1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Seitenverhältnis allgemein ändern

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Snownose, 15.12.06.

  1. Snownose

    Snownose Jamba

    Dabei seit:
    10.05.06
    Beiträge:
    56
    Hallo

    Ich sitz hier gerade mir meine Sharp LCD TV ( 32 Zoll 16:9 format ) wenn ich jetzt mein mac anschliese kriege ich 1024x768 rein, stimmt auch alles soweit und sieht gut aus allerdings 4:3. Wenn ich jetzt auf meinem Fernseh das 'Bild groß ziehe zieht sich das in die Breite. Gibt es ein Programm ausser DisplayconfigX ( 'unterstütz keine LCD´s´) und SwitchresX ( da hab ich nix gefunden ) das mir das Seitenverhältniss auf meinem Monitorausgang auf 16:9 ändert ? Denn dan wäre alles perfekt.

    oder hat sonst noch jemand eine idee ?


    Danke & Gruß
     
  2. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Warst du mal in den Systemeinstellungen > Monitore und hast da mal "Monitore erkennen" gedrückt bzw. in den Einstellungen dort nachgesehen? Das hat bei mir mit dem Powerbook bis jetzt immer funktioniert.
     
  3. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651

    Hallo,

    wie kommst Du darauf, dass DisplayConfigX keine LCDs unterstützt? Ich habe es damit problemlos geschafft meinen 16:9 Beamer mit seiner nativen Auflösung (1280 x 720) anzusteuern .... Es kann allerdings sein, dass Dein Fernseher nur sehr eingeschränkte Auflösungen unterstützt -> im Handbuch des TV überprüfen.

    Gruss
    Andreas
     
  4. Snownose

    Snownose Jamba

    Dabei seit:
    10.05.06
    Beiträge:
    56
    Hallo zusammen

    Ich hab im Handuch meines TV´s nachgeschaut er unterstütz am VGA eingang nur 1024*768. Komisch am HDMI kann er doch 1080i, naj auf jedenfall hab ich das nun so gelöst ( kann ich jedem Empfehlen der die möglichketi dazu hat ). Ich hab mir beim K&M Elektronik ein DVI -> HDMI Kabel ( 7,99 € ) gekauft. Das Kabel hab ich angeschlossen und mein book hat sofort mein Fernsehr erkannt nun auch mit allen HDMI üblichen auflösungen ( gerade sitzt mit 720p am TV ) und bin begeistert. Ich brauch keine Extra SW mehr. Ist der Hammer. Jetzt nur noch ein Optisches Kabel und Dolby Digital steht nix mehr im Wege und mieine Multimedia einheit ist fertig.
     
  5. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das ist genau das Problem, dass ich bereits mehrfach gepostet habe: viele moderne TVs können am HDMI Eingang nur 480p, 576p, 720p und 1080i(p). Damit ist es nicht möglich die maximale Qualität beim Anschluss eines Computers zu erreichen, da die native Auflösung des LCD nicht angeboten wird (typischerweise 1366x768). Das Computerbild wird also interpoliert. Das tut der Bildqualität nicht gut - obwohl 720p (1280x720) wahrscheinlich gerade noch akzeptabel sein dürfte (bei Filmen allemal - bei Textdarstellung sieht man die Interpolation aber schon).

    Gruss
    Andreas
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Genau wegen solcher Probleme kommt mir auch kein HDTV ins Haus. Meiner Meinung nach ist das alles nur Hype. Ein hochauflösender Computer-Monitor, wie z.B. Apples 30er mag zwar etwas langsamer sein, dafür taugt er aber für alles. Ob sich DRM per HDMI durchsetzen wird muss sich erst noch zeigen. Mir langt die normale DVD-/PAL-Qualität völlig.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen