1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schriften ersetzen in Pages/Keynote

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von Messerjokke79, 07.02.07.

  1. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Hallo Leute,

    ich habe mir in Pages eine eigene Briefvorlage mit zwei Schriftfamilien und mehreren -schnitten erstellt. Jetzt möchte ich alle verwendeten Schriften ersetzen ohne das manuell machen zu müssen. Gibt es eine solche Funktion auch in Pages und Keynote, ähnlich wie in Word, InDesign oder Quark? Vielleicht ein PlugIn (gibt’s überhaupt PlugIns für P/K ?) oder eigenständige Anwendung.

    Danke im Voraus
    Andre
     
    #1 Messerjokke79, 07.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.07
  2. theiming

    theiming Gast

    o.k.

    nur 'ne verständnisfrage: was meinst du mit "ohne das manuell machen zu müssen"? wie machst du das in word?

    liebe grüße
    thei
     
  3. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    In Word: Tools->Options->Compatibility->Font substitution (müsste Extras->Optionen->Kompatibilität->Schriftart ersetzen) sein.

    Mit Pages arbeite ich nicht. Bringt dem Fragesteller also leider nichts
     
  4. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Dazu muss man noch sagen, dass die im Dokument verwendeten Schriften nicht auf dem aktuell genutzten System installiert/aktiviert sein dürfen. Denn sonst behauptet Word, das dort nichts zum Ersetzen sei.
     
  5. theiming

    theiming Gast

    alles klar,
    aber das kann pages doch auch ...

    du markierst den text, klickst oben auf "schriften" und wählst eine andere aus ... oder verstehe ich was falsch?

    liebe grüße
    thei
     
  6. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Hallo Herr Lehrer, ich bins schon wieder *g*

    Ja, so ginge es natürlich auch. Der Vorteil beim Ersetzen ist halt, dass man nicht jeden Absatz (der eine andere Schriftart nutzt) suchen und markieren muss, sondern das nur einmal global machen muss. Ob sich das bei zwei Schriftarten schon lohnt? keine Ahnung.
     
  7. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Ja tust du, denn:

    Ich muss wohl noch sagen, dass wenn man eine Schriftart in Normal, Fett, Kursiv und FettKursiv einsetzt hat man bereits vier Schriftschnitte verwendet. Nimmt man dann noch eine zweite Schriftart wieder mit NFKFK hat man schon acht Schnitte. Es gibt aber ja Schriftfamilien mit Schnitten von UltraLightCondensed bis ExtraBlackExtended, gibt Familien mit über 100 Schnitten. Natürlich verwendet man in einem Brief längst nicht so viele Schnitte, aber mir geht’s ja ums Prinzip.
    Bisher mache ich das so, dass ich die XML extrahiere, diese per Suchen/Ersetzen durch nen Editor jage und wieder einbinde. Geht ganz gut, aber ist mir zu umständlich.
     

Diese Seite empfehlen