1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Seit Intel isses nicht mehr das - oder täuscht's???

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von mauermer, 10.09.06.

  1. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Jetzt bin ich ja bei Leibe nicht das langjährigste und bei Weitem nicht das aktivste Mitglied hier und allerhöchstwahrscheinlich auch nicht der erfahrenste aller Mac-User (Macht trotzdem Spaß...).
    Wenn ich aber mal so durch Eure Postings (oder auch nur die Titel) blättere, dann schleicht sich bei mir so rein gefühlsmäßig der Verdacht ein, die diversen erhältlichen Macs seien seit der Verwendung von Intel-Prozessoren weder soft- noch hardwaremäßig wesentlich besser geworden - vielleicht sogar im Gegenteil!!!

    Wie seht Ihr das (Nein, ich will keinen Endlos-Thread!!!)?
    Ich hätte dies gerne als TEIL meiner Entscheidungsgrundlage für meinen nächsten Rechner...
    ...habe ja nur einen "alten" MacMini, noch ganz ohne Intel und Windows...

    Danke im Voraus
     
  2. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Sei froh mit deinem "alten" Mac, meiner is ja mittlerweile auch schon "alt", reicht jedoch vollkommen. Solange dir die Power reicht, kein Grund für nen neuen Rechner ;)

    Und naja, Apple liefert halt noch die Prototypen aus :p In 6 Monaten bis einem Jahr sind die dann auch verwendbar, so wies ausschaut.
     
  3. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    547
    wenn du dir mal im gegenteil folgendes durchliest: http://www.netzwelt.de/news/73865-die-kraft-der-zwei-herzen.html

    ...kommen die dort zum schluss, dass zb. die allgemeine verarbeitung besser geworden sei.


    die einzigen "schweren" probleme gabs doch beim MBP und dem MB mit den ersten Yonahs. Die Imacs und minis liefen fast komplett rund.

    man kann immer mal montagsmodelle abgreifen.
    ein so krasser umschwung in kürzerer zeit als geplant ist eben nicht ohne reibungsverluste machbar.
    das wird sich aber einspielen.

    vergess nicht, dass sich ein großteil der user wegen problemen in foren meldet.
    es wird ein vielfaches mehr an problem- als an jubelmeldungen zu finden sein. das ist normal. das post-verhältnis "positiv-negativ" ist also nicht das direkte käuferzufridenheitsverhältnis aller intelmacs.

    was aber definitiv neu sein wird: apple wird mit seiner VÖ-politik schneller werden, da durch die intels relativ gute vergleichbarkeit mit pc systemen gegeben ist und man nicht hinten anstehen möchte.
    soeben wurde zb. verkündet, dass kentsfield und cloverton (2xconre/woodcrest auf einem prozessor = quad) wohl noch dieses jahr vorgestellt werden.
     
  4. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Kurz meine Gedanken: Die Books sind von der Hardware her wesentlich schneller und besser geworden als die Vorgänger. Leider haben sie auch die ein oder anderen Probleme.

    Von der Software-Seite sehe ich jetzt keine großen Verbesserungen. Aber schlechter ist da auch nix geworden. Das meiste ist halt UB und unterscheidet sich doch kaum von der PPC Software.
     
  5. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    ...wäre das 'ne Art und Weise, die Apple nötig hat - Prototypen auszuliefern? An Versuchskaninchen, die 'nen Haufen Geld bezahlen??
     
  6. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Ich denke nicht das Apple es nötig hat, aber wenn ich mir die Probleme so durchlese, die ich über die MBPs und vor allem MBs lese, das sind doch Sachen, die sich in derartiger Häufigkeit vermeiden lassen, meine ich.
    So in der Art wie Sony mit ihren Akkus, ich weiß nicht mehr wie viele Mio. Akkus da ausgetausch werden müssen, aber es is schon gewaltig, wobei ich mich wiederum um den neuen Akku freue, naja, is ne andere Sache...
    Ich denke das ich dieser Intel-Geschichte zu skeptisch gegenüber steh, ich hatte früher immer AMD-Prozzessoren, und nun halt PPC, aber noch nie Intel.
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    im Hinblick auf mobile Macs...

    Ich habe nicht das Gefühl, dass mit dem Intel-Switch mehr Probleme als früher kamen. Nur mal als Beispiel: mein aktuelles PowerBook (siehe Signatur) war (bzw. ist) von folgenden Mängeln betroffen:


    Der Vorgänger (das PowerBook Titanium) war zwar gut verarbeitet, aber insgesamt durch seine ultra flache und leichte Konstruktion viel anfälliger als die Alu-PowerBooks oder die MBPs... außerdem wurde es schnell heiß und der Lüfter lief sehr oft. Und es war dabei um mehr als 50% teurer als ein MBP.

