1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlechte Qualität bei iBooks!?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cellardoor, 18.11.05.

  1. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Hallo!

    Bin seit einer Woche Besitzer eines IBook 12" und bin sehr zufrieden damit, bis auf eine Tatsache. Auf der linken Seite - links vom Mousepad - quitscht das Kunststoff, sobald ich meine Hand drauf lege. Ich habe hier die kuriosesten Geschichten über den IBook gehört unter anderem, dass es Probleme mit den Lüfter geben kann, aber dass die Verarbeitung des Gehäuses zu Wünschen übrig lässt, hätte ich nicht gedacht. Übrigens habe ich mit den Lüfter keine Probleme, man hört meinen IBook nicht, aber das Gehäuseproblem auf der rechten Seite (rechte Seite unten ->Kante) ist schon ärgerlich.
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Wenn du erst seit einer Woche dein iBook besitzt, kannst du ja von deinem 2-wöchigen Rückgaberecht Gebrauch machen wenn es dich zu sehr stört.
    Ich meine, für mich wäre es auch lästig. Denke mal darüber nach.
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    einfach umtauschen.
    Mein iBook hat kein Gehäuse-Probleme ;)

    von daher dir ein neues geben lassen und ich denke da wird das Problem nicht mehr sein.
    Das die Qualität sehr minderwertig sein soll, mag ich mal zu bestreiten. Mein Gehäuse ist es auf jeden Fall nicht! Es ist kratzanfällig... aber das war es auch schon.
    Es quitscht nichts, es gibt keine Spannungen, es verzieht sich nichts, der Lüfter läuft ruhig vor sich hin, obwohl es schon ein merklicher Unterschied ohne Lüfter-Geräusch ist ;)
    joa mehr weiss ich auch nicht... man sollte sein eigenes Problem nicht an der Allgemeinheit fest machen sondern umtauschen und dann wirklich ein allgemeingültiges iBook erhalten ;)

    schwarze Schafe unter der Produktreihe gibt es immer wieder... bei den Powerbooks hat fast jedes 3 einen Fehler im Gehäuse, der sich früher oder später als Verzehrung aufzeigt oder whitespots auf dem Screen zeigt... ich glaub das ist allemal ärgerlicher!
     
  4. mk.design

    mk.design Tokyo Rose

    Dabei seit:
    12.08.04
    Beiträge:
    69
    Ich hab das Quietschen auch manchmal. Ist wirklich nicht so toll.
    Ansonsten ist alles prima. Ich glaube, bei mir ist es auch erst später aufgetreten.
     
  5. stgt.andre

    stgt.andre Gast

    Bei mir ist es auch ein knarren ... soll aber normal sein. Mal ehrlich: gibts nicht schlimmeres?

    Das knarren aktzeptiere ich gern. Dafür habe ich einen Mac und Freude bei der Arbeit ;)
     
  6. Seeteufel

    Seeteufel Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.08.05
    Beiträge:
    8
    Hallo Leute,

    erstmal guten Tach von einem neuen iBook-Nutzer. Habe mein Book seit Ende August und bin bisher sehr zufrieden. Konnte mich aus Zeitmangel (2 Kleinkinder + eine Lebensgefährtin) noch nicht so intensiv mit dem Gesamtsystem Apple befassen, aber die Alltäglichkeiten des Lebens funktionieren mit dem Book auf Anhieb. Bin im Netz (ohne Probs), maile und schreib meine Texte. Einfach so und wie ich es wollte ohne stundenlange Konfigurationsorgien. Mann (Frau) muss sicherlich umdenken wenn man aus der Windows-Welt kommt, aber wenn ich das mit meinen 43 Lenzen schaffe.....
    Qualitätsmängel gibt es heutzutage doch bei jedem elektr. Gerät, bei der Massenproduktion. Und mal ehrlich, wenn alle Computer-Nutzer sich so intensiv mit ihren Geräten auseinandersetzen würden, wie das hier im Forum geschieht, dann könnte man wohl 99,9 % aller Notebooks bzw. Desktops reklamieren. Denkt mal an Gericom oder auch Sony (mein letztes Notbook) und ASUS. Die haben auch ihre Problemchen, nur spricht kaum einer drüber, wird halt so hingenommen.
    Fazit: Geniess das Book so wie es ist, es ist es wert!!!
    Gruß von einem überzeugten "Switcher" der schon auf einen iMac bzw. Mini schielt.
    Seeteufel
     
  7. worf1155

    worf1155 Gast

    Hallo,

    ich habe 2 Notebooks, ein Medion Simm 2000 und ein Apple iBook. Das Medion ist gut verarbeitet, leichter als das iBook (auch 12 Zoll), hat einen DVD-Brenner, ein super Bild und ist sehr zuverlässig. Es hat eben nur den Fehler, kein MacOS drauf zu haben, sonst könnte man es glatt für das gelungenere iBook halten.

