1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schafft mein iMac G3 Rev A das noch?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von loupman, 09.04.06.

  1. loupman

    loupman Gast

    Hallo,


    ich habe einen alten iMac G3 Rev A mit 233 Mhz bekommen.
    Er hat eine 4 GB Festplatte und 265 MB Ram.
    Ich habe erfolgreich Mac OS X 10.1 auf ihm instaliert.
    Nun möchte ich mir Mac OS X 10.3 besorgen.
    Aber schafft mein iMac das noch? Und kann man die Festplatte austauschen? Wenn ja, gibt es im Netz irgendwo eine gute Deutsche bebilderte Anleitung?
    Und kann man am Arbeitsspeicher auch noch was machen?


    Viele Grüße

    loupman
     
  2. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Hi
    Also, Ausbau des rechners: Gehäuse einfach aufklappen, und du kommst an alles wichtige.

    Festplattentausch: Mit dem beigen Plastikschlitten nach entriegeln einfach nach vorne ziehen, rausheben. Den Plastikschlitten an neue Festplatte wieder anschrauben. Jedoch: Der G3 Rev A muss eine Partition mit maximal 8GB haben, auf der das Betriebssystem installiert wird.....das wird mit OSX happig. Der Festplattendurchsatz über die ATA Schnittstelle ist ca. max 5MB/sek

    RAM: Ausbaubar bis (soweit ich noch weiss) 768 MB in 3 Steckplätzen zu 256MB DIMM, 8ns.

    Grafikkarte: Die interne der Rev A ist nicht für OSX das Wahre, 6MB VRAM (4MB nachrüstbar), Rage pro Chip (also nichtmal der Rage128). Dank der PCI-Steckplätze ist hier eine Radeon PCI Grafikkarte das Mittel der Wahl. (Radeon 9200 PCI Mac-Version)

    CD-Laufwerk des G3 kann auch gegen CDR/DVD/DVD-RW...getauscht werden, jedoch DVDs mit dem G3 brennen....kann ich nicht empfehlen.

    Daneben unbedingt zu empfehlen: USB/Firewire Combokarte, besser noch FireWire/USB/ATA100 Karte - da geht auch die Festplatte schneller.

    Falls Rechner im Netzwerk: "billige" Ethernetkarte (10/100), funktionieren "fast" alle mit dem Realtek 8192 Chip.


    Insgesamt ist jedoch ein G3 beige (vor allem vor Rev C) nicht unbedingt für höhere OS-X Versionen geeignet - wird auch nicht von Apple unterstützt.
     
  3. loupman

    loupman Gast

    Oje,

    erstmal danke für die schnelle Antwort,
    wahrscheinlich ist es besser ich lasse das und inverstiere das Geld lieber in einen Mac mini.
    Ich wollte mit dem iMac so wie so nicht so viel machen,nur mal im Netz surfen und ein bisschen ausprobieren wie sich Mac OS X anfühlt.

    Kann ich den mit OS X 10.1 dem Mac mit einem normalem PC verbinden um ein Netzwerk herzustellen?
     
  4. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Ohje Ohje - hab das i überllesen - was ich geschrieben hatte, gilt für den G3 Mac (beige)!

    iMac Rev A hat jedoch ähnliche Ausstattung ist um einiges schwieriger aufzurüsten (Grafik gar nicht)


    Sorry - mein fehler
     
  5. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Also mein iMac G 3 (333 Mhz, 384 RAM) schafft OS X 10.3.9 und das ganz passabel (Mail, Internet, leichte Office-Arbeiten). CD-Brenner läuft extern via USB 1.1 (20 min. pro CD...). Bei meinen Fotos (3 MB-Dateien) keucht er aber schon ganz schön.

    Eine 4 GB-HD ist allerdings mit Panther schon fast voll (Sprachen und Druckertreiber löschen!), eine größere soll man aber noch ganz problemlos einbauen können. Gibt da Anleitungen mit Bildern, wo habe ich die bloß...

    ah: Hier

    Alles weitere rentiert sich eher nicht.

    Gruß

    H.
     

Diese Seite empfehlen