1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rush-Europatour 2007 - geht jemand hin?

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von quarx, 17.06.07.

  1. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Die kanadischen Art-Rocker Rush sind im Oktober '07 auf einer ihrer seltenen Europatouren mit dem neuen Album "Snakes & Arrows". Die genauen Termine findet man hier, in Deutschland gibt es zwei Konzerte: Oberhausen (19.10.) und Mannheim (21.10.). Die Ticketpreise liegen wohl so zwischen 50€ (Stehplatz) und 70€ (beste Sitzplätze).

    Geht von Euch jemand auf eines der Konzerte? Ich auf jeden Fall, muss mich nur noch zwischen den beiden Veranstaltungsorten entscheiden. :cool:
     
  2. gausz

    gausz Gast

    Rush ist geil. Aber ich werd' nicht hingehehn. Dafür bin ich nächste Woche bei Genesis in Hannover *Freude*
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    ... Karte für Mannheim ist unterwegs... :-D
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Juhu, einmal werden wir noch wach... :) War gestern jemand in der Arena Oberhausen dabei?
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ein kollege war da, habe ihn aber noch nicht gesprochen. hake ich die tage mal nach.
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bin gerade vom Konzert zurück. Leider war die Halle nur 3/4 voll, bei der nächsten Tour wird Mannheim bestimmt ausgelassen. Schade, die Jungs haben eine echt tolle Show geboten. Mal schauen, wie lang mein Grinsen anhält. :-D
     
  7. Spielten sie den Song Marathon?
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nein, vom Power Windows-Album war auf der Tour-Setlist gar kein Stück drauf. Aber sie haben in Mannheim statt Summertime Blues immerhin Distant Early Warning gespielt.
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    waren auch ältere sachen dabei? sachen aus den 80ern und vielleicht der eine oder andere song vom "counterparts"-album? meiner meinung nach, eines der besten rush-alben.

    wie is das noch mit dem bassisten geddy lee...?
    der bedient neben dem gesang und bass auch noch keyboards (teils per sußtaster) gleichzeitig?
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Von "Counterparts" war nichts dabei. Dafür aber vieles von "Moving Pictures" und "Permanent Waves" von Anfang der 80er (die älteren Alben gefallen mir besser), zudem "A Passage To Bangkok" (Hammer...). Hier die Setlist von gestern:

    1. Limelight (Moving Pictures)
    2. Digital Man (Signals)
    3. Entre Nous (Permanent Waves)
    4. Mission (Hold Your Fire)
    5. Freewill (Permanent Waves)
    6. The Main Monkey Business (instr.) (Snakes&Arrows)
    7. The Larger Bowl (Snakes&Arrows)
    8. Secret Touch (Vapor Trails)
    9. Circumstances (Hemispheres)
    10. Between The Wheels (Grace Under Pressure)
    11. Dreamline (Roll The Bones)
    - Pause -
    12. Far Cry (Snakes&Arrows)
    13. Workin’ Them Angels (Snakes&Arrows)
    14. Armor and Sword (Snakes&Arrows)
    15. Spindrift (Snakes&Arrows)
    16. The Way the Wind Blows (Snakes&Arrows)
    17. Subdivisions (Signals)
    18. Natural Science (Permanent Waves)
    19. Witch Hunt (Moving Pictures)
    20. Malignant Narcissism (instr.) (Snakes&Arrows) + Drum Solo
    21. Hope (instr.) (Snakes&Arrows)
    22. Distant Early Warning (Grace Under Pressure)
    23. The Spirit Of Radio (Permanent Waves)
    24. Tom Sawyer (Moving Pictures)

    Zugabe:
    25. One Little Victory (Vapor Trails)
    26. A Passage To Bangkok (2112)
    27. XYZ (Moving Pictures)

    Insgesamt waren es über 3 Stunden Musik, und alle drei waren in guter Form. Tja, der Geddy Lee ist schon ein Multitalent: Gesang bis in die höchsten Tonlagen, zwischendurch Keyboard und am Bass macht ihm eh keiner was vor. Manchmal darf auch Neil Peart ein paar Samples bedienen, wenn ihm am Schlagzeug langweilig wird. Sein Drum-Solo war auch vom Allerfeinsten. :)
     

Diese Seite empfehlen