1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Router/Switch - Empfehlung für Mac/PC/chello

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Orlando-at, 24.09.06.

  1. Orlando-at

    Orlando-at Idared

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    25
    Hallo,

    nachdem ich lange missioniert wurde, hat mich als Windows 2000-Nutzer ein iMac von Angesicht zu Angesicht doch »ein wenig« beeindruckt. Ergo: Mein Kätzchen wird Ende nächster Woche geliefert und ich werde euch fortan belästigen. :)

    Zunächst benötige ich einen Router (oder Switch? Was unterscheidet diese?), um mit PC und Mac ins Internet zu kommen und Daten auszutauschen. Ich habe leider keine Ahnung, mit welchem Modell ich das Auslangen finden würde. Meine Anforderungen sind grob umrissen:

    • Paralleler Zugriff auf das Internet
    • Paralleler Ausdruck auf dem Brother HL-5040
    • Zugriff vom Mac auf den PC (Windows 2000)

    Die Rechner sollten - vom drittem Punkt natürlich abgesehen - nicht davon abhängig sein, ob der andere läuft.

    Mein Internetzugang ist von chello (UPC Telekabel), ich habe eine fixe IP und die MAC-Adresse des Kabelmodems gilt als Authentifikationsmerkmal. So viel ich gelesen habe, muss die chello-Hotline das auf die des Routers umstellen, alles Weitere werde ich anhand des Tutorials erforschen.

    Ich nehme an, für den Druck aus beiden Systemen wäre ein Gerät mit Printserver nötig, korrekt?

    Welchen Router/Switch könnt ihr empfehlen, bzw. gibt es Anforderungen, die ich noch nicht bedacht habe?

    Besten Dank im Voraus!

    Grüße aus Wien
    Roland
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Was sind denn deine Ansprüche? Eher Professionell oder doch eher einfach...
    Für 1. würde ich einen Drytek Vigor empfehlen, für den einfachereren Anspruch eine Fritzbox...
     
  3. JayEs

    JayEs Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    241
    Linksys WRT54GS mit DD-WRT firmware

    linksys ist immer eine gute wahl,
    linksys ist cisco tochter und somit super ;)
    der wrt rennt bei mir sehr gut mit windows und os x
    der wrt ist open source flashable
     
  4. Orlando-at

    Orlando-at Idared

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    25
    Gute Frage. Woran unterscheidest du die Ansprüche? WLAN und VoIP benötige ich jedenfalls nicht.

    Und welchen Draytek Vigor angesichts des Szenarios? Ich glaube fast, die Fritz!Box wäre ausreichend, oder?

    Danke
    Roland
     
  5. csharp

    csharp Gast

    Wie schon erwähnt ist Linksys das Cisco für den Heimbereich. Was anderes als Linksys kommt bei mir seit Jahren nicht ins Haus.
     
  6. Orlando-at

    Orlando-at Idared

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    25
    Was kann Linksys, was andere nicht können? Um auf Markennamen zu setzen haben mich einige Premiummarken schon zu viele Nerven gekostet. ;)

    Was haltet ihr von einem USR848001? Wäre das nicht ausreichend?

    Roland
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Hierzu guckst Du am besten hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Router

    Für die von Dir beschriebenen Anforderungen ist es eigentlich ein Router/Switch - Kombi.

    Die von meinen Vorrednern erwähnten Geräte sind bestimmt empfehlenswert. Sicher auch der von Dir gezeigte US Robotics der AUCH ein Markengerät ist.

    Zum Thema Printserver denke ich, dass Dein Brother tauglich ist.

    Zugriff von Mac auf Windows und umgekehrt kann zu frühzeitigem Haarausfall führen.:-D Weshalb ich eine Netzwerk-Disk verwende und auch empfehle. Mit dieser:

    http://synology.com/enu/products/DS101serise/index.php

    arbeite ich. Hat u.A. den nicht zu verachtenden Vorteil, dass Du Dich nicht um Dateisysteme kümmern musst. Wenn Du mal im Forum rumsuchst wirst Du bald verstehen was ich meine.
     
  8. Orlando-at

    Orlando-at Idared

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    25
    Danke für deine Antwort.

    Ist er leider nicht, da er den optionalen LAN-Anschluss nicht hat. Ich benötige also ein Modell mit USB-Printserver. Das wäre zum Beispiel der 8001er. Mit meiner fixen IP kann er umgehen, allerdings finde ich ausgerechnet bei diesem Modell keine Information darüber, ob sich die MAC-Adresse klonen lässt. Das wäre praktisch, da ich mir die Hotline erspare (oder umgekehrt :)). Hier ein Screenshot vom 8000er und hier die Hilfe vom 8001er, die diesen Punkt nicht enthält.

    Als Backup ist das sicher sinnvoll, da habe ich ebenfalls eine externe Festplatte ins Auge gefasst. Allerdings würde ich die Platten von PC und iMac nur ungern brachliegen lassen.

    Hilft alles nix, der Will-Haben-Reflex hat eingesetzt. :)

    Grüße
    Roland
     
  9. JayEs

    JayEs Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    241
    es handelt sich auch hier um subjektives empfinden,
    ich empfehle linksys da ich mit linksys nur gute
    erfahrungen gemacht habe. erlebt habe ich vieles,
    ich bin gelernter it system elektroniker!
     
  10. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Ich denke jeder wird das empfehlen womit er bisher ganz gute Erfahrungen gemacht hat.
    Bei mir war das bisher:
    - Bintec 1200
    - AVM Fritz!Box 7050
    - diverse Netgears und D-Links bei Freunden und Bekannten

    Aber es ist wie JayEs oben schon geschrieben hat: in den meisten Fällen eine reine "Bauchgeschichte".
     
  11. JayEs

    JayEs Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    241
    da kann ich doch gleich auch nochmal drauf antworten:

    dlink und netgear ist das schlimmste auf dem markt,
    die bintec ist eine klasse für sich, sowas habe ich mich
    gar nicht getraut, hier vorzuschlagen.

    bei dlink gehen super häufig nach 2.5 jahren die netzteile
    kaputt und die netgears müssen immer erstmal geflashed
    werden weil die im auslieferzustand so mega alte firmwares
    installiert haben (ja ich weis, sollte man eh immer tun)
     
  12. pbapfel

    pbapfel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    427
    netgear ist das schlimmste.. meiner stürzt immer ab, wenn ich ports zuweise. aber mit meinem dlink accesspoint hatte ich noch nie probleme
     
  13. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Die Platten werden auch nicht brachliegen. (Falls ich Dich richtig verstanden habe.)

    "Will-Haben-Reflex" das ist mir nur allzu bekannt. :-D

    Betreffend der Netzwerk-Disk vielleicht noch eine kurze Erwähnung wie das bei mir (und wohl auch anderen) zusammengestöpselt ist.

    Am Router/Switch sind Mac, Linux- und Windows-Kiste dran und eben der Synology-NAS-Server. Diesen verwende ich in erster Linie als Datencontainer für alle Betriebssysteme. Das hat den nicht zu verachtenden Vorteil, dass egal welche Kiste ich gerade am laufen habe meine Daten rasch verfügbar sind. An der NAS werde ich demnächst noch eine USB-Platte zwecks Backup anschliessen. (Sobald ich mir die leisten kann. ;))

    Sowohl mein Router (Zyxel), der US Robotics und auch andere oben erwähnte besitzen einen USB Printserver. Die meisten Drucker mit USB Schnittstelle funktionieren daran.

    Ebenso am Synology, wie auch anderen vergleichbaren Produkten, ist ein USB Printserver integriert. Für mich praktisch da ich mehrere Drucker besitze und auch nutze.
     
  14. Orlando-at

    Orlando-at Idared

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    25
    Ich habe vor, alle Daten auf den Mac zu migrieren und bei Bedarf von Windows aus darauf zuzugreifen. Da ich das vermutlich nicht oft benötigen werde, zahlt sich ein NAS-Server für mich wohl nicht aus. Nachrüsten kann ich ihn immer noch.

    Ich habe mich für einen ZyXEL P-335 entschieden, den ich morgen holen werde. Er deckt alle meine Wünsche ab.

    So es keine weiteren Verzögerungen gibt, habe ich vielleicht morgen die nächsten Fragen. Bis dahin nochmal danke für alle Ratschläge.

    Roland
     
  15. Orlando-at

    Orlando-at Idared

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    25
    Router gekauft, angeschlossen, konfiguriert und keinen Erfolg gehabt. Ich habe im Zyxel-Board nachgefragt und alle Daten gepostet, dort scheint aber relativ wenig los zu sein.

    Kann mir hier jemand helfen? Ohne Netz macht der iMac nicht so richtig Spaß ...

    Grüße
    Roland
     

Diese Seite empfehlen