• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
  • Die Abstimmung zu unserem Fotowettbewerb hat begonnen, entscheide mit, welcher Einsender das beste Foto geschossen hat!
    Hier geht es lang --> Klick

RCS: Google kritisert Apple wegen iMessage

access

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
21.11.12
Beiträge
840
Lustige Meinung: Die Relevanz von RCS für DE wird massiv überschätzt und erinnert mich etwas an die WhatsