1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schöne neue apfelwelt...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von nopsi, 30.10.06.

  1. nopsi

    nopsi Gast

    hallo ihr lieben!

    habe schon einiges hier im forum gelesen und finde die "runde" hier wirklich ganz toll. ich bin nicht nur in diesen forum neu sondern auch in der apfelwelt.

    nach rund 20 jahren pc und windows frust ;) hab ich mich nun entschlossen: mein neues system soll ein mac werden. in ca. 2-3 wochen soll dann das gute stück angeschafft werden und ich bin noch immer im grübeln ob ich den imac 20" oder 24" nehmen soll.

    der 24" müsste dann aus kostengründen in der standartversion reichen und beim 20" würde ich auf 2GB RAM und die Grafikkarte mit den 256MB nehmen. auch würde sich hierbei noch die kabelloste tastatur und mouse ausgehen.

    ich brauche das gerät hauptsächerlich für web, mail, grafik und webdesign. ein laster hab ich aber auch und das nennt sich WoW...hier kann ich schon mal 2-3 Stunden in der onlinewelt verbringen.

    jetzt meine fragen:

    1. in meinem derzeitigen pc arbeitet eine ati radeon 9600 256MB - die X1600 mit der selben speichergröße sollte hier wohl besser sein oder?

    2. was meint ihr reicht für diese anwendungen /spiele der imac 20" mit der gewählten konfiguration?

    3. das erste was ich bei meinen windows pc immer intalliert habe war eine antiviren software. wäre es zu empfehlen auch am mac eine einzusetzten und wenn ja welche würdet ihr empfehlen?

    so das reicht jetzt mal - sorry für die vielen fragen aber ich bin von lauter vergleichen und gucken auf der apple website schon ganz durcheinander...:p

    liebe grüße aus tirol
    nopsi
     
  2. Ad. 2. Fuer Web, Mail, Grafik- und Webdesign reicht der 20" von der Leistung her locker, ob von der Bildschirmgroesse musst du selbst entscheiden.

    Ad. 3. Viren? Welche Viren? ;) Es gibt fuer das OS X keine Viren daher braucht man auch keine Antiviren Software, wobei ja wieder manche sagen braucht man schon damit man nicht ungewollt Windowsviren an Windows User weiterschickt, aber die sollten im eigenen Interesse ja ohnehin eine entsprechende Software haben.

    Ansonsten ClamXav, ist kostenlos, zwar nicht besonders schnell aber dafuer das man es meiner Meinung garnicht braucht...

    Ein Tipp bloss nichts von Norton/Symantec fuer den Mac kaufen, das macht mehr kaputt als es nuetzt. Gibt hier im Forum schon einige Threads dazu.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ad 0) Herzlich willkommen zu Apfeltalk!

    Ad 1) Ja.
    Ad 2) Der 20" ist bestimmt ein feines Gerät für die genannten und die noch zu entdeckenden Anwendungen. Falls die 20" mal nicht ausreichen kannst Du den alten Monitor als Zweitschirm an den Mac hängen. (Falls Du das möchtest.)
    Ad 3) Jawoll, keine Viren! Und das ist gut so! :)
    Gruß Pepi
     
  4. nopsi

    nopsi Gast

    danke für die raschen antworten und die nette begrüßung! ;)

    ich denke es wird dann wohl der imac 20" werden, denn für die besagten anwendungen und hin und wieder mal WoW zocken reicht er sicher. war mir nur wegen der GraKa nicht sicher, aber da ich nun die bestätigung habe dass diese ja eh besser als meine alte ist, ist dieser zweifel auch ausgeräumt!

    zur zeit arbeite ich auf einen 19" TFT also sollte der 20" schon mal ausreichen...

    ich kann es ja kaum glauben endlich ohne ein antiviren programm arbeiten zu können. auf dem derzeitigen system läuft norton internet security und das bremst anständig! :(
    auch habe ich es satt ständig das system zu warten...update hier, treiber da, heute gehts und morgen nicht mehr...

    versteht mich nicht falsch - mir ist schon klar das ein rechner und das betriebssystem eine gewisse wartung und pflege brauchen, aber für das geld das ich ihn ein system stecke erwarte ich mehr als nur ständige warnhinweise auf dem bildschirm...ich hoffe dass mich mac und os x da nicht enttäuschen.

    so, bis dann dann
    euer nopsi
     
  5. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Ich glaube, da musst du dir keine Gedanken machen. Auch die Umgewöhnung dürfte recht schnell von Statten gehen. Hat bei mir ne Woche gedauert. Wobei ich immer wieder noch schöne, neue Dinge entdecke! :-D
    Und naja, WoW...wird sich ziemlich sicher gut zocken lassen :)
    Kannst ja mal die Suche anwerfen, auch wenn die komischerweise auf WoW nix ausspuckt....komische Suche....Naja, aber im Unterforum Spiele wirst du sicher fündig. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es hier auch mindestens eine Gilde...heißt doch so, oder :p

    hab noch nen Link gefunden: Klick mich!

