1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reparatur vom MacBook dauert ewig

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pfuy, 09.09.06.

  1. pfuy

    pfuy Gloster

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    61
    Meine Freundin musste ihr MacBook wegen defektem Superdrive und Verfärbung zurückschicken. Nach einem 45minütigen Serviceanruf wurde der Auftrag zur Abholung gegeben (17.08.). Am 23.08. wurde das Gerät empfangen und seit diesem Tag befindet sich das MacBook auch in der Diagnose. Von den versprochenen 2-3 Tagen (laut Apple Support am Telefon) ist nichts zu spüren. Mittlerweile sind es eher 2-3 Wochen.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Apple gemacht? Mein MacBook verfärbt sich mittlerweile auch. Hab gar keine Lust das Book einzuschicken, wenn es erstmal einen Monat auf Reise ist. :mad:
     
  2. Sporti

    Sporti Macoun

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    121
    So extreme Erfahrungen hatte ich zum Glück noch nicht.
    Meins war auch wegen Verfärbungen in Reperatur. Dienstags abgeholt, die Woche darauf Mittwochs wieder da. Damit war ich eigentlich sehr zufrieden. ;)
    Ich würde einfach nochmal beim Support anrufen und mich mal nach dem Status erkundigen.
    MfG
     
  3. FieserFriese

    FieserFriese Cox Orange

    Dabei seit:
    08.08.06
    Beiträge:
    98
    Mir ist ein Fall bekannt der eigentlich alles übertifft was ich bisher gehört habe.

    Zunächst Netzteil ohne Funktion, direkt getauscht.
    Dann trat "random shutdown" auf, Servicetermin vereinbart.
    Gerät hingebracht worden, lag angeblich nicht an mangelnder Kabelisolierung. Neues Logicboard ( ist das eigentlich synonym für Mainboard ?) bestellt, dieses wird jedoch erst zum 15.09. liefbar sein (Stand letzte Woche Dienstag).

    Das Gerät wurde deshalb vom Servicepartner zunächst wieder abgeholt - nach Abholung um es wieder hinzubringen wenn das neue Logicboard eingetroffen ist.

    Nach starten des Gerätes treten nun Grafikfehler auf und MacOSX lässt sich nicht booten - flimmernde Streifen usw.

    Hab von dem bekannt soweit noch nichts wieder gehört, aber er wollte auf ein Neugerät plädieren soweit ich weiß.
     
  4. pfuy

    pfuy Gloster

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    61
    na das hört sich ja wunderbar an. Ein Anruf beim Support hat ergeben, dass sie die Teile gerade nicht lieferbar haben.
    Apple mag vielleicht schöne Notebooks zu produzieren, aber wie die Kunden wochenlang im Dunkeln gelassen werden, ist ja wohl ne Frechheit. Was passiert, wenn das Notebook ein Arbeitsgerät ist? Kommt dann Apple für die Stunden auf? Wenn ich mehrere hundert Euro für eine Extragarantie ausgebe, dann möchte ich auch eine Reparatur haben, die weniger als 4 Wochen dauert.
     
  5. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272


    So ein Dreck! Das regt mich echt auf! Das klingt für mich so, als würde die alle produzierten Teile erstmal für neue MacBooks brauchen. Leute mit Problemen müssen sich hinten anstellen. Tolle Sache. Apple wird mir immer unsympathischer...

    Fast so wie bei Handwerkern: Vergib mal einen neuen Auftrag. Da stehen sie in 5min auf der Matte. Aber wehe, die haben mal Murks gebaut und müssen zum Nachbessern ein weiteres Mal antreten. Da kannste aber dann bis Ostern warten!

    Grüße
    Frank
     
  6. zOmtec

    zOmtec Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    93
    Guten Abend,

    Ähnlliches bei mir:

    Am 23.08. ist mein MacBook beim Support angekommen - seitdem Status auf "Produkt wird diagnostiziert".
    Am 04.09. dann ein Anruf bei Apple, da sich der Status nochimmer nicht geändert hatte - darauf versicherte man mir, dass das Gerät zum Beginn dieser Woche bei mir sein würde.
    Nachdem sich der Status bis heute noch nicht geändert hatte, wieder ein Anruf von mir mit deutlich mehr Nachdruck.
    Die Telefonistin konnte mir auch nicht weiterhelfen, ruft mich aber am Mittwoch morgen um 10 Uhr zurück, um mir zu sagen, warum das so lange dauert, wie lange es noch dauern wird und wann ich mein MacBook zurückbekomme.

    Ich jedenfalls hab einen Hals und musste das auch an der armen Frau am Telefon etwas auslassen.
    Apple scheint massive Lieferschwierigkeiten mit einigen Teilen zu haben.
     
  7. pfuy

    pfuy Gloster

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    61
    Man fühlt sich bei Apple echt hilflos. Es gibt ja nicht mal eine Stelle, wo man sich wirklich beschweren kann und ernst genommen wird.
    Mein PC war zwar nur halb so hübsch, aber wenn die mir eine 3 Jahresgarantie mit 48h-Pickup-Service anbieten, dann konnte ich mich wenigstens darauf verlassen.
    Apple gibt zwar nicht offiziell eine Dauer an, aber ich schreite in die 4. Woche und das ist echt frech.
     
  8. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    genau das gleiche hatte ich mit meinem powerbook anfang des jahres. nach unzähligen nachfragen und aussagen wie "kann ich nix zu sagen, ich seh nur was sie auch im internet sehen" hat nach !vier! wochen mal ein telefonist direkt nachgefragt und siehe da: ersatzteil nicht lieferbar.
    bis zu dem zeitpunkt war ich immer sehr freundlich und verständnisvoll – sind ja auch nur menschen.
    aber nach der aussage hats mir gereicht, ich habe mit nachdruck und unzähligen (wahrscheinlich hohlen) drohungen drauf bestanden dass mir sofort mein powerbook zurück geschickt wird und siehe da: 18h später hatte ich es (und zwar repariert!) in den händen – inklusive einem iPod Nano als entschädigung :)
     
  9. pfuy

    pfuy Gloster

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    61
    wow. Nicht schlecht. Ist so eine Entschädigung normal bei so langen Wartezeiten oder war es nur, weil du da so einen Druck gemacht hast?
     

Diese Seite empfehlen