1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[Samba] Drucken auf Debian

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Salzi, 18.04.07.

  1. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    N'Abend AT'ler

    Ich hab jetzt mal wieder ein Debian installiert auf ner Dose. Das neue Debian 4.0 (Etch) läuft echt prima - das nur mal am Rande bemerkt.

    Da ich es zu umständlich finde den Drucken (ein HP PSC 1510) jedesmal an mein Macbook anzuschliessen, möchte ich gerne über das Debian System drucken. Habe dazu einen Samba Server installiert. Datenfreigabe funktioniert prima. Nach langem hin und her habe ich es auch hingekriegt, dass ich den Drucker hier im Mac OS angezeigt kriege (richter Name usw.). Allerdings wenn ich versuche den Drucker zu installieren erscheint folgende Meldung:

    Beim Hinzufügen der ausgewählten Drucker ist ein Fehler aufgetreten.
    server-error-service-unavailable

    Ich bin mal echt ratlos was ich noch machen könnte. Hat einer von euch damit erfahrung und kann helfen?

    Hier noch meine smb.conf:

    Gruss

    Salzi
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Funtioniert der Drucker vom Debiansystem aus? Wie hast du den Drucker unter Debian installiert? lpr oder oder CUPS? Wenn du CUPS nutz, solltest du den Drucker evtl. Direkt als Netzwerkdrucker über IPP ansprechen können.
     
  3. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    Hmm

    Also unter Debian 4.0 musste ich den gar nicht installieren wurde automatisch erkannt (wow). Das ganz läuft über die HP Toolbox höchstwahrscheinlich mit dem [SIZE=-1]hplip Paket.

    Komisch finde ich halt, dass ich den Drucker zwar finde aber dann die Meldung erhalte: "Service unavaiable"...

    Bin aktuell leider nicht daheim um weitere Tests zu machen. Aber dann heute Abend wieder ;)
    [/SIZE]
     
  4. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich habe die gleiche Konstellation - debian 4.0 mit Samba Printer Server. Läuft perfekt.
    Code:
    [global]
            workgroup = HOME
            server string = %h server (Samba %v)
            obey pam restrictions = Yes
            passdb backend = tdbsam
            passwd program = /usr/bin/passwd %u
            passwd chat = *Enter\snew\sUNIX\spassword:* %n\n *Retype\snew\sUNIX\spassword:* %n\n *password\supdated\ssuccessfully* .
            syslog = 0
            log file = /var/log/samba/log.%m
            max log size = 1000
            load printers = No
            dns proxy = No
            wins support = Yes
            panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
            comment = HP LaserJet 4P
            path = /var/spool/lpd/LaserDrucker
            invalid users = root
            read only = No
            guest ok = Yes
            lpq command = /var/spool/lpd/LaserDrucker
            printer name = LaserDrucker
    
    [homes]
            comment = Home Directories
            read only = Yes
            create mask = 0700
            directory mask = 0700
            browseable = No
    
    [print$]
            comment = Printer Drivers
            path = /var/lib/samba/printers
            invalid users =
            write list = geheim
            read only = Yes
    
    [video]
            comment = Video Daten M740AV
            path = /srv/video
            valid users = m740, geheim
    
    [music]
            guest account = geheim
            force user = geheim
            comment = Musik
            invalid users =
            path = /srv/music
            force group = geheim
    
    [data]
            comment = Daten
            path = /srv/data
    
    [LaserDrucker]
            printer admin = geheim
            printable = Yes
    
     
  5. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    PS: mein debian druckt über lpr (für Win-dosen liefert mein Server die passenden Treiber automatisch mit - dafür die print$ Freigabe - by the way - geht das mit Mac OSX auch?).
    Zur Konfiguration und Einrichtung des Druckers nutze ich Webmin und vi.

    Auf den CUPS Wasserkopf habe ich bewußt verzichtet, weil ich direkt vom debian System aus nicht drucke, der PC dient rein als Server.
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    siaccarino: Wenn du den Drucker über lpr eingerichtet hast, kannst du auch über das System drucken :) Wenn man halt über das System schon nicht drucken kann, geht das auch nicht über das Netzwerk. Manchmal muss man CUPS nehmen, weil da die besseren Treiber eingebunden sind und man die Drucker besser ausreizen kann. Da ist auch der Vorteil, das man den Drucker direkt ohne Samba ansprechen kann.
    Du solltest eigentlich den Drucker auch über OSX ansprechen können, wenn du dafür eine Freigabe hast. Ich hab noch nie einen Drucker eingerichtet unter Mac, muss also passen (ok, weit vor OSX Zeiten schon)
     
  7. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Natürlich kann ich lokal auch über lpr drucken. Bequemer wäre CUPS zum lokalen Drucken allemal.

    Aus meiner PRE-OS X Zeit hab ich als Linux User explizit darauf geachtet, dass mein Drucker postscriptfähig ist. Für den Druck via Postscript ist CUPS aber eigentlich überflüssig. Ich denke, man braucht in so einer Konstellation auch kein Samba, aber es hängt leider noch eine Win-dose für meine Kids am Netz (dessen Schicksal aber schon am seidenen Faden hängt).
     
  8. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    So bin jetzt wieder daheim

    Der Drucker läuft definitiv über den HPLIP. Der Drucker wird wie gesagt gefunden nur leider ist der service nicht erreichbar ... Habe immernoch keine Ahnung was ich tun kann.

    das witzige wenn ich im Finder bei mit Server vebinden smb://debian/PSC_1500 eingeben wird das so eingebunden ... Drucken geht natürlich nicht ;)

    Danke für die Hilfe
     

Diese Seite empfehlen