    Naja, zu guter Letzt auch von mir noch ein HERZLICHES WILLKOMMEN


    Der Datschi
     
  6. m00gy

    m00gy Gast

    wow* führt dich zu Ergebnissen
     
  7. Genau darum gehts beim Mac, m00gy hat das einmal schoen gesagt, er moechte mit dem System arbeiten und nicht am System, ich finde das trifft es recht schoen.

    Im Grunde erledigt der Mac alles was getan werden muss automatisch, ein Einsatz von Systemwartungstools wie es von Switchern gerne praktiziert wird ist auch nicht notwendig, da liest man ja auch oefter das sich einer sein System fast kaputtoptimiert hat.

    Wenn du dann vor dem Mac sitzt, das Windows Wissen erstmal ausblenden, einfach und logisch denken ist alles was man braucht um den Mac zu verstehen. Sicherlich braucht das seine Zeit bis man sich von der unnoetigen Komplexitaet eines Windows loesen kann und vieles mag auf den ersten Blick auf dem Mac kompliziert erscheinen, weil man halt jahrelang (bei dir immerhin 20 Jahre) Windows "gewohnt" ist, bzw. von MS an einen seltsamen Umgang mit dem Computer gewoehnt wurde.

    Daher braucht es halt am Anfang ein wenig Geduld aber nach ein bis zwei Wochen schaut die Sache schon ganz anders aus. :)
     
  8. Bienchen

    Bienchen Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    290
    Hallo,
    aus diesem Grund hatte ich mir auch das MacBook zugelegt. Ich hatte keinen Bock mehr auf Viren, Updates, Treiber, Probleme, Fehlermeldungen, Umständlichkeiten und so weiter.
    Mein persönlicher Traum war es immer: Notebook aufklappen, ggf. etwas warten auf System-ready und dann einfach arbeiten. Nicht mehr und nicht weniger. Punkt. Und das habe ich jetzt und will ich jetzt auch in Sachen "PC"-Ersatz haben. iMac bietet sich da an. Aus Karton holen, zuende installieren lassen, W-Lan nebenbei einrichten lassen und loslegen. Warum es immer so kompliziert machen, wenn es auch einfach geht?

    Bienchen
     
  9. nopsi

    nopsi Gast

    das klingt ja alles wunderbar - bin schon total gespannt und freu mich auf mein neues spielzeug....ähhh arbeitsgerät ;)

    bin auf der apple site auf diese netten werbeclips gestossen sind ja echt der wahnsinn - ganz simpel aber doch find ich sie einfach genial. :cool:

    kennt ihr sicher schon - aber trotzdem hier mal der link:

    http://www.apple.com/de/getamac/ads/

    bis dann dann
    nopsi
     
  10. sumpfmonsterjunior

    sumpfmonsterjunior Morgenduft

    Dabei seit:
    17.03.05
    Beiträge:
    167
    Hi,

    da hier nicht so auf WoW eingegangen wurde, auf dem 20" iMac läuft es anständig.
    Habe es auf dem 17" Modell (noch mit CoreDuo) gesehn, wenn die Sichtweite auf ca 50% steht, geht es sehr ordentlich, auch bei Raids. Die Grafik im 20" Modell läuft mit höherem Takt, ist also nochmal fixer.

    Was Du noch beachten solltest, der Mac-Teamspeak-Client unterstützt leider nicht alle Codecs.

    Ach ja, RAM kauft man nicht bei Apple, da ist er viel zu teuer. Darüberhinaus nicht auf Apples-Internetseite bestellen, sondern anrufen, dann kannst Du den Preis nochmal gehörig senken (habe bei meinem MacPro über 300€ gespart).

    Gruß, SMJ
     
  11. will auch einen mac...:-c:-c:-c
    'tschuldigung... war nur laut gedacht. wenn ich jedesmal die vorteile vom mac hör werde ich nervös...:-[

    @nopsi: Gute Entscheidung!!! *neidischbin*
     
  12. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @tearsinflames

    Gibt bestimmt auch Nachteile; auch wenn mir gerade keine gravierenden einfallen. :)
     
  13. Heul!!! :-c *schnief*


    ;)
     
  14. civi

    civi Gast

    Hauptnachtein und wahrscheinlich auch einziger Nachteil und auch gravierender Nachteil ist die vergleichsweise beschränkte Softwareauswahl bzw. sogar Nichtexistenz passender Software.

    Also, vor dem Kauf des Geräts auch die verfügbare Software beachten.
     
  15. emac05

    emac05 Erdapfel

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    5
    Viren

    Hallo Leute,

    ich wollte mich auch mal zu Wort melden, da ich mich ein wenig mit Internetsicherheit beschäftige und in der Halbleiterindustrie arbeite.
    Mit der Virensicherheit ist es beim MAC mittlerweile etwas anders geworden..., klar der "alte" PPC mit MAC OSX war mit Abstand der sicherste MAC, aber auch für diesen gab es schon Viren, ich glaube Weltweit eine handvoll.
    Mit der Umstellung auf einen Intel-Plattform haben sich allein schon die hardwareseitigen Viren verhundertfacht.
    Es ist doch einen ganz simple Rechnung wenn man auf einen MAC Windows installieren kann (siehe Bootcamp) und es nicht wie mit Virtual PC in Abhängikeit vom OSX betreibt wird der MAC genauso zur Zielscheibe wie der PC.
    Hier ist Hardwareseitig schon die Grundlage für Hacker und Viren gelegt: Intel PC's haben die gleiche Plattform wie ein Intel MAC, x86er sagt man dazu...
    Das Unix zu Knacken (wie Apple so schön wirbt "sicheres Unix" ) ist auch nur noch einen pro forma Sache, siehe Viren für Linux...
    ABER: sicher hat man Recht wenn man sagt ein Intel MAC sicherer ist als ein PC..., nur noch wie lange...
    Die sichersten MAC's waren und sind nun mal die PPC's

    bis dann...

    P.S. NUR! 114000 bekannte PC-Viren????? --> ein wenig unrealistisch....
     
  16. Welche Viren waeren das denn die es fuer das Mac OS X geben soll? Zaehlen da auch sogenannte trojanische Pferde dazu die man selber herunterladen muss, diese selber ausfuehren muss und dann auch noch per Passwort deren Ausfuehrung authorisieren muss?
     
  17. Syncron

    Syncron Gast

    Ich weiß nicht wie ihr das so sieht, aber ich lebe in der Welt "was ist" und nicht "was sein könnte". De Facto ist der Mac und OS X das sicherste Personal Computer System für den Massenmarkt.

    Es gibt bisher für den Macintel keinen aktiven Virus.
     
  18. Stimmt, einen Macintel gibt es naemlich gar nicht, daher auch keine Viren, klingt logisch. Auch der Intel MAC der angeblich eine Erkaeltung haben soll ist mir gaenzlich unbekannt - zumindest hat er sich noch nicht bei mir vorgestellt, was vielleicht auch ganz gut so ist.
     
  19. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    und welche viren waren das jetzt, die es für linux gibt? ich bin seit meinem mac aus dem thema etwas raus, aber soweit ich weiß, ist doch auch ein debian relativ unkompliziert gegen viren zu schützen, oder?
     
  20. emac05

    emac05 Erdapfel

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    5
    ...denn es kann nicht sein, was nicht sein darf!...:-D

    Ich will doch gar nicht in Frage stellen, dass die Rechner sicherer sind. Aber es ist auch ein wenig blauäugig zu sagen das gibt es nicht, nur weil es nicht bekannt ist oder nur selten auftritt...

    Im übrigen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/69677

    Ich meine nur man sollte sich nicht zu sicher wiegen, mit den Mac's die einen Intel in sich haben ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit bis man denen auch auf's Dach steigt.

    Ein PPC ist jetzt für Hacker doch nicht mehr so reizend wie früher.
    Nur wie gesagt: hardwareseitig (Quellcodes,Chipsteuerbefehle,...) ist es beim Intel leichter und alles andere bringt die Zeit...
     

Diese Seite empfehlen