit FW800 (hoffendlich bald). In der Config hat der Kollege einen großen Teil seiner Server virtualisiert (ok, da gehört dann auch MacOS X Server drauf) und bekommt über das Netz fast 500Mbit (als volle Firewire Bandbreite).
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    schwer zu sagen ob der MacPro sein muß. Auf jeden Fall OS X Server wäre schon mal die erste Ansage - unabhängig von der HW die darunter kommt. Mit mobilen, serverbasierten Homedirs wäre das Backup auf dem Server schon mal erschlagen. Ein Backup des Servers muß dann aber noch dazu!

    Für den MacPro spricht klar die Möglichkeit intern 4 SATA-Platten zu halten. Wenn die DBs also z.B. auch reichlich Blobs enthalten und demgemäß fett sind, wäre der MacPro schon eine gute Wahl. Geht's um schlanke SQL-DBs, die auch bei größeren Datenmengen kein wirkliches Speichervolumen annehmen, dann kann auch ein mini in der Tat noch ausreichend sein.

    iCal-Server heißt aktuell schlicht: WebDAV und ein paar Einschränkungen bei Vertretungsregelungen. iCal-Server im Sinne einer echten gemeinsamen Terminverwaltung erst mit Leopard.

    Nein, .mac sync keine Handies. Das macht iSync. Und es ist in sehr erheblichem Masse von Handy-Modell abhängig wie gut es das tut. .mac ist für iCal nichts anderes als ein WebDAV-Server, den man wie oben gesagt auch mit Bordmitteln von OS X einrichten kann.

    @drlecter: die Virtualisierung des OS X Servers würde mich interessieren. M.W. gibt es keine VM in der OS X (Server) läuft.

    Gruß Stefan
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    stk: Eh ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt. Es hat unter OS X Server seine benötigten Server in Virtuellen Maschinen am laufen. Es sind ca. 2 oder 3 Server die zusammengefasst sind. Er wartet halt auch noch auf einen C2D Update, da wir hoffen, das dieser dann FW800 hat.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    interessiert mich aber dann immer noch, wie er das macht. "seine benötigten Server" heißt entweder: da laufen div. Linux-VMs oder er hat die einzelnen Serverdienste virtualisiert - was aber siehe oben unter OS X mir nicht bekannt wäre, das es überhaupt ginge.

    Gruß Stefan
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Da laufen einzelnde VMs. Es waren vorher mehrere Server (Linux/Solaris/Windows). Bis auf den Exchange, sind nun alle in der VM. Das ist aber auch kein Hobby was da unten steht, sondern wird für produktive Zwecke benötigt.
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das so was nicht aus Spaß läuft ist mir schon klar. Interessant finde ich nur, das er OS X Server als Unterbau nimmt um dann Linux und Solaris Server darauf zu virtualisieren. Das ist nun wirklich kein alltägliches Konstrukt, daher mein insistieren. Und das ausgerechnet die Wurzel allen Übels außerhalb der VM läuft erstaunt mich umso mehr.

    Gruß Stefan
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    stk: solaris ist nun abgeschaft. Das wurde vorher alles auf Linux portiert. Zu Exchange habe ich eine gespaltene Meinung. Als Groupwarelösung ist es halt nun mal gut (ok in Verbindung mit Outlook). Wenn man es richtig einrichten kann, macht es auch wenig zicken. Das Problem sind halt die Hardwareanforderungen des Systems.
    Exchange wurde damals halt gebraucht und seit dem ist die Maschine halt in Betrieb.
     
  9. Bassoon

    Bassoon Querina

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    186
    Hallo!

    Danke für die Antworten!
    Also er ist gewillt ein kompatibles Handy für ical zu kaufen, wichtig ist aber:
    Im Büro sollen Terminkallender mit iCal auf einen webspace o.ä geladen werden, über das Handy+Internet muss man sich diesen dann syncen können, egal wo man gerade ist.

    Geht das? Mit Lous Notes etc. ist das ja kein Problem.

    edit: Soweit bin ich schon:
    Ich habe mit iCal meinen Kalender über meinen GMX Mediacenter veröffentlicht. Mit anderen Macs kann ich diesen schon abonnieren, leider klappt das mit dem Handy noch nicht, kann wer helfen?
     
    #9 Bassoon, 31.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.07

Diese Seite empfehlen