1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwacher Akku im MB

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pappeler, 28.06.07.

  1. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hi!
    Ich weiß, das Thema wurde hier schon kontrovers diskutiert. Aber die Akkus sind ja von Fall zu Fall unterschiedlich und vielleicht habt ihr eine Idee, warum mein MacBook CD 1,83GhZ mit 2GB Ram und 60GB Festplatte nur relativ kurz hält.
    2 Probleme:
    1. Der Akku hält trotz aller Energiesparoptionen ca. 3h 30 min. Ich lese hier immer wieder von 4-5h und frage mich, ob diese User da einige Dinge beschönigen oder ob mein Akku lediglich schlecht ist.
    2. Der Akku hat 36 Ladezyklen hinter sich und ist bei 95% angekommen. Vor der Kalibrierung waren es 92%. Ist das normal?

    Meine Einstellungen:
    1. Display auf minimalen 3 Strichen
    2. Einstellung "Längere Batterielaufzeit"
    3. Bluetooth generell aus, W-Lan zu 70% auch!
    4. Nutzung: Firefox, hin und wieder iTunes, selten Word. Selbst wenn ich NICHTS offen habe, komme ich für sehr kurze Zeit mal auf knapp unter 4h.

    Da stimmt doch was nicht, oder? Andere haben W-Lan, iTunes, Firefox, iPhoto etc. am laufen und erreichen trotzdem 4h.

    Da ich das Gerät hauptsächlich mobil verwende, läuft es fast immer so, dass ich den Akku fast leer mache und dann erst wieder auflade. Das zehrt natürlich sehr am Akku. Wie könnte ich den Prozess optimieren? Sollte ich den Akku zu Hause generell ans Netz hängen, unabhängig von der Restlaufzeit? Bringen Spielerein à la "Akku rausnehmen" etwas? Ich weiß, dass die CPU runtertaktet, aber das wäre mir egal!

    Hier mein Coconut Screenshot:
    [​IMG]

    Danke vielmals!
    pappeler
     
  2. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    was ? in 10 monaten nur 36 Ladezyklen ?
    meiner ist 2 Monate alt und hat 35 Ladezyklen
    vllt solltest du ihn ab und zu auch mal benutzen
    nochmal kalibrieren
    das bedeutet ganz leer machen bis das macbook ausgeht. dann 4 stunden so liegen lassen.
    dann ladekabel dran und aufladen. nachdem die grüne lampe anfängt zu leuchten, noch weitere 2 stunden aufladen.

    und wie gesagt. den akku auch mal benutzen ;)

    gaaanz kleiner nachtrag. 95% nach 10 monaten ist super.

    ich weiß, meine aussage trifft bisher nicht auf deine frage zu, ich wollte sie aber trotzdem loswerden.
    und wegen den 3.30 std. es kommt stark drauf an was du mit dem book machst.
    ich würde coconut battery mal vertraun und sagen, dass mit deinem akku alles iO ist.
     
  3. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hi und danke für die Antwort!
    Das MB war bereits 3 Monate alt, als ich es bekam. Ich benutze den Akku sehr regelmäßig und wie ich kalibriere weiß ich. Hab's ja extra dazugeschrieben.

    Außerdem geht es mir vor allem darum, warum der Akku nur so kurz hält...Das ist laut Userberichte hier nicht normal!!!
     
  4. aureus

    aureus Allington Pepping

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    192
    2 Monate, 93 Zyklen, 95%..
    Meiner hält 2-3 Stunden. Ich habe WLAN aber grundsätzlich an, und ich beschwere mich nicht. Ein bisschen komisch kommt einem das doch manchmal vor, aber vielleicht verschlingt WLAN ja so viel, ich hab davon nicht so viel Ahnung. :)
    Jetzt seit 20:15 Uhr nur mit Flock im Netz unterwegs, ein bisschen Skype, und trotzdem ist er nur noch bei 23%.
    Ich schätze, diese hohen Werte kommen nur dadurch zustande, dass das MB dann auch tatsächlich oft im Leerlauf ist.
     
  5. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Also recht viel mehr als dreieinhalb Stunden hole ich bei normalen Arbeiten auch nicht aus dem Akku raus, zudem läuft bei mir WLAN, Bluetooth und entsprechende Helligkeit. Stiftung Warentest hat in ihrem Test eine Akkulaufzeit von 2:50 ermittelt, fast eine dreiviertel Stunde weniger als Du hast.

