1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlechte Verarbeitung der MacBooks ?!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von marillion151, 12.06.06.

  1. marillion151

    marillion151 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    268
    Hab gerade auf www.mactechnews.de folgendes Thema gelesen :

    "In den letzten Tagen haben sich die Beschwerden über schlecht verarbeitete MacBooks gehäuft. Bisher gibt es hauptsächlich Beschwerden über das Gehäuse, welches entweder in wenigen Fällen an Kanten aufplatzt oder weit häufiger sich bei der Handballenauflagen unterhalb der Tastatur, vermutlich durch hohe Wärmeentwicklung oder abgesonderten Körperflüssigkeiten der Hände, zum Teil dauerhaft, gelblich verfärbt. Die Verfärbung tritt laut den Berichten bei den Apple-Diskussion sowohl bei weißen als auch schwarzen MacBooks auf. Um den Phänomen vorzubeugen, empfehlen einige Mac-Anwender passende Schutzfolien (z.B. für das iPod-Display) auf beiden Seiten der Handballenauflage aufzukleben. Darüber hinaus berichtet MacBidouille von großen Lücken zwischen den Gehäuseteilen des MacBooks, die bis zu 2 mm groß sein können und damit nicht nur den optischen Gesamteindruck stören sondern außerdem bei Belastung knatschen."

    Hier sind die Bilder dazu :
    1.) http://flickr.com/photos/tswartz/tags/macbook/
    2.) http://www.hardmac.com/news/2006-06-09/#5589

    Sind das nur Einzelfälle, was sagen die derzeitigen Besitzer ?!
    Grüße, Marc
     
  2. codeseven

    codeseven Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.10.05
    Beiträge:
    124
    Also ich kann mir das nicht wirklich vorstellen. Ich meine wenn solche Spuren nach mehreren Monaten/Jahren auftreten, ist das noch irgendwie verständlich...
    Aber wenn das Material bereits nach so kurzer Zeit so aussieht, ist meiner Meinung nach der Anwender schuld. Wenn der sich nur ab und zu mal die Hände abwäscht, bevor er ans MB ging, würde das ganze total anders aussehen.

    Die Spalte allerdings ist wirklich ein Materialfehler von Apple, das könnte ich mir vorstellen...

    Aber so wie das MB auf den Photos aussieht, habe ich irgendwie das Gefühl, dass der Besitzer nicht wirklich Sorge getragen hat...

    gruss codeseven
     
  3. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    jedes Notebook zeigt nach einiger Zeit der Benutzung Spuren...

    Das Spaltmaß ist nicht normal und sicher nur bei Einzelfällen vorhanden.

    Die Färbung der Auflage kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn im Apple Stor hunderttausend Leute mit ihren ungewaschenen Händen die Books anfassen, schauts vielleicht so aus.

    Das weisse MacBook ist nun mal weiss und muss häufiger gereinigt werden.

    Grüsse Domian
     
  4. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    wenn die flickr fotos keine fakes sind (wie die ganze news meldung) dann ist nicht der nutzer schuld, sonder es liegt hier eindeutig ein material fehler vor... da hat jemand den falschen kunststoff ausgesucht, bzw. die rezeptur versaut oder aber der hersteller des rohstoffs hat hier mist gebaut... aber klar kein fehler des mb besitzers... außer der geht mit (z.b.) nagellack entferner drauf los... ;)
     
  5. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Also die bei flickr.com eingestellten Bilder sehen mir nach einem massiven Hitzeproblem der MB aus,denn offensichtlich scheint das Gehäuse (besonders auffällig bei den weißen MB) durch die Abstrahlung förmlich gegrillt zu werden.

    Vielleicht wurde auch nur die Wärmeleitpaste (wo auch immer hingeschmiert) vergessen,zu dünn aufgetragen oder Apple hat mal wieder am falschen Ende gespart und das Gehäusematerial zu dünn oder qualitativ miderwertig verbaut.

    Ein vergleichbares Hitzeproblem besteht ja bekanntermaßen auch bei den MBP.

    Die Qualitätsprobleme bleiben bestehen oder wird es gar noch schlimmer.

    Schade für Apple und keine vertrauensbildende Maßnahme für die vielen leidgeplagten Apple Kunden und zukünftige Switcher.

    P.S. Immer schön kritisch bleiben.
     
  6. !ACHTUNG!

    !ACHTUNG! Gast

    x
     
    #6 !ACHTUNG!, 12.06.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.06.06
  7. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    also ein Hitzeproblem kann man definitv ausschliessen, da die dunklen Flecken an Stellen sind, wo nur Akku und Festplatte drunter sind...
     
  8. codeseven

    codeseven Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.10.05
    Beiträge:
    124
    Bin ich auch der Meinung. Das ist definitiv dreck, von den Händen des Besitzers. Ob das jetzt ein Materialfehler ist, darüber lässt sich streiten...
     
  9. iBookster

    iBookster Alkmene

    Dabei seit:
    22.09.05
    Beiträge:
    35
    hallo zusammen!

    Also ich würd jetzt mal nicht auf den Artikel von flick allzusehr eingehen zumal der wahrscheinlich wirklich nen fake ist!

    Verarbeitungs fehler sind denke ich mal in Grenzen normal, habe an meinem MacBook auch ne lücke die ist aber wenns hoch kommt nen halber mm!!! Also bei 2mm würd ich das Teil reklamieren, leuchtet ja auch ein!

    Die Bilder mit den Flecken sind garantiert nen Fake, könnte euch in 10 Minuten Bilder von meinem MacBook hochladen die optisch genauso zu sein scheinen.

    Auffällig ist schon das die Bilder von sehr schlechter Qualität sind, da würde selbst die iSight nen besseres Bild von hin bekommen.
    Wie man so ein Bild macht ist doch nicht schwer: Da wo die Handballen aufliegen sind Fettflecken, wenn man in einem Bestimmten Winkel gegen das Licht schaut wirken die sogar dunkel und wenn man dann ein bissl gegen das Sonnenlicht fotografiert kann man ganz viele
    Leute in Panik versetzen *g*

    Also Ruhe bewaren, bin mit meinem Baby seit gut 2 Wochen sehr zufrieden und hab nichts dran auszusdetzen! Kleine Produktionsfehler wirds immer mal geben und wenns zu grawierend ist einfach mal im Apple Center anrufen!

    Grüße Patrick!
     
  10. DIE_KUH

    DIE_KUH Alkmene

    Dabei seit:
    28.05.06
    Beiträge:
    35
    Schon möglich, dass der verwendete Kunstsstoff mit Ölen oder Schweiss ein bisschen stark reagiert und sich verfärbt... hängt dann wohl auch mit der Körperchemie des Benutzers zusammen. Von Hitze kommt das definitiv nicht; denn sonst wäre die hintere linke Ecke schon kohlrabenschwarz. ;)

    Ich habe meins jetzt etwa 1,5 Wochen und es sind nicht die geringsten Verfärbungen sichtbar. Habe allerdings die Handballen nicht ständig auf der Ablage. Und trockene Haut, das könnte wohl auch ein Faktor dabei sein.

    Über die Spaltmasse kann ich nicht klagen, passt bei meinem Book soweit. Nur neben der iSight lässt sich das Gehäuse minimal eindrücken, aber das stört nicht und das würde ich auch nicht als echten Qualitätsmangel betrachten. Naja, qualitative Ausreisser sind bei solchen Produkten immer zu erwarten, Hauptsache das sind wirklich nur Einzelfälle.
     
  11. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Ergänzend dazu gibt es wohl auch noch "Kinderkrankheiten" mit dem Intel GMA 950 Grafikchip (Grafikdarstellungsfehler) etc.
    Na Ja spätestens mit dem Intel GMA 965 oder vielleicht besser mit einem richtigen Grafikchip (ATI/Nividia) sollte das Problem gelöst sein.

    Siehe auch bei http://www.mactechnews.de/
     
    #11 marcozingel, 12.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.06
  12. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    auch zur schlechten verarbeitung muss ich die enorme temperatur der macbooks zählen, wir haben heute neue IBM geräte bekommen die mit genau den selben features ausgestattet sind was grafik und cpu angeht .... die werden nicht im entferntesten so heiss wir die macbooks, also irgendwas muss schon dran sein ...
     
  13. civi

    civi Gast


    Welches IBM/Lenovo-Modell ist das? Ich suche einen würdigen Nachfolger meines ibooos.

