1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Router zu Router Netzwerk...

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von speumanes, 15.11.05.

  1. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Hallo Apfeltalker.

    Vorwort: Ich habe mir mal durchgerechnet, was ich für meine DSL Geschwindigkeit plus Flatrate zahle und was ich zahlen müsste, wenn ich die Geschwindigkeit DSL steigere und ebenfalls wieder eine Flatrate dazu bestelle. Das Ergebnis war überraschend eindeutig und ich habe die jetzigen Konditionen gekündigt und zu den neuen Konditionen alles neu geordert. In der Order ist auch ein WLAN-Router enthalten sowie ein Telefon, mit dem ich über das Internet telefonieren kann (das ist nur mal zum ausprobieren. Ob ich das nach der Testphase behalte steht auf einem anderen Blatt).

    Frage: Nun habe ich bereits einen Router in Betrieb und auch einen Airport Express darin eingebunden. Ich möchte nun, wenn alles bei mir ist, den WLAN-Router dort positionieren, wo vorher das Expressteil lag. Das Expressteil soll dann ins Kinderzimmer kommen und da einen PC mit einbinden, der bisher mit 20 Meter CAT5 Kabel angeschlossen und über dessen Strippen schon manch einer gestolpert ist.

    Kann ich nun den WLAN so konfigurieren (ich weiss noch nicht, was ich da geliefert bekomme, daher ist das so allgemein gehalten), das er sich wie ein Rechner verhält, der all seine Daten per DHCP, oder manueller Anweisung, aus dem vorhandenen Router zieht? Das ich den Express umkonfigurieren muss so dass er wie eine Bridge arbeitet, ist mir klar, aber kann man so einfach zwei Router miteinander verbandeln? Ich möchte, wenn möglich, nicht eine zweite IP-Gruppe einführen sondern alles durchgängig in einem IP-Bereich haben. Ich meine dabei etwas in der Art:

    Vorhandener Router: 192.168.1.x Maske 255.255.255.0
    Express bisher: 192.168.1.209 - 220, gleiche Maske
    zukünftiger WLAN: 192.168.1.209 - 220 gleiche Maske

    Warum ich das so kompliziert mache?

    Nun, der jetzige Router ist gut verbaut und ich komme da mechanisch schlecht ran. Auch funktioniert dieser in der o. g. Konfiguration seit Jahren. Was ich da bekomme, weiss ich noch nicht und im schlechtesten Fall muss ich den per Telnet umstellen. Deshalb möchte ich dieses "Kuckucksei" lieber in einem IP-Bereich wie oben einschleifen und die alte Konfig behalten (never change und so...)

    Mir ist klar, das ich u. U. den zweiten Router im Eingang mit einem gedrehten Anschlusskabel auf einen der Ausgänge des alten Routers schalten muss.

    Was ich eben nicht weiss ist, ob man so was so machen kann oder ob das Humbug/nicht machbar ist.

    Eine Forumssuche habe ich entweder falsch gestellt, oder es gibt so einen Spezialfall wirklich noch nicht. Wäre daher nett, wenn jemand mit mehr und frischerer Netzwerkerfahrung mir da helfend unter die Arme greifen kann (symbolisch gemeint).

    Danke schon mal für alles was da evtl. kommt.
     
  2. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Die Express müsstest du als Bridge bzw als Erweiterung deines bestehenden Funknetzwerkes umkonfigurieren. Das Problem bei der Express ist aber, dass sie sich nicht mit Drittherstellerrotern versteht. So steht es auf der Apple Seite. Es soll wohl mit einigen Drittherstellerroutern trotzdem gehen, das ist dann aber eher Try and Error.

    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20050305160756568
     
  3. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.749
    Ich hoffe das bringt dir was. Wenn ich dich richtig verstanden habe willst du deine Airport Station als Bridge verwenden. Leider ist das PDF 1 MB gross. Wenn du willst schick ich es dir per E-Mail.

    Gruß Schomo
     
    cws gefällt das.
  4. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Hi nomos.

    Gestern, bzw. vorgestern, kam die Hardware an und wurde gestern "eingeweiht". Jetzt bin ich schon mit dem neuen WLAN-Router Speedport W500V Online. Mein alter Vigor 2200X ist nur noch ein Switch und so klappt das erfreulich gut.

    Probleme, wie hier schon vorgewarnt, hatte ich gestern mit dem Express Teilchen. Ihrendwie wollte es überhaupt nicht mehr funktionieren obwohl es per Kabel direkt an den Rechner angeschlossen war. Gefrustet habe ich alles abgebaut und erst mal in eine Schublade gelegt.

    Heute früh, nach meinem Podcast, nahm ich mir das Teil noch mal vor. Was soll ich sagen, ich kann auf den Express zugreifen. Ich habe daraufhin alle anderen Einstellungen übernommen, die nötig waren, und die Finger gekreuzt beim schreiben der Konfig.

    Um es abzukürzen: Das kleine, feine Airport Express ist in den Schoss seines Herrn zurück gekehrt, ich kann per iTunes die Lautsprecher (jetzt im Schlafzimmer) ansprechen und bin rundrum happy (jetzt muss nur noch das ADSL schneller werden. Da habe ich schon in diversen Foren schlimmes gelesen. Ich hoffe, der Krug geht an mir vorbei...).

    War nur so 'ne Rückmeldung für diejenigen, die sich dabei für meine Info's so feste ins Zeug gelegt haben. Wenn ich "gut drauf bin" dann mache ich von den Einstellungen mal wieder ein PDF und lege es wo ab. Aber das kann noch dauern. Also erwartet es nicht so schnell! So ergänze ich damit mein PDF zu den sonstigen Einstellungen eines Airport Express, das ich mal geschrieben habe und das hier ja gern gelesen wurde.

    Bis demnächst mit einem neuen Problem ;) :innocent:
     

Diese Seite empfehlen