1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Router spuckt vøllig unterschiedliche Adressen aus...

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von HerrBeimer, 28.12.06.

  1. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    Moinsen!

    Hmm, habe gerade ein drahtloses Netzwerk in Betrieb genommen und das MacBook darauf losgelassen... kein Problem, ueber DHCP bekommt es die Adresse 62.63.48.223, Subnetz 255.255.252.0 und den Router 62.63.48.1 zugewiesen, Mahlzeit, klappt wunderbar mit Internet...

    Nun versuche ich das gleiche mit dem MiniMac... dessen DHCP-Funktion ist ebenfalls so freundlich mir ein paar Zahlen zuzuweisen, jedoch gænzlig andere: IP 192.168.1.3, Subnetz 255.255.255.0 und den Router 192.168.1.1... sehr witzig, das Problem ist nur: nix Internet, aber irgendwie ja auch logisch bei dieser Diskrepanz.

    Aber warum wohl? Und noch wichtiger: was tun...?

    Viele Gruesse aus Nordnorwegen

    beimer
     
  2. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Well, um was für einen Router und was für ein Internetzugang handelt es sich denn (am Rande der Arktis -- vermutlich hast Du schon ein wenig Schnee)?
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das ist ja lustig.

    Dein MacMini hat auf jeden Fall die richtige IP per DHCP zugewiesen bekommen. Denn dieser ist wenigstens in einem Class C Netz. Erkennbar an der Subnetzmaske von 255.255.255.0

    Dagegen hat dein MacBook eine fantastische IP bekommen, die ins Class B Netz fällt. Ebenfalls erkennbar an der Subnetzmaske.
    Das lustige Phänomen ist für mich, dass das MacBook über den Router weitergeleitet wird Richtung Internet, und der MacMini dagegen abgeblockt wird. Denn schliesslich ist der MacMini der einzige, der sich an die Normen hält.

    Also ich würde doch glatt einmal beim Router nachschauen inwiefern der DHCP-Server konfiguriert ist: ob ein fester Adressbereich für WLAN festgelegt ist, ob bestimmte MAC-Adressen noch eine IP zugewiesen kriegen etc.
    Notfalls DHCP abschalten und manuelle IP-Adressen verteilen.

    Außerdem würde ich den MAC-Adressenfilter aktivieren und die beiden MAC-Adressen eintragen. Vielleicht gibt es Probleme bei der Zuordnung.

    Der Router selbst müsste auch Log-Buch führen. Wie sieht es aus: sind beide Geräte mit dem Router verbunden? Wenn ja, wunder ich mich doch recht stark, wieso einer von beiden abgeblockt wird.

    Meine Vermutung:
    MacBook zeigt noch nicht die aktualisierten Adressdaten an, und man müsste nochmal auf DHCP Lease erneuern klicken.
    MacMini scheint fehlerhaft konfiguriert zu sein mit Firewall, Proxy, Internet-Sharing oder dergleichen.

    Vielleicht helfen dir meine Stichpunkte ein bisschen bei der Fehlersuche.
     
  4. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    ...Schneesturm!

    Der Router heisst 3-com, habe ich mir von einem Freund geliehen, um den Anschluss zu testen... die Sache ist næmlich die, dass in N Wohnungen gerne mit Internetwanschluss aus der TV-Dose vermietet werden - bin gerade neu eingezogen. Und siehe da, tatsæchlich! Irgendwas DSL-schnell-schnell, mehr kann ich nicht sagen.... und MacBook ist ja gut drin, wie man an diesen Zeilen sehen kann... aber MiniMac, wie oben gesagt...
     
  5. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    ...das ging schnell, danke...

    Ich habe leider im Moment keinen Zugriff auf den Router, der ist wie gesagt von einem Freund geliehen und einfach angestøpselt... keine Software, kein Zugriff auf das Geræt...

    Ich werde mir deine/eure Hinweise mal zur Brust nehmen....
     
  6. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Wenn es sich um Internet aus der TV-Dose handelt, könnte bereits der Provider die Adresszuteilung per DHCP übernehmen. Vielleicht hilft es im Router die DHCP-Funktion abzuschalten.
     
  7. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    ja, auf jeden Fall den Router aussschalten!
    Hier stören sich zwei DHCP-Server gegenseitig. Der Router scheint nicht richtig weiterzuleiten und den MacMini als Client zu haben.
    Das MacBook dagegen ist schon lange mit dem Provider selbst verbunden. Das erklärt auch, wieso es eine Class B Adresse hat.
    Interessant wäre es zu erfahren wie die Geräte miteinander verbunden sind.

    Der Router ist an der TV-Dose und verbindet MacBook und MacMini per WLAN?
    Da müsste man also eindeutig an die Einstellungen des Routers, denn das MacBook kriegt die komplette Verbindung, und damit brauch man ja keinen Router mehr...
     
  8. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    ...also wie gesagt, leider habe ich momentan keinen Einfluss auf den Router, weil nix Software dafuer vorhanden... oder kann ich die Einstellungen bei drahtiger Verbindung ohne Herstellersoftware per Mac einsehen/ændern?
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    du hast die IP-Adresse des Routers.
    Geh an den MacMini und öffne einen Browser. Tippe die 192.168.1.1 ein und es müsste sich ein WebPortal öffnen. Zumindest ist das Standard heutzutage.

    Standardbenutzer ist oft admin oder dergleichen.
    Nun heisst es alle Standardpasswörter durchprobieren ;) oder per Anleitung das Standardpasswort herausfinden. Ist es das Standardpasswort nicht, dann den Router zurücksetzen (Powerknopf 5 Sekunden gedrückt halten, oder Reset-Knopf 5 Sekunden gedrückt halten). Aber hier wird eben alles zurück gesetzt und es ist der Benutzer und das Passwort welches in jeder Online-Anleitung dieses Routers steht.
    Ob dein Freund dann darüber erfreut sein wird, ist die Frage... sollte also ein guter Freund sein :D
     
  10. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    ...der Router per LAN hængt an einer kleinen Box von Thomson ("digital bredband"), in die das Koaxkabel aus der Glotzleitung gefuehrt wird. Der Router selbst unterstuetzt WLAN und fængt die beiden Macs auf...dementsprechend kann ich den nicht abschalten... kann ich schon, aber dann nix mehr drahtlose Verbindung, klar...
     
  11. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    ...spitze, bin per Standardpasswort nun in der Konfiguration des Routers gelandet, mal sehen...
     
  12. HerrBeimer

    HerrBeimer Jamba

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    54
    ...so, bin wieder da und das mit Erfolg, erstmal >tusind tak, wie man hier so schøn zu sagen pflegt...

    Habe die Ratschlæge brav befolgt und in den Einstellungen des Routers gewuetet, z.B. erstmal einen Masterreset ausgefuehrt, dann war auch das MacBook von der drahtlosen Bildflæche verschwunden - also Verbindung zum Router & kein Internet - wie vorher MrMiniMac - bekam aber pløtzlich auch eine solche 192.168.1...-Adresse zugewiesen... dann habe ich rumgespielt und >Use the Router's original MAC address ( 00:0f:cb:fa:30:96) ersetzt durch>Use this PCs MAC address (00:16:CB:BD:15:59)...

    S
    chwupp, nun løppts...alle Macs im weltweiten Netz und ich hungrig, also essen und Bettchen...

    ...doch noch ein paar Teilchen Asche auf mein Haupt: Der Breitbanduebersetzer war zwar urspruenglich am Router angestøpselt, doch im flaschen Port: nicht im DSL/Cable-Loch, sondern in einer der Client-Buchsen...wie peinlich... wahrscheinlich das Uebel aller Dinge...jedenfalls eines derer...

    Hell wird´s hier oben im Moment zwar nicht, trotzdem wird´s Zeit...

    Nochmals vielen Dank fuer eure Hilfe!

    Mange hilsner fra Hammerfest
    HerrBeimer

    PS: Lindenstrasse gibt´s hier per Kabelfernsehen (ARD)...
     
  13. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Ja dann ist ja alles gut.

    Jetzt kannst Du noch Deine Uebertragungsgeschwindigkeit testen und schauen, ob man in Hammerfest (oh mein Gott) dem Internet-Himmel nahe ist.
     

Diese Seite empfehlen