• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Schreibtisch lässt sich nicht öffnen...

emotionmedia

Golden Delicious
Mitglied seit
05.09.07
Beiträge
7
Hallo Zusammen

Seit heute zeigt mir mein MacBook der aktuellen Generation ein merkwürdiges Symptom, zu dem ich bisher noch keine Lösung gefunden habe.
Ich kann keine Dateien mehr per Drag&Drop darauf speichern, resp. auch den Schreibtisch im Finder nicht mehr öffnen. Um dies mal kurz zu demonstrieren, habe ich ein Filmchen aufgenommen und unter folgendem Link abgelegt:

http://emotionmedia.homeip.net/schreibtisch.mov

Hoffe es kann mir jemand helfen, da mir mein Schreibtisch doch ziemlich wichtig ist... :)

Liebe Grüsse,
emotionmedia
 

emotionmedia

Golden Delicious
Mitglied seit
05.09.07
Beiträge
7
Ich habe nun mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Volume-Zugriffsrechte repariert. Allerdings hat das in Bezug auf mein Problem bisher nichts gebracht...

Es ist völlig egal aus welchem Verzeichnis ich eine Datei auf den Schreibtisch ablegen will, es geht in keinem Fall. Snapz Pro, mit dem ich das Video aufgezeichnet habe, konnte allerdings die Videodatei anschliessend auf dem Schreibtisch ablegen. Das heisst doch, dass grundsätzlich die Rechte da sein sollten, da das Programm ja unter meinem Benutzer ausgeführt wird, oder?
 

Peter Maurer

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
16.03.04
Beiträge
3.077
Ich habe nun mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Volume-Zugriffsrechte repariert. Allerdings hat das in Bezug auf mein Problem bisher nichts gebracht...
Das war auch nicht zu erwarten.

Wenn Du Deinen Schreibtisch auswaehlst, cmd-i drueckst und die "Details" zum Thema "Eigentuemer & Zugriffsrechte" anschaust -- was steht da?
 

dahui

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
22.10.06
Beiträge
3.303
hmh was liegt denn bei dir alles auf dem desktop, dass dieser 300mb gross ist?

wie schaut es denn mit einem anderen user aus, schnell mel einen anlegen und schnellen benutzerwechsel durchführen.

dahui
 

Peter Maurer

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
16.03.04
Beiträge
3.077
Die Oeffnen-mit-Abteilung in diesem Screenshot erstaunt mich. Aus irgendeinem Grund scheint der Schreibtisch-Ordner zu glauben, er sei eine Datei bzw. ein Package.

EDIT: Steht ja auch oben bei der "Art", faellt mir grade auf.
 

emotionmedia

Golden Delicious
Mitglied seit
05.09.07
Beiträge
7
Hatte gestern auch die Idee es noch mit einem neuen Benutzer zu probieren, und da geht es dann auch. Kann ich da irgendeine Konfigurationsdatei raus löschen, damit sich der Schreibtisch in meinem Profil neu "initialisieren" muss?

Ich habe zwei Ordner auf dem Schreibtisch, die über 80 MB an Foto-Daten aufweisen. Aber ich glaube nicht, dass der Schreibtisch wegen den 300 MB's überfordert sein kann. Das müsste dann ja auch ein bekanntes Problem sein...
 

Peter Maurer

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
16.03.04
Beiträge
3.077
Ohne Gewaehr:

1. ueber das Kontextmenue den Desktop-"Paket"-Inhalt anzeigen
2. die Daten innerhalb Deines Desktop-Ordners an unbedenkliche Stelle verschieben
3. Desktop-Ordner loeschen
4. an gleicher Stelle einen neuen Ordner namens "Desktop" (nicht "Schreibtisch"!) erstellen
5. im Terminal in den neuen Desktop-Ordner hineinnavigieren: Terminal oeffnen, dann "cd ~/Desktop"
6. im Terminal eingeben: "touch .localized"
7. Finder neu starten
 

DBertelsbeck

Tiefenblüte
Mitglied seit
20.04.04
Beiträge
6.421
Keine Ahnung, was Du angestellt hast oder haben könntest, aber der Schreibtisch ist definitiv ein Ordner und kein Paket.
 

space

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
02.12.05
Beiträge
1.949
Diesen Gedanken hatte ich auch schon.
Desktop-Paket löschen, Desktop-Ordner erstellen…

Unter Umständen (besser: im Normalfall) lässt der sich aber so nicht ohne weiteres löschen.
Dazu müsste man im Terminal hantieren.

Meine Empfehlung:
Unbedingt vorher ein aktuelles Back-Up erstellen.

Denn… und jetzt kommt pure Unwissenheit:
Ich bin mir absolut nicht sicher, in wie weit der Desktop in das System integriert ist.
Klar, es ist eigentlich nur ein Ordner im User-Verzeichniss, aber je länger ich darüber nachdenke…
Weiss da jemand mehr Bescheid?

Ich bin leider nicht so mit dem Terminal bekannt. Meine Vorgehensweise wäre so:
Finder schliessen, Desktop löschen, neuen Desktop erstellen, weiter wie Herr Maurer beschrieben hat.
Und eventuell noch Ein- und Ausloggen

Als Applescript sähe das bei mir ungefähr so aus:

Code:
tell application "Finder"
	quit
end tell

try
	do shell script "rm -r ~/Desktop"
	do shell script "mkdir ~/Desktop"
end try

tell application "Finder"
	delay 2
	activate
end tell
Wie schon Peter Maurer erwähnt hat: Ohne Gewähr. Ich weiß nicht, wie der Finder darauf reagiert.

Ansonsten bleibt dir ja noch, die Daten deines alten Users in den neuen zu kopieren und mit diesem weiter zu arbeiten…

Gruss
 

emotionmedia

Golden Delicious
Mitglied seit
05.09.07
Beiträge
7
Hallo Zusammen

Ich habe mal präventiv die Daten in einen anderen Ordner geschoben und als letzten Schritt vor Euren zwei Beschreibungen noch im Benutzerordner im Finder den Schreibtisch gelöscht. Nach einem kurzen neu einloggen, klappt's nun wieder mit Dateien rein kopieren. Hat sich also erledigt.

Ich weiss zwar nicht, wie das zu stande kam, aber zumindest liess es sich am Ende relativ simpel erledigen.

Vielen Dank für Eure Hilfe, ich weiss diese seeeehr zu schätzen!!!
Liebe Grüsse aus der Schweiz, Andy
 
  • Like
Wertungen: ZENcom

urmeli-hd

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
26.09.06
Beiträge
261
eine Idee hätte ich noch: Lade dir mal das kostenlose Programm "TinkerTool". Da gibt es die Möglichkeit, den Schreibtisch zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Vielleicht ist das ja eine Lösung
 

ZENcom

Goldener Apfel der Eris
Mitglied seit
30.03.06
Beiträge
2.600
Manchmal ,ihmo, schmiert der .DS_store ab. Hauptsächlich wenn zuviel auf dem Desktop liegt oder sehr viel Bewegung von echten Dateien darüber statt finden. Meist hilft es die direkte Verknüpfung in den Finder, also das Folder im Benutzer, zu löschen. Danach baut sich die .localized und .DS_Store neu auf. Eigentlich sollte sich bei der Aktion das Programm Finder öffen, daher wurde auch danach gefragt. Mit InVisibles lässt sich die Datei auch sichtbar machen und über den Papierkorb löschen.
Unangenehm wird es allerdings wenn der .DS_store kaputt ist, denn dann sind die Daten auf dem Desktop auch weg. In dem Fall bricht der Finder dann aber meist komplett ab und startet neu. Bis dahin sollte man dann aber auch den Desktop gesichert haben.

Wobei nur diese beiden Files wichtig sind.



:)


ps.: Sehr vorbildliche Problemführung hier drinnen, meine Herren ;)