    Es kommt immer drauf an, was man mit dem MacBook macht. Mit Deinen Werten bist Du aber eindeutig im Bereich "normaler Parameter" :)

    btw: Mein erstes Notebook, ein 600MHz-P3, hielt bei zugeklapptem Deckel und Nichtstun (kein Standby) bei neuem Akku sechs Stunden - aber davon hatte ich überhaupt nix :cool:
     
  6. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Wie gesagt: Bei mir ist es quasi im Leerlauf...:)
    Bisschen Firefox, iTunes, Word...ohne Bluetooth und selten mir W-Lan! Wie kommen Leute denn auf 5h? Sind das einfach unverschämte Lügner? ;)

    Wie pflegt ihr denn euren Akku? Akku immer leer machen? Immer Netzteil? Akku raus?

    Zu meinen 95%: In einem anderen Forum (ich weiß, der Verweis darauf ist unhöflich, aber er trägt zur Klärung bei) sagte man mir, der Wert sei nicht normal und ich sollte mich an Apple wenden!
     
  7. aureus

    aureus Allington Pepping

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    192
    Käse, 95% ist super.
    Firefox, iTunes, Word ist kein Leerlauf. Mach dir keine Gedanken, mit deinem Book ist alles OK.
    Akkupflege kannst du dir bei der heutigen Technik sparen. Irgendwann ist er kaputt, und das kann nichts ändern.
     
  8. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    OK, meinetwegen ist alles OK. Aber wie könnte ich noch ein bisschen mehr rauskitzeln an Akkulaufzeit? Wie pflegt ihr euren Akku? Rausnehmen? Permanent am Netzteil? Leeren und wieder aufladen? Oder einfach benutzen, wie es gerade passt und hin und wieder kalibrieren?
     
  9. aureus

    aureus Allington Pepping

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    192
    Einfach benutzen. Mehr rausholen kannst du nur, wenn du auf den Display und Gebrauch verzichtest oder noch weiter runterschraubst. M. E. geht einfach nicht mehr, und die Akkulaufzeit ist doch auch akzeptabel.
     
  10. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Also du kannst natürlich die Akkulaufzeit verlängern, indem du die Displayhelligkeit auf null stellst, alle Programme schließt und dich zu deinem MB schlafen legst. :p
    Achja: und Word braucht Rosetta ... da wird wohl auch einiges an Saft draufgehen.
    Nutze den Akku, wie dir beliebt und kalibriere es hin und wieder; nur das Rausnehmen wird von Apple explizit nicht empfohlen. Ich bin nach rund elf Monaten mit dem Akku auch bei um die 90 Prozent. Aber die Kokosnuss ist da auch nicht wirklich aussagekräftig; manchmal zeigt die auch Mondwerte an. Sie eignet sich höchstens als grobe Richtschnur.

    Zu den 2:50h bei Stiftung Warentest: Da ging es ja eher um das Abspielen einer DVD ... und so wie ich das verstanden habe, war es damit weitaus das ausdauerndste Notebook (manche haben noch nicht mal die Normalspielfilmlänge von 90 min geschafft) im Test. Und die drei Stunden kommen da in etwa hin ... so aus eigenen Erfahrungswerten.
     
  11. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    jepp, und es gibt auch über die suchfunktion genug darüber zu finden. ;)

    schau mal hier und dann vergewissere dich am besten erstmal, ob dein akku in das austauschprogramm fällt.
     
  12. hawkingfan

    hawkingfan Roter Delicious

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    95
    Mein Akku hält tatsächlich 5 und bei meinem speziellen Spargebrauch noch mehr Stunden. Hier ein paar Tipps zur Verlängerung der Akkulaufzeit:

