1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schock bei Höspiel/Hörbuch-Verwaltung von iTunes

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Booth, 03.09.07.

  1. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Hallo Leute,

    ich weiss nun nach kurzer Forums-Recherche, daß das Thema quasi einen Bart hat, aber... nachdem ich nun gestern endlich mal meine Musik-Bibliothek sauber in iTunes importiert habe, und Cover vergeben habe, und ca. 100 CDs neu von iTunes einlesen ließ, war ich am Ende ziemlich zufrieden mit nun einem schönen Coverflow.

    Am Ende sah ich dann die wenigen bisher importierten Hörspiele von mir in der Musik-Bibliothek, und dann ging das Drama los.

    Als ich nach nun 45 Minuten Recherche hier jetzt saß, konnte ich nicht anders, als diesen Thread schreiben.

    Leute - es gibt nur ein einziges Wort dafür: Scheisse!

    Von dem ganzen Roman, den ich zunächst eingetippt habe, ist inzwischen wieder das meiste gelöscht... aber... mal ernsthaft: Von Apple erwarte ich INTUITIVE Bedienung. Wenn ich ein Hörbuch/Hörspiel habe, ist es mir als User vollkommen egal, in welchem Format das Teil ist - ich will es verdammt nochmal in den passenden Bibliotheks-Ordner ZIEHEN können, was im Hintergrund das Programm dann auch immer anstellt - wenn ich als Anwender gezwungen werde, irgendwelche Scripts oder Zusatztools zu nutzen, heisst das für mich, daß iTunes letztlich gar nicht in der Lage ist, mit Hörbüchern/Hörspielen umzugehen.

    Eine 2 Bildschirmseite lange Bedienung, wie man mit Hilfe von Scripten aus einer CD ein Hörbuch bastelt, ist NICHT intuitiv. Von iTunes gezwungen zu werden, ein Hörbuch als AAC zu importieren, ist NICHT intuitiv (denn es gibt auch User, die ihre Musik gerne ausschließlich in MP3 wollen, weil noch andere MP3-Abspielgeräte im Haus rumstehen, und insbesondere der Arbeits-Laptop kein iTunes haben darf wegen eines Firmenstandards). Keine Chance zu haben, ein MP3 in die passende Bibliothek reinzuschieben ist NICHT intuitiv.

    Ich bin im Moment wirklich total sauer über so einen Unfug, den Apple da verzapft hat. Die Firma, die sich Usability und intuitives Bedienen von Software auf die Fahne schreibt... und dann gibt es eine so grottenschlechte Unterstützung in iTunes für Hörbücher und letztlich nichtmal IRGENDEINEN Bibliotheksordner also quasi GAR KEINE Unterstützung für Hörspiele.

    Ergebnis wird bei mir sein, daß ich iTunes NICHT für meine Hörspiele benutze... und... im Moment bin ich fast so weit, mir doch keinen iPod zu kaufen - mein Archos langt auch noch ne Weile.

    Grmpfl...

    gruß
    Booth, der vorsorglich nahezu alle Vulgärbegriffe wieder rausgelöscht hat ;)

    P.S. Wenn es doch ne ganz simple Funktion gibt, dann leiste ich hiermit vorsorglich Abbitte... nur... nach 45 Minuten Recherche mag ich nimmer suchen...
     
  2. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Du möchtest also ein MP3-Hörbuch in die Hörbücher-Bibliothek von iTunes einfügen obwohl auf dem Laptop gar kein iTunes installiert ist?
     
  3. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Hallo Booth,

    wenn ich ein Hörbuch mit vielen Kapiteln in iTunes importieren will benutze ich zB "Join Together" um die einzelnen Kapitel oder auch CDs zu vereinen. Ausserdem gibt es noch die Funktion "CD-Titel gruppieren" wenn direkt von einer CD eingelesen wird.

    Beim Import von einem Ordner mit vielen Kapiteln markiere ich diese nur in iTunes und brauche dann nur noch einmal auf Import in Join Together klicken. Als Ausgabeformat wähle ich gleich m4b und das Proggi sendet das Ergebnis im Anschluss gleich wieder an iTunes als Hörbuch.

    Natürlich ist das alles nicht im mp3-Format. Wenn du das willst kann ich dir gerade auch keine Info geben da ich so etwas noch nie machen wollte.

    Aber Apple ist nicht die einzige Firma auf der Welt, die ihre Produkte so vermarktet, dass man auch Folge- oder Ergänzungsprodukte der gleichen Firma kaufen muss wenn man will das alles perfekt funktioniert. Das scheint dir hart vorzukommen wenn es um das Audioformat mp3 geht; ist aber so...

    Falls jmd einen Weg kennt mp3´s in den Hörbuchordner der Mediathek in iTunes zu bekommen kann er sein Wissen gerne weitergeben...

    Wenn es ganz hart auf hart kommt kannst du immer noch ein Genre "Hörspiele" anlegen und die Datei so einstellen, dass du alle Merkmale vorfindest die Hörspiele haben sollen (Wiedergabeposition merken... usw). Dann hast du nur den Schönheitsfehler, dass sie in der Mediathek nicht in Hörbücher sind sondern auch bei deiner Musik.

    Gruss

    PS: @reab: Auf dem Laptop an dem er das gerade gemacht hat ist wohl schon iTunes drauf. Es geht ihm ja um andere diverse Abspielgeräte die AAC nicht unterstützen.
     
