1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reg Cleaner für Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von AB-1987, 13.12.06.

  1. AB-1987

    AB-1987 Gast

    Hallo,

    gibt es eigentlich auch Reg Cleaner für den Mac?

    Danke für eure Info!
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
  3. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Was ist ein(e) "Reg"?
     
  4. hard2handle

    hard2handle Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    154
    Die Registry ist in Windows eine Art Bibliothek, mit deren Hilfe die verschiedenen Absturzmöglichkeiten durch Software verwaltet werden... :-D
     
    raketenmann gefällt das.
  5. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Oh je, Ihr Switcher :) Legt mal alte Denkweisen ab. So etwas sinnfreies und unschönes wie eine Registry gibt es bei Mac OS X nicht. EInstellungen werden ind en Preferences Verzeichnissen gespeichert. Da kann man mal reinschauen und ggf. hier und da etwas löschen, wenn die APplikation nicht mehr exisitiert. Aber eine sich immer mehr aufblähende Registry Datenbank gehört ins Reich der WinDOSen!
    Vergiss bitte auch alles andere, was Du unter Windooze so an Aufräum-Tools hattest (TuneUP, AdAware, Spybot usw. usw.). Das ist bei OS X nicht mehr nötig.Ich weiß, es juckt jeden Windooze User in den FIngern endlich mal wieder sein System zu bügeln, aber das ist jetzt Vergangenheit. Notfalls spiel eine Runde Sudoko oder so :)

    Achja, und bitte: Keine fragwürdigen Defragmentierer unter OS X verwenden. Das System verwaltet sich selbst und rbaucht sowas nicht, es ist eher kontraproduktiv. VIel wichtiger ist, dass Du Deinen Mac auch mal 24 Stunden am Stück anlässt, damit er Nachts sich selst aufräumt wenn Du im Bett bist.

    Ansonsten,teilweise empfehlenswert umd die CRON-Skripte manuell anzustoßen ist viellecht das Onyx-Tool. Aber auch hier gibt es die einen die es lieben und die anderen die es verteufeln. Aber wenn Dich der Spieltrieb packt und nicht stoppen lässt, dann lass Dich an diesem Tool aus.
    Zu finden per google.
     
    jensche gefällt das.
  6. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Und warum schreibt man dann nicht "Registry"? Ich hasse langsam Abkürzungen.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Weil man dann auch statt einem ausdrucksvollen: C:\ sowas wie ein nichtssagendes: Muruzkmarahblahblah schreiben könnte.
    Wo kämen wir denn da hin? Da kennt sich ja dann keiner mehr aus mit seinem PC.....
     
  8. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Alles klar, Rasta.
     
  9. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    korrekt ;)

    wobei auch von Onyx würde ich abraten, wozu ein tool, wenn doch alles onboard (wie du schon erwähnst) dabei ist
    sollte man also mal über einen längeren zeitraum den Mac nicht über nacht angelassen haben, dann kann man die maintanance tasks auch prima mit einem 1-3 zeiler im terminal anstossen ;)
     
  10. Lexington

    Lexington Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.02.09
    Beiträge:
    6
    Mit dem REG Cleaner bei Windows konnte man zb nach Ablauf einer beliebigen 30 Tägigen Testversion das ganze wieder auf "null" setzen. Rein Interessehalber würde mich mal Interessieren wie sowas unter OSX gehandhabt wird?
     
  11. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Programm kaufen, wenn es einem gefällt?
     
  12. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Papierkorb!?
     
  13. Lexington

    Lexington Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.02.09
    Beiträge:
    6
    mich hat mehr interessiert, da die ganzen macbefürworter immer sagen es gäbe dort sowas wie versteckte registrierdatein etc nicht geben, wie sowas beim mac funktioniert. habe mir mal zum test ein kleines nicht wirklich brauchbares tool geladen, die testzeit ablaufen lassen, ganz runter geschmissen und wieder installiert. die testzeit war aber dennoch immer abgelaufen! also muss es was ähnliches doch geben was ja eig auch logisch ist sonst würde niemand porgs kaufen...
     
  14. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Es gibt keine zentrale "Anlaufstelle" wie die Windows Registry. Entweder hast du die Daten nicht vollständig entfernt, oder das Programm telefoniert nach Hause und kennt deine Hardware.
     
  15. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Glaubst du! Bei Mac-Usern ist das in der Regel noch etwas anders als bei Win-Usern.
     
  16. Lexington

    Lexington Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.02.09
    Beiträge:
    6
    inwiefern?
     
  17. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687

    Wenn man hier im Forum liest hat man einen anderen Eindruck.
    Die Leute wissen Software einfach nicht mehr zu schätzen. Habe erst kürzlich gelesen: suche software für den Zweck x, natürlich kostenlos. (teils wird diese Anforderung auch an Software gestellt, die normalerweise im +5000 Euro Bereich angesiedelt ist!)

    Teilweise empfiehlt man Programme für 20 Dollar, die sich genau mit dem Anforderungsprofil decken, aber die User greifen lieber zu einer wesentlich weniger brauchbaren Lösung, die dafür kostenlos ist.

    Aber das Raubkopieren ist imho nicht so weit verbreitet wie in der Win-Welt, da stimme ich dir zu.
     
  18. Hellokittyhater

    Hellokittyhater Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    312
    Ja Geiz ist geil... Echt traurige Entwicklung. Ich bin auch Student und habe nicht viel Geld. Dennoch bezahle ich für meine Programme. Ich will schließlich auch mal für meine Arbeit bezahlt werden. Und wer ein Programm richtig gut umsetzt, hat es auch verdient etwas dafür zu bekommen. Am schlimmsten finde ich diese Kidies (leider auch Erwachsene, was noch viel schlimmer ist), die meinen die jedes App für das iPhone gecrackt holen zu müssen, um mal eben 79 Cent zu sparen... Wenn euch Software gefällt, die ihr getestet habt (ich meine jetzt auf dem Mac), dann bezahlt verdammt nochmal dafür... Aber lieber wird wie hier z.B. versucht die Testversion zu umgehen...
     
  19. Lexington

    Lexington Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.02.09
    Beiträge:
    6
    geht jetzt ein bisschen am thema vorbei. hatte letztens zb das prob das ich probleme mit ner freeware hatte. hatte einiges umgestellt und dachte dann: gut schmeiß es einfach runter und machs wieder drauf dann kann ich die einstellungen neu machen. aber es war nach gänzlicher entfernung ( auch aus dem papierkorb etc.) nach der install wieder exakt das selbe wie vor der deinstallation! da fragte ich mich ob es hier nicht doch auch sehr verschachtelte und versteckte einstellungen, registrierungen etc... geben muss!?
     
  20. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Schaut doch mal in ~/Library oder /System/Library nach, dort legen manche Programme beim Starten zusätzliche Dateien ab.
     

Diese Seite empfehlen