1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Schreibtisch weg

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hoschi1970, 10.02.07.

  1. hoschi1970

    hoschi1970 Gast

    Hallo, habe ein Problem nach dem eine Datei beim Download abgebrochen ist. Habe über die Möglichkeit Fenster>Aktivität>Doppelklick versucht ein Filmchen von YouTube runter zuladen. Dabei hat sich mein Rechner aufghängt. Jedesmal, wenn ich jetzt unter zu diesen Benutzer anmelde, ist mein Schreibtisch leer und der Finder startet nicht. Ich sehe nur den "bunten Ball". Habe schon Neustart des Rechners, Neustart des Finders, Löchen der finder.app versucht, aber nix geht. Dier anderen Benutzer auf dem Rechner funktionieren einwandfrei. Als ob er irgendwie noch einen Prozess ausführt. Habe mich auch schon mit der Downloadseite wieder verbunden aber auch das hilft nicht. Kann man diesen Prozess vielleicht mit dem Terminal löschen? Kenne mich da echt nicht so aus.

    Gruß

    hoschhi1970
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    Der Finder hat wohl Probleme mit dieser Datei. Versuch sie per Terminal zu löschen:

    • Anmelden unter anderem Account.
    • Terminal auf.
    • Benutzerwechsel mit "su DeinNick" und Deinem Paßwort.
    • Auf Schreibtisch wechseln mit "cd Desktop".
    • Inhalt ansehen mit "ls".
    • Verdächtige Datei mit "rm Dateiname" löschen.
    • Abmelden mit "exit". Terminal zumachen.
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    im terminal einen prozess löschen ist möglich (ps -aux | grep [prozessname] ; danach sudo kill -9 [prozessid]), allerdings geht es mit dem dienstprogramme->aktivitätsanzeige genauso gut aber mit GUI - insbesondere findest du da den prozess leichter anhand des namens - ein ps ohne grep ist weniger übersichtlich...
    die frage allerdings ist, wie du das anstellen willst, wenn ich dich recht verstehe: der prozess würde in dem fall nur ja erst dann gestartet, wenn du dich mit dem betroffenen user einloggst, und dann hängt sich ja der mac auf, ohne dass du zum terminal/zur aktivitätsanzeige/zu einem anderen user wechseln könntest...

    wenn du allerdings noch zugriff auf einen weiteren user mit admin-rechten hast, gibt es allerdings etwas anderes, was ich zuerst versuchen würde: zurücksetzen der einstellungen, der caches und allenfalls komischer dateien auf dem desktop. nachteil dabei: um auf die dateien des anderes users im finder zugreifen zu können, musst du diesen als root öffnen. dazu im terminal den Befehl
    sudo /System/Library/CoreServices/Finder.app/Contents/MacOS/Finder
    eingeben und das passwort deines admin-accounts nachliefern. aber achtung: du bist jetzt wirklich root - ein verrutschtes drag and drop kann deine kiste ins nirvana schicken...

    nun im finder [Macintosh HD] -> Benutzer -> Der Korrupte Benutzer auswählen. Erst mal in dessen Schreibtisch-Ordner schauen, ob dir was verdächtiges auffällt, was du löschen könntest. allenfalls überprüfen, ob du jetzt wieder normal einloggen kannst.

    danach im betroffenen user-verzeichnis in den Library-Ordner gehen und den Ordner Caches umbenennen, zB in xCaches. prüfen ob es jetzt geht.

    danach im betroffenen library-ordner in den preferences-ordner gehen und die einstellungs-dateien com.apple.finder.plist sowie com.apple.dock.plist umbennenen und prüfen ob es jetzt geht.

    wenn es immer noch nicht funktioniert, die umbennenungen wieder rückgängig machen und erneut nachfragen...

    edit: und erst den wesentlich einfacheren tip von macmark befolgen...
     

Diese Seite empfehlen