    Durch den Intel-Switch ist nun eine neue Generation von Apple-Neueinsteigern dazugekommen. Und die ist IMHO besonders schnell enttäuscht, wenn die stylische und teure Neuanschaffung mit diversen Macken rumnervt.
     
  8. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    @trillseeker: "....enttäuscht, wenn die stylische und teure Neuanschaffung mit diversen Macken rumnervt."

    Eventuell zu Recht!?!?!
     
  9. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    ich hab seit rund einem monat mein ersten mac, ein mac book. ich bin zufrieden...kleine macken hat es. klar, aber besser ein fiepen als ständig ein lautes brummen des lüfters, wie es bei den anderen laptops meist der fall ist. ich kann leider noch nicht mit den alten macs vergleichen, aber im vergleich zu anderen laptops gefällt mir der mac doch viel besser. ich freu mich auf mein nexten mac, dann werd ich auch in der lage sein zu sagen, dass diese "prototypen" gut oder schlecht sind...
     
  10. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477


    Wir Mittvierziger sind (gottseidank) immer kritischer,aber ich nutze auch die bewährte Technik und warte immer erst die Revision der Revision der Hardware ab.;)
     
  11. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Eine neue Generation würd ich nicht so direkt sagen, ich denke mal jeder ist genervt wenn seine "stylische und teure Anschaffung rumnervt".
    Apple hat bestimmt viele neue Kunden, dadurch gibt es auch mehr Verkäufe, und desto mehr verkauft wird, umso mehr häufen sich Fehlerberichte, die bei ner Marke wie Apple, die für Qualität und "Style" steht, natürlich nicht so positiv rüberkommt.

    Wenn nun BMW seinen größten, luxuriösesten (?) 7er zu nem Spottpreis anbieten würde, würden ihn bestimmt viele kaufen. BMW steht auch für Qualität, so, nun kaufen viele --> viele merken Fehler / Probleme / Macken, und somit beschweren sich auch viele.

    Ach, irgendwie bin ich zu müde um zu schreiben ;)
     
  12. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Hey ich bin auch kritisch und setze lieber auf bewährte Technik ;)
     
  13. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Nach 20 Jahren mit dem Mac bin ich einiges gewohnt,aber ich hatte über die Jahre mit etwa 20 Macs keine größeren technischen Probleme.
    Interessant ist die Häufigkeit der "Zuliefererprobleme" in den vergangenen 2-3 Jahren aber schon;leider aber mit einem nicht ganz ungetrübten Eindruck bei den (Neu)Käufern.
    Schade,denn der gute Ruf kann dauerhaft Schaden nehmen.
     
  14. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Schön das das (doch) nicht vom Alter abhängig ist;ich lerne doch immer noch dazu,mich richtig (klar) auszudrücken.;)

    Also nichts für ungut.
     
  15. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Na, aber voll und ganz! Einige Macken sind zwar unvorhersehbar (IMHO zum Beispiel diese üble Akku-Geschichte). Andere Sachen dürften aber einfach nicht passieren, und dann sind die Kunden völlig zu Recht sauer.

    @ marcozingel: Was die Sache mit den Revisionen angeht... ich dachte auch immer, dass ein spätes Modell einer Serie weniger mit Fehlern behaftet sein müsse als Produkte, die gerade erst auf dem Markt eingeführt wurden. Mein eigenes PowerBook widerlegt aber diese Regel. Es war die letzte Revision vor der Einführung des MBP, und hatte mehr Bugs als seine Vorgängermodelle :( (egal, ich hab es trotzdem lieb! :))
     
  16. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Passt schon ;)

    So nun schicke ich mich und meinen guten alten G5 schlafen und wünsche auch auch ne gute nacht *gäääääähn*
     
  17. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Komisch, ich habe an meinem 17" MBP nix zu meckern ...
     
  18. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    @thrillseeker: ....und hatte mehr Bugs als seine Vorgängermodelle :( (egal, ich hab es trotzdem lieb! :))....

    Das macht ja wohl auch den Unterschied vom Mac- zum PC-User!!!
    Danke für Eure Antworten!
     
  19. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    eine jubelmeldung:

    mein noedmac aka noedbook aka macbook ist absolut einwandfrei. kein fiepen, kein muhen, kein random shutdown und auch sonst keinerlei macken; auch recht sauber verarbeitet (nicht besser oder schlechter als zB mein vorgänger-book von acer) und seit dem firmware-update auch temperaturtechnisch schwerst in ordnung (rein subjektiv (fühlen) weitaus weniger warm als mein altes acer)

    also - vollste zufriedenheit eines switchers....

    greetz
     
  20. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Guckst Du hier...
    Ich bleib bei meiner MEinung. Der Switch ist verhaeltnismaessig gut verlaufen und die neuen Geraete sind groesstenteils klasse (man bedenke Preis Leistungsverhaeltnis, das wesentlich besser geworden ist)
     

Diese Seite empfehlen