1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schanier verzogen...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von âne, 24.02.07.

  1. âne

    âne Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    173
    Hallo,

    gestern ist ein Freund gegen mein MacBook gefallen (wie es dazu kam erlaeuter ich jetzt besser nicht :innocent:) und nun ist das Display irgendwie verbogen.

    Das heisst, es steht jetzt wenn man es zuklappt etwa 3-4mm auf der linken Seite ueber :-[ . Nun wuerde ich gerne wissen ob, und wenn ja, wie sich das wieder richten laesst. Habe schon versucht ihn vorsichtig durch druecken auf die rechte Seite zurueckzubiegen - was aber irgendwie nicht klappen mag. :-c

    Hat irgendjemand evtl. 'nen Tip?

    Viele Gruesse,
    Âne

    Nachtrag: Beim genaueren Betrachten ist mir auch aufgefallen, dass ich ihn mal putzen sollte (an den Lueftungsschlitzen etc. ist er leicht gelb - koennte Nikotin sein ;)). Daher meine Frage: Mit was reinigt ihr euer MacBook?
     
    #1 âne, 24.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.07
  2. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Gelbe Verfärbungen können auch ein Hardware- Fehler sein.
    Dazu wurde hier schon Einiges gepostet im Forum.
    Einfach mal in der Suche nachschauen.
    Dort findest du auch reichlich Reinigungs- Tipps.

    Gibt es von dem Schaden evtl. ein Foto?

    Ciao Marja
     
  3. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Du wirst in den sauren Apfel (Wortspiel, hahaha) beißen und das kostenpflichtig reparieren lassen müssen, weil ohne Aufschrauben, Nachbiegen und Kleben wird das bestimmt nix mehr, und das geht nicht ohne den Verlust der Gewährleistung. Gewaltsam drücken oder rumprobieren würde ich nicht weiter, wenn es nicht gleich beim ersten Versuch wieder einrastet.
     
  4. âne

    âne Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    173
    Naja, ich denke nicht, dass dort etwas gebrochen ist was man kleben muesste (laesst sich ja einwandfrei ohne knacken oder quietschen auf- und zuklappen). ist halt nur irgendwie in sich verzogen. Was wuerde denn 'ein Nachbiegen' ungefaehr kosten? Wenn es sehr teuer ist werde ich wohl damit leben, dass es nicht mehr ganz gerade ausschaut :(.

    Viele Gruesse,
    Âne

    Nachtrag: Foto werde ich nachher nachreichen. Denke aber nicht dass man dort viel erkennen wird :). Und die gelben Verfaerbungen... ich glaube nicht dass es ein Herstellungsfehler ist, werde das dann ja aber nachher beim Reinigen feststellen. :)
     
  5. deLuxx

    deLuxx Gast

    eine freundin hatte das gleiche kosmetische problem. der umtausch ging bei ihr reibunglos, obwohl das für mich eigentlich kein grund wäre, gleich das ganze teil umzutauschen.
     
  6. âne

    âne Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    173
    Du sprichst jetzt von den Verfaerbungen oder?
    Meine wurden gerade weggewischt. ;)

    Was bleibt, ist nun 'nur noch' der verbogene Deckel. :-[
     

Diese Seite empfehlen