    1. Systemeinstellungen/Energie sparen, dann Einstellungen für Batterie im oberen Menü und eigene Einstellungen im unteren Menü auswählen. Jetzt kann man auf Details einblenden und hier einige Sparfunktionen verschärfen. (Z. B. Bildschirm abdunkeln)
    2. Nicht Word sondern TextEdit ohne Korrektur oder andere Sparprogramme benutzen. Danach kann man das Geschriebene einfach in Word reinkopieren (,wenn man wieder ein Netzteil hat).
    3. Einmal im Monat sollte man kalibrieren. Wenn man es alle zwei Monate macht geht immer noch Kapazität verloren.
    4. Programme, die man gerade nicht benötigt beenden, wenn man sie nicht in naher Zukunft benutzen wird. Hintergrund-Musik hören ist Stromverschwendung.
    5. Wurde schon gesagt, trotzdem WLAN und Bluetooth abschalten, wenn man es nicht braucht.
    6. Wenn man ein weiteres Betriebssystem installiert hat, das weniger Prozessor-Arbeit braucht, ist es besser, dieses zu benutzen.
    7. Man sollte so wenig Widgets wie möglich offen haben, da diese Programme dauerhaft laufen.
    8. Eine Temperatur, die nicht im Bereich von 10-25° macht den Akku kaputt.
    9. Statt Safari ein kleineres Browser-Programm benutzen.
    10. Cover Flow ist für die Grafikkarte anstrengender als man denkt.
    11. So wenig Fenster, wie möglich geöffnet haben. Wenn man hunderte von Fenstern geöffnet hat, ist das für das MacBook sehr kräftezehrend, auch wenn sie nur aus einem Programm kommen.
    12. DVDs und CDs brennen und lesen/abspielen sollte man nicht machen.
    13. Spiele sind für die Akkulaufzeit eine Bedrohung
    14. Möglichst wenige Anschlüsse benutzen. Keine externe Maus nur so aus Spaß.

    Zusammengefasst:
    Mache nichts aufregendes - keine Spiele, keine Filme, keine Simulationen, wenige Programme, wenige Fenster, kein WLAN und Bluetooth, kein LAN, kein USB, kein FireWire

    Ansonsten auch mal in den Apple Support reingehen.

    Grüße hawkingfan
     
  13. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Eigentlich bin ich hier nur aus Langeweile vorbeigeschneit, aber zum letzten Vorschlag muss ich doch sagen, mal abgesehen von der Kalibrierung, wenn ich auf all das verzichten soll, wozu dann noch ein Laptop, nehmt doch einfach einen alten Rechenschieber, der braucht gar keinen Strom, oder Zettel und Stift.....und zu 6. interessiert mich welches BS da in Frage kommt?....
     
    wAxen gefällt das.
  14. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Es sind ja nur Ratschläge, Wlan braucht nicht jeder, Bluetooth könnt man auch mal abschalten. Ist natürlich klar, dass man auf einiges verzichten muss, aber es ist ja nicht so, dass man in der vollen Konfiguration nicht mindestens auf zwei Stunden kommt. Das sollte jedenfalls so sein, wenn der Akku im guten Zustand ist.
     
  15. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Hi,
    wie kann man denn den Akku (oder was sonst) seines MacBooks kalibrieren?
    Danke,
    Madoee
     
  16. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    1. MB-Handbuch konsultieren oder wahlweise
    2. die Supportseiten von Apple durchstöbern bzw.
    3. die AT-Suche bemühen bzw.
    4. die eingebaute Systemhilfe des MBs benützen

    Ein bisschen Eigeninitiative ist doch nicht zuviel verlangt, oder?
     
  17. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Ok, ich gestehe, ich bin faul :D
    Ich wähle die AT Suche
     
  18. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Du brauchst noch nichtmals die ATsuche, denn hier in diesem Thread, also da wo du geantwortet hast, wurde es bereits erläutert...
     
  19. hawkingfan

    hawkingfan Roter Delicious

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    95
    @Phil78
    Natürlich muss man nicht auf alle diese Dinge verzichten, aber z.B auf Cover Flow verzichten ist doch eigentlich kein Problem, oder nicht? Auch das Schließen von einigen Funktionen im Dashboard ist meistens kein Problem.
    Als anderes Betriebssystem könnte man z.B. statt Vista/XP/Leopard lieber eine abgespeckte Version von Ubuntu-Linux benutzt.
    Ich hoffe, man kann mit meinen Tipps irgend etwas anfangen, wenn nicht, sorry!

    Grüße hawkingfan
     
  20. Niko2212

    Niko2212 Gast

    Hallo!

    Also ich habe mir eure Diskussion mal durchgelesen, denn ich habe auch ein problem mit meinem akku...
    ich lade ihn voll auf, ziehe dann das ladekabel, doch nach einer stunde steht bei der akkuzeit nur noch ca. 1 stunde...und das kann ja nicht sein....
    mein macbook habe ich zu weihnachten bekommen, es ist also praktisch noch neu....
    mache mir ein bisschen sorgen! nich dass der akku schon kaputt ist?!
    habe von einem freund den tipp bekommen, es erst mal zu kalibrieren und dann zu schauen obs besser wird...doch irgendwie glaub ich da nich so dran...
    kann mir jemand von euch noch einen tipp geben was zu tun ist? besser sofort an apple wenden???

    Liebe grüße

    nikola
     

Diese Seite empfehlen