1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schreiben, aber nicht überschreiben

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Steppenwolf, 28.04.06.

  1. Guten Morgen, liebe Apfeltalk-Gemeinde! :)

    Ist es möglich, die Zugriffsrechte für einen Ordner (und die Unterordner) so zu setzen, dass Dateien nicht überschrieben, aber neue Dateien erstellt werden können?

    Ich habe einen Ordner mit Briefen etc. mit einem Schreibschutz versehen, dass ich nicht versehentlich Dateien überschreibe. Das bedeutet allerdings, dass ich in diesem Ordner z.B. aus Word heraus keine Dateien erstellen kann.

    Ich könnte die Dateien später mit dem Finder in diesen Ordner verschieben ("Identifizieren"), aber vielleicht lassen sich ja auch einfach die entsprechenden Zugriffsrechte setzen.

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ein solches Zugriffsrecht für Ordner (schreiben, aber nicht überschreiben), gibt es meines Wissens nach unter UNIX nicht. Aber kannst Du nicht einfach die Dokumente selbst schützen, z.B. durch Abhaken von "geschützt" im Finder-Informationsdialog? Dann kann die Datei nicht mehr überschrieben werden.
     

    Anhänge:

  3. Ich habe das bei FTP-Servern gesehen. Natürlich weiß natürlich nicht, inwiefern man das auf Mac OS X übertragen kann.
     

Diese Seite empfehlen