1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Registry-Settings gesucht: Langsame Verbindung vom PC zum Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Bloona, 04.07.06.

  1. Bloona

    Bloona Gast

    Guten Abend,

    neben diversen Rechnern läuft bei mir auch ein PowerBook G4 im Netz. Die Verbindung aller PCs und des Mac funktioniert, alle Rechner bekommen statische IP-Adressen über DHCP, Datenaustausch geht gut, bis auf den Weg PC --> Mac. Große Dateien (~100 MB) brauchen Stunden. Nun gibt es unter Windows XP einen Registry Key für TCP/IP, der dieses Phänomen behebt. Ich habe ihn bereits mal gefunden aber leider nicht dokumentiert. Kann mir jemand einen Tipp geben?
    Bitte keine Tipps in Richtung "Prüf mal Dein Netzwerkkabel", es liegt definitiv an diesem Key!

    Danke schon mal im Voraus.

    Gruß. Bruno.
     
  2. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Hm.

    "TCPWindowSize " unter
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TcpIP\Parameters

    könnte Abhilfe schaffen. Könnte. Muss aber nicht.
     
  3. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    OT: ;) kleiner widerspruch in sich.
     
  4. Bloona

    Bloona Gast

    Na ja, nicht ganz: Sie bekommen über DHCP immer die gleiche IP-Adresse an Hand Ihrer MAC-Adresse.:)

    Gruß. Bruno.
     
  5. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    bescheidene frage: warum dann nicht gleich statische adressen und einen dhcp pool abgrenzen ? ;)
     
  6. Bloona

    Bloona Gast

    Ich hab's geahnt ...:)

    Du hast ja Recht, so ginge es auch. Eigentlich ist das historisch gewachsen. Die Anforderung kam, als ich von Zeit zu Zeit meine PCMCIA-WiFi Karte immer mal in ein anderes Notebook gesteckt habe und dieses immer unter der gleichen IP-Adresse erreichen wollte. Da ich keinen WINS bzw. DNS Server in meinem Netz habe war das die einfachste und schnellste Variante.

    BTW: Irgendeine Idee zu meiner ursprünglichen Frage?:)

    Gruß. Bruno.
     
  7. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Hast du meinen Vorschlag ausprobiert...?
     
  8. Bloona

    Bloona Gast

    Yep. Danke. Das bringt auch was. Was aber wirklich was bringt ist eine Änderung der Verkabelung. Bin ich heute Abend auf'm Klo draufgekommen: Alle Rechner hängen an einem Hub, nur der Windows PC nicht (historisch gewachsen am DSL-Router angeschlossen). Nun habe ich einfach ein längeres Kat. 5 Kabel genommen, mit diesem auch den Windows PC an den Hub angeschlossen und siehe da: Performance! Das leuchtet ein. Gucke gerade im Web nach einem 1000baseTX Router ... :)

    Gruß. Bruno.
     
  9. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
  10. Bloona

    Bloona Gast

    Hallo Dekular,

    jetzt brummt's richtig. Danke. Warum die blöde DOSe es nicht von vornherein richtig macht ist mir aber immer noch unklar. Am Mac lag's auf jeden Fall nicht.

    Gruß. Bruno.
     

Diese Seite empfehlen