  4. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Falsch - ich habe das Laptop in einer Klammer erwähnt, um darauf hinzuweisen, daß Leute gute Gründe dafür haben, wieso sie Musik als MP3 impotieren wollen. Ich habe daheim einen Mac Mini - das ist das Gerät, wo ich iTunes laufen lasse. Nur bin ich keinesfalls bereit, die Musik in AAC abzuspeichern, da ich sicher sein will, daß es auf meine Arbeitslaptop läuft - dort läuft Windows.

    Als ich am Wochenende begann, endlich iTunes "richtig" zu nutzen, fing ja nicht bei Null an. Hatte ca. 100 Alben als MP3 bereits schon früher konvertiert. Und habe nun eben alles in iTunes reinwerfen wollen. Die bestehenden MP3s musste ich zwar hier und da anpassen - aber funzte gut. Covers einfügen war schön einfach, wie es sein muss. Als Musikverwaltung taugt iTunes ja auch einwandfrei.

    Nur - auch einige HörSPIELE (Hörbücher habe ich kaum) lagen ebenfalls schon als MP3 rum.

    Und nun will ich schlicht, daß die bestehenden MP3-Hörspiele wie auch die, die ich noch auf CD habe dort reinkommen wo sie reingehören (und die von CD möglichst auch als MP3 - das jetzt schon aus purem Trotz *g* - will aber auch nicht immer in den Einstellungen zwischen AAC und MP3 umstellen). Ohne Zusatztool geht dies offenbar nicht. Apple: Sechs - setzen! ;)

    Im Moment bin jedenfalls viel zu sauer, um mir irgendein Tool anzugucken... das mach ich wohl erst, wenn ich die neuen iPods sehe und dann son Ding doch haben will. Ich finds nur so super ärgerlich, daß sowas unsinniges ausgerechnet in einem Apple-Tool existiert.

    edit:
    Wieso - MP3 wird wunderbar unterstützt - einwandfrei... aber eben nur für Musik. Was nicht vernünftig unterstützt wird, sind Hörbücher und erst recht keine Hörspiele (dafür gibts ja nichtmal nen eigenen Ordner). Und das finde ich dann schon verdammt ärgerlich. Wenn sie mich "zwingen" wollen, daß ich Hörbücher und Höspiele als AAC konvertiere und dann gehts... wunderbar... aber erstens wird das nirgendwo in der iTunes-Hilfe auch nur erwähnt, und zweitens reicht das ja immer noch nicht. Ich muss die Dinger dann mit einem externen TOol "bookmarkable" oder so ähnlich machen.

    Das Programm erweckt halt den Eindruck, daß es beliebige Hörbücher (und damit auch Hörspiele, die ja oft zusammengefasst werden) genauso unterstützt, wie Musik. Aber Pustekuchen. Und das finde ich wirklich extrem ärgerlich. Was zum Geier ist da bei Apple los?! Das Kerngeschäft des Shops sind ja wohl eher die Musik-Stücke, aber ganz sicher nicht die Hörbücher. Sinds Vorgaben von der Hörbuch-Industrie?! Oder fangen Apples Programmierer an, schlampig zu werden, sobald Onkel Steve was selber nicht nutzt?! ;)

    Ach... egal... bis ich da von meinem Frust runterkomme, werden ein paar Tage ins Land streichen müssen ;) ... es sei denn, jemand hat die One-Button-Lösung für mich parat ;)

    edit2:
    Das ist für mich halt mehr als ein Schönheitsfehler. Wenn ich mit FrontRow mal durch meine ganze Musikbibliothek stapfe, oder insbesondere dann demnächst meine Musik mit dem iPod synchronisiere, will ich beim Durchblättern nicht über Hörbücher stolpern - frag mich nicht wieso, aber das stört mich einfach total. Das ist so, wie wenn ich beim Durchblättern meiner DVD-Filme-Sammlung lauter PC-Spiele in die Finger kriege... das mag ich einfach nicht. Ich bin alles andere als besonders ordnungsliebend, aber... solche Sachen stören mich irgendwie schon - insbesondere, wenn es rein technisch nicht das geringste Problem darstellt, daß der Anwender selber sortieren darf. Meinetwegen kanns dafür nen speziel aktivierbaren Modus geben, daß ich ausnahmsweise Stücke zwischen den Mediathekordnern hin- und herpacke. Aber rein datenbanktechnisch ist das nicht das geringste Problem. Naja... reicht nun aber... genug gemosert... ich hör einfach nie mehr Hörbücher oder Hörspiele ;)

    gruß
    Booth
     
    #4 Booth, 03.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.07
  5. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Nun haben wir es wohl verstanden.
     
  6. edyi

    edyi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    249
    hey

    wie immer mein tipp audiobook builder, damit geht es richtig richtig gut !!!!!
     
  7. Bertha

    Bertha Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    460
    Armer booth, ich kann Deinen Frust sooo gut verstehen, ich war genauso enttäuscht, als ich erkennen musste, das iTunes eben für Musik gedacht ist.
    Hier ist Dein Freund:

    http://www.apfeltalk.de/forum/hoerbucher-audiobook-builder-t65950.html

    Herrn Sin sei Dank, immer wieder. Die knapp 10 Euro lohnen sich, und DAMIT läuft es so, wie Du es Dir vorstellst. Am besten Du kaufst das gleich, damit der Frust sich nicht setzt.

    Du bist nicht allein! Schönen Abend, trotzdem und nu grade, Gruss Bertha
     
  8. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dafür bin ich hier schon rausgeworfen worden. Ich hatte es allerdings mit "ß" geschrieben. Ich glaube, wenn man es wie Du mit "ss" schreibt, dann fliegt man nicht raus. :cool:
     

Diese Seite empfehlen