1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schon zum 3. Mal Probleme mit Random Shutdown - Recht auf neues Macbook??

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Enilorac, 25.12.06.

  1. Enilorac

    Enilorac Gast

    Hallo zusammen,

    bin dringend auf der Suche nach Informationen ob es möglich ist, mein 5 Monate altes Macbook gg ein neues Produkt umzutauschen, da ich nach zweimaliger Reparatur (die jeweils drei Wochen gedauert hat!!!) nun schon zum dritten Mal das Random Shutdown Problem mitmachen muss...das nervt!!!

    Ich hab mal gehört, dass es eine Klausel im Kaufvertrag gibt, dass man das Produkt neuerstattet bekommt, wenn man dreimal das selbe Problem hatte oder so. Weiß da vielleicht jemand von euch mehr dazu? Wie kompliziert ist es, sich auf diese Klausel zu berufen und wie lange dauert es, bis ich ggf. ein neues Macbook bekommen würde? Und muss ich es erst zum dritten Mal reparieren lassen, oder reicht es, dass das Problem zum dritten Mal aufgetreten ist?

    Das Logicboard ist bei der ersten Reparatur ausgetauscht worden, hielt aber nur 10 Tage, dann fiel der Bildschirm ganz aus und ich musste es erneut abgeben. Seit ca. drei wochen tritt der random shutdown wieder auf...nicht sehr oft, ca. ein mal die Woche nachdem das Notebook lange an war, aber trotzdem fange ich an mir Sorgen zu machen...hab im Moment allerdings auch nicht wirklich die Möglichkeit, das Macbook wieder in eine lange Repartur zu geben, da ich es wg. Hausarbeiten, REcherchen etc. gerade jetzt dringendst brauche (und apple ja leider keine ersatzgeräte zur verfügung stellt...). Frage mich also, was ich am besten tun sollte...
     
  2. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Auch bei sowas ist die Suche immer sinnvoll:

    Hier ein Link zu einem von mir eröffneten Thread, wobei das Augenmerk auf meinem letzten Absatz liegen sollte.
     
  3. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.469
    Nach zweimaliger Reparatur des gleichen Fehlers hast du laut Verbraucherschutzgesetz das Recht auf ein neues Gerät bzw. Geld zurück (den vollen Preis, nicht nur einen Zeitwert).

    Da die neuen MacBooks genauso viel kosten, wie die alten, sollte ein Umtausch gegen ein neues mit Intel Core 2 Duo kein Problem darstellen.
    Auf das neue Gerät hast du wieder komplette zwei Jahre gesetzliches Gewährleistungrecht.

    Achso: ein Umtausch gegen den Nachfolger eines so schlechten Produktes, wie das alte MacBook, könnte sich trotzdem lohnen, denn beim neuen MacBook sollte das RSS nicht mehr auftreten, der C2D soll wohl viel weniger Wärme abgeben.
     
  4. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    soo schlecht sind die macbooks der ersten serie wohl nicht- laut den diversen umfragen in diversen foren liegt die zufriedenheitsrate zwischen 75 und 85%.....:p

    das shutdown-problem ist kein "wärmeproblem", sondern ein problem der montage der "temperatur-fühlerkabel", weshalb auch ein mlb-tausch sinnlos ist.
    bei den letzten books der ersten serie wurde die verlegung der kabel geändert.
    jedes servicecenter kann den fehler leicht mittels "isolierband" beheben.

    es ist übrigens unwahrscheinlich, dass derselbe fehler nach einem firmware-update wieder auftritt.
    vielleicht sollte der threadstarter den mal durchführen, dann sind seine probleme (falls es eben dieser genannte ist), behoben.

    mfg, martin
     
  5. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Wenn es nach wie vor auftritt, obwohl sämtliche Firmware Updates gemacht sind, kann man davon ausgehen, dass es sich nicht um den typischen RSD Fehler handelt.
     

Diese Seite empfehlen