    Das iBook ist bei mir tatssächlich auch nicht richtig verarbeitet. Es knarzt, und steht nicht gerade auf dem Untergrund. An Umtausch habe ich auch schon gedacht, allerdings ist das mit viel Wartezeit und Diskutiererei verbunden. Technisch ist es immerhin einwandfrei. Und wenn man es auf die Crumplertasche stellt, wackelt es auch nicht mehr.

    Allerdings ärgert mich es etwas, wenn ich das Medion benutze und es all die Dinge hat, die das iBook bieten sollte. Zumal es auch noch billiger war.

    Hoffentlich muß Apple sich nicht doch eines Tages mit Dell oder Medion messen lassen, sollte MacOSX frei gegeben werden. Dann geht die Hardwaresparte wohl ein, bei der momentanen Qualität.

    worf
     
  8. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Ich habe nichts am Material auszusetzen, dass Apple für seine Computer benutzt. z.B. ist das iBook aus einer stabilen Außenwand konstruiert. Auch haben Apple Laptops bei weitem mehr Vorteile als normalo Laptops alla Medion. Man darf nicht so weit gehen und Medion mit Apple vergleichen, da sind Welten zwischen. Ich habe mich entschlossen meinen iBook doch noch zu behalten, obwohl ich noch eine Woche Zeit hätte es zurückzugeben. Erstens will ich mir das Gerede mit den Gravis Leuten ersparen und zweitens habe ich mich an den kleinen gewöhnt. Habe gehört, dass es weitaus schlimmere Eigenschaften geben kann beim iBook. Solange es nur dieses kleine Geräusch ist, kann ich damit leben. Ich muss ab jetzt nur gucken, wo ich meine Hand auflege ;).
     
  9. weebee

    weebee Gast

    Das ist kein Qualitätsmangel. Das ist bei vielen iBooks so. Die Kunststoffschalen sind einfach nur ineinander geklipst. Insofern ist da Spiel drin und Kunstoff auf Kunstoff quitscht dann halt. Ich finde das nicht so schlimm, da das iBook wesentlich günstiger als das Powerbook ist. Ansonsten kann ich Seeteufel nur zustimmen, wenn es Gericom-Fans und Gericom-Foren geben würde, könnte man dort sicherlich auch von Problemen lesen. Eben dies ist auch ein Vorteil von Apple; es gibt diese Community und damit den Austausch zwischen den Leuten. Wenn Du 'nen Medion hast, bist Du (fast) auf dich alleine gestellt.

    Im Übrigen finde ich das iBook in der Tat sehr günstig. Wenn man sich mal in der anderen Welt nach einem 12"-Book umsieht und dann noch was vergleichbares zu iLife sucht und den OSX-Betriebssystem-Bonus mitbetrachtet, ist das iBook "Out-of-the-Box" 'ne runde, günstige Lösung.
     
  10. Duffycola

    Duffycola Gast

    Neeein ich habe es auch!!!
    Seit eben :'(
    Mir ist vorher nur aufgefallen,d ass die Schale am Display nicht symmetrisch tief sitzt *g* und, dass meine Backspace Taste quietscht. Aber, wenn ich jetzt meine Hand auf das Ibook lege, dann knarrt es, weil der Spalt außen größer geworden ist !!! :'( Links beugt sich nur die obere Schale, wenn man stark drückt, aber rechts ist es heftig :''( Warum nur!!!! Es ist doch erst 2 Tage alt!!
     
  11. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Auf der rechten Seite ist es bei mir ganz normal. Keine Panik, überleg in aller Ruhe was du machen möchtest. Du kannst es zurück geben oder damit leben so wie ich z.B. Im Endeffekt habe ich mich an die Kleine - Mathilda ;)- so gut gewöhnt, dass ich sie nicht zurück geben möchte. Jeder von uns hat kleine Fehler, wir müssen sie akzeptieren, solange sie nicht gravierend sind :D.
     
