1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

SATA-Gehäuse 2,5 Zoll mit FW400

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von rzr, 05.04.07.

  1. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Gestern habe ich mir, impulsiv und kauffreudig, wie ich manchmal bin, bei Gravis eine neue Festplatte in mein MBP einbauen lassen. Die alte 80er möchte ich gerne als externe Festplatte in einem schnieken SATA-Gehäuse weiter verwenden (vor allem weil ich meine Daten noch auf die neue interne HDD übertragen muss!).

    Eigentlich, so dachte ich mir in meinem jugendlichen Leichtsinn, muss man ja nur ein HDD-Gehäuse kaufen und die Daten rüberschaufeln. Nur ist das Gehäuse, das ich mir ausgesucht hatte, gar nicht kopatibel mit SATA-Platten. Das SATA-Gehäuse (das auch mal gleich doppelt so teuer ist, grummel) hat jedoch nur einen FW800-Anschluss (bzw. zwei), keinen 400er. Da ich ein "early" MacBook Pro habe, verfüge ich jedoch nicht über einen 800er Anschluss.

    Lange Rede, kurzer Sinn: gibt es ein Kabel von FW800 auf FW400 (also 9-polig auf 6-polig) oder noch besser wäre fast ein (preiswerteres?) SATA-Gehäuse mit FW400 und USB. Bin offen für Empfehlungen!

    Update: Das Kabel habe ich gerade doch gefunden. Die Beschreibung klingt zwar etwas komisch (DV-Kamera an FW800?), aber vom Bild her müsste es das sein.

    Disclaimer: Ich habe die Forensuche benutzt, aber mein Problem in der Art nicht gefunden.
     
  2. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Warum muss es denn bei dir zwingend Firewire sein?

    SATA-FW-Gehäuse kosten meines Wissens nach alle im 3-stelligen Bereich. Ein gutes SATA-USB-Gehäuse dagegen unter 30EUR.

    Gruß
    Nettuser
     
  3. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Hier im Forum wurde immer zu FW geraten, vor allem weil sich davon Booten lässt, was ich ganz praktisch fände. Ausserdem sollte bei FW sichergestellt sein, dass man kein externes Netzteil anschließen muss.

    Mit anderen Worten: Deiner Meinung nach tut es USB auch genauso gut?
     
  4. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Ja, USB2 reicht auch, wenngleich FW sicher die bessere Wahl ist. Für USB2 brauchst du auch kein zusätzliches Netzteil, also kaufen. Du kannst auch problemlos darauf booten.

    Gruss RoG5
     
  5. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Sicherlich nicht genauso gut, aber der Mehrpreis wäre/war es mir nicht wert. Bei einer 3,5" Festplatte setze ich auch auf FW, aber bei einer 2,5er SATA ist eben nur USB drin.

    Schließlich kann man mit Intel-Macs genauso auch von einer USB-Platte booten, was mit den PPC nicht geht. HIER also meine Empfehlung = günstig und gut. Meiner Erfahrung nach braucht man bei diesem Gehäuse auch nur ein Kabel.

    Gruß
    Nettuser
     
  6. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Muss man beim Booten via USB irgendwas beachten oder geht das ebenso gut wie mit FW? Das Gehäuse gibts bei meinem Händler des Vertrauens für 18,90 Euro. Gewinnt zwar keinen Schönheitspreis, aber für den Preisunterschied, gönne ich mir dann vielleicht wirklich lieber ein bisschen RAM oder so.

    Edit: Bevor ich noch einen Thread aufmache. Wie stelle ich es am besten an die Daten von meiner externen USB2-Platte auf die interne zu bekommen? Die interne Platte ist komplett leer.

    Muss ich erst ein Mac OS X installieren und dann die Daten per Migrationsassistent rüberkopieren oder geht das auch anders? Ich dachte man könnte vielleicht von der externen booten über USB und dann per CarbonCopy-Tool die externe Platte auf die interene Spiegeln. Falls das machbar ist: lässt sich da auch die größe der Partition dann einstellen? Denn schließlich ist die interne ja doppelt so groß wie die externe, deswegen habe ich den ganzen Humbug ja gemacht ;)
     
  7. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Nein, da ist nichts zu beachten.
    Was gibt´s an der Optik zu beanstanden? Spar dir also das Geld.

    Gruß
    Nettuser
     
  8. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Naja, ohne dem Firmen-Schriftzug sähe die Platte besser aus. Und dass es eine mobile Festplatte ist kann ich mir auch ganz gut so merken, dass muss nicht extra noch draufstehen ;)

    Hast Du zufällig auch noch eine Antwort auf meine andere Frage? (Siehe letztes Posting, Edit)
     
  9. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Genau so kannst du das machen. Ich empfehle SuperDuper!
    Du willst die große partitionieren oder meinst du nur wegen der "Spiegelung" von einer kleineren?
    Solltest du unbedingt partitionieren wollen, so kannst du es mit dem Festplattendienstprogramm von deiner Installations-CD/DVD aus machen. Ansonsten kannst du von der kleineren auf die größere auch problemlos (SuperDuper!) eine 1:1 Kopie machen.
     
  10. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Es geht mir nur um die Plattengröße. Weil wenn man das 1:1 spiegelt hätte man ja eine 80GB-Partition auf der großen Platte und der Rest wäre nicht zugewiesen, oder?

    Aber wenn SuperDuper das auch so machen kann, ohne dass ich da was beachten muss - umso besser!

    Danke für die Hilfe.
     
  11. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Ehrlich gesagt würde ich jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, bin mir aber zu 95% sicher, dass es geht. Wird schon alles richtig zugewiesen ;)
     

Diese Seite empfehlen