    Zur Verarbeitungswualität: da scheint das Macbook ja der Tradition des ibooks zu folgen.
     
  14. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    ???

    welcher Tradition?

    und welcher Tradition verfolgt dann Gericom? Aus shice Bonbons zu machen?!? Nee also mal ehrlich, ich verstehe nicht, was sich manche für das Geld vorstellen??? Ein Gehäuse aus Kruppstahl wo ein Panzer drüber fahren kann, ne eingebaute Bose Anlage, was möglichst nur 200 Gramm wiegt und das die Leistungsfähigkeit eines Rechenclusters hat?

    nee also das MacBook ist super und jedes Notebook hat Schwächen...Manche haben aber einfach überzogene Erwartungen...
     
  15. civi

    civi Gast

    Ich habe nie mit dem Macbook gearbeitet.

    Das ibook ist dafür bekannt, dass die Gehäuseteile häufig nicht bündig sitzen, dass der Akku nicht in einer Ebene mit dem Gehäuse abschließt und dass sich die Handballenauflage verfärbt.
    Dafür bietet das ibook aber absolut lautlosen Betrieb - außer in den seltensten Momenten, in denen der Lüfter läuft - eine sehr lange Betriebsdauer im Akkubetrieb.
    Ich mag mein ibook - trotz einem toten Pixel und White Spot am unteren TFT-Rand.

    Ich bin auch derjenigen, die darauf hinweisen, dass man für das Geld keine Topqualität erwarten kann. Daher fordere ich ja auch öfters hier im Apfeltalk, dass Apple bessere Qualität bieten soll und dafür dann mehr Geld verlangen soll.
     
  16. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    ich hab meines Seit 30.5.06. Und mein Book hat kein einziges der in diesem Forum nachgesagten Probleme:
    - Fiepen
    - Aufwellen
    - extreme Hitzeentwicklung
    - rotstichiges Display
    - Muhen (des hats scho aber des is ka fehler sondern a Lüfter)
    - irgendwelche grausigen verfärbungen.

    Is des Normal dass ALLES SCHLECHT sein muss?
     
  17. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Dann bist du nicht normal PcK. :p

    Mir gehen diese "Ich muss Fehler finden" langsam auf die Nerven. Das Ding mit den Flecken ist eine Ausnahme und auch die wird es immer geben,. Hab schon von ganz vielen Leuten gehört das sie sehr zufrieden sind mit ihrem MacBook. Also nicht alles direkt zum Teufel verfluchen.
     
    MACRASSI gefällt das.
  18. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    müsst ich morgen mal nachsehen genau welche das waren, nicht auf meinem tisch erneuert worden ... nur duocore und bla bla gehört wegen temperatur meines macbooks ... und dann halt mal nachgeschaut und tatsache wirklich total kalt das ding ...

    zu den anderen "auffälligkeiten" bei mir zum glück nix, bisauf dass das dvd ab und zu mal klickt aber das wars auch ...
     
  19. sebster

    sebster Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    325
    Mich stört eigentlich nur die scharfe Kante am unteren Rand der Handballenauflage... meine rechte Hand, mit der ich das Touchpad bediene, ist abends regelmäßig rot und gereizt... :(
    Sonst aber nur Kleinigkeiten, wie ich auch schon in meinem Blog nach 24 Stunden MacBook-Besitz schrieb.
     
  20. mulu

    mulu Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.05.06
    Beiträge:
    94
    also ich liebe mein mac book...aber ein paar macken hats schon. die tasten sind teilweise etwas schepp, der lüfter muht wirklich sehr viel...ich habe nix gegen lüftergeräusche, aber lieber ein bissel konstanter als im 5 sekunden takt (das muhen ist übrigens verschwunden wenn ich das display schließe und das book über einen externen monitor betreibe, sobald ich das mac book wieder aufklappe muhts wieder)...und komischerweise wird meins sehr sehr heiß sobald es auf dem icurve steht, sonst ist die temperatur ok (übrigens ist auch das muhen auf dem icurve stärker als auf dem schreibtisch)...
    aber trotzdem ein super teil...sehr edel, schnell, lange akkulaufzeit...also alles in allem überwiegen die vorteile, vorallem preis-leistungsverhältnis stimmt!
     

Diese Seite empfehlen