  12. Duffycola

    Duffycola Gast

    Ja, stimmt schon. Ich hab mich auch gar nicht so sehr aufgeregt, wenn ich ehrlich bin. Ein Quietschen vom Backspace bin ich ja eh schon gewöhnt und naja.. Das ist auffälliger als das Knarren. Nur finde ich halt blöd, dass es vorher nicht da war und jetzt auf einmal schon. Ich weiß ja nicht, wie das da aufgebaut ist, aber, wenn die Außenhülle nur an die Innenschale geklebt ist, kann es doch nur noch schlimmer werden :(
    Ich denke aber auch, dass mich die Gerüchte um ein neues Ibook im Januar viel mehr beunruhigen; wegen dem Preisverfall.
     
  13. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Was solls, dann ist das iBook halt nicht mehr so viel Wert wie vorher. Die Hauptsache ist doch, dass du damit glücklich bist. Ich bin es, da mein iBook begleitet mich im Alltag begleitet und es ist stets griffbereit, wenn ich darauf arbeiten muss. Wie schon erwähnt, ich habe mich anfangs auch ein wenig aufgeregt, aber mittlerweile kann ich damit leben. Genieß die Zeit mit deinem iBook, denn es wird eine der schönen Zeiten sein im Leben ;)
     
  14. Duffycola

    Duffycola Gast

    Ja, stimmt schon. Als ich meiner Freundin vor ein paar Tagen noch gesagt habe, dass ich das Ibook ja mit zu ihr nehmen könnte usw., meinte sie noch das komme ihr überhaupt nicht ins Bett. Als ich es ihr dann gestern gezeigt hab, war sie recht angetan, und als ich das Ibook auf den Nachttisch gelegt habe und streicheln wollte, sie es von alleine Baby genannt (kommt vermutlich auch wegen dem Lebenszeichen während der Schlafenszeit, was sie so süß fand :D).
    Naja stimmt.. Auch knartschig und quietschig ist es immernoch einfach mein Ibook.
     
  15. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Zeigt ihr nicht etwas zu viel Verständnis für Verarbeitungsdefizite?
     
  16. Duffycola

    Duffycola Gast

    Wenn ich den jetzt umtausche, muss ich doch von der Platte nen Backup machen usw. Keine Lust alles neu zu installieren, ist grad alles passend installiert.. Bei mir zumindest ist es auch gar nicht so schlimm. Wenn ich nicht gerade auf das Ibook quasi hämmere, höre ich es ja auch kaum. Beim Schreiben liegt die Hand ja auch nur minimal auf. Und nur für ne quietschende Taste den ganzen Stress auf sich nehmen..
    Was wäre denn, wenn ich nach einem halben Jahr verlange, dass das repariert wird? Ich werde das Ibook nämlich vermutlich über kurz oder lang doch verkaufen und naja.. klingt vielleicht blöd, aber soll sich doch der nächste an Apple wenden. Wozu ist die Garantie denn sonst wohl da? Oder wird sowas als Verschleißteil betrachtet und nicht ausgewechselt? Bei der Taste denke ich das eventuell, aber beim Gehäuse sollten die wohl nichts gegen sagen können.
     
  17. worf1155

    worf1155 Gast

    *Man darf nicht so weit gehen und Medion mit Apple vergleichen, da sind Welten zwischen. *

    Das habe ich am Anfang auch gedacht. Obwohl ich mein Apple iBook liebe, kann ich die "Welten" einfach nicht entdecken. Zugegeben, es ist schick. Aber es hat weniger USB Anschlüsse als der Medion. Für den Preis keinen DVD-Brenner. Das Medion hat sogar noch einen Slot für eine SIMM Karte. Also keinen Kabelsalat mit der Digicam. Das Medion ist schon runter gefallen und nix war.
    Die Welten sind wohl nur Wunschdenken.

    Allerdings hält der Akku nicht so lange.

    worf
     
  18. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Das iBook ist auch stabil. Musst es mal ausprobieren. Einfach gegen die Wand werfen ;). Für Schäden übernehme ich keine Gewähr! :D
     
  19. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Noch was: Auf deinem Medion läuft kein Mac Os X :D
     
  20. worf1155

    worf1155 Gast

    Hallo,

    da gebe ich Dir Recht. Das ist ein Makel.

    Aber ich habe ja von der Hardware gesprochen. Trotz unserer Flachsereien hat Apple leider dann und wann ein Qualitätsproblem. Es ist sehr schade, wenn dann so ein Gerät in die Hände eines Switchers fällt und er sich ärgert und womöglich gleich wieder abwandert.

    Aber Alles in Allem nutze ich den Medion hauptsächlich als Zweitgerät für besondere Software aus dem Versicherungsbereich. Kundendatenbank etc. sind bei mir auch lieber auf dem Mac. Sicher ist sicher.

    Worf
     

Diese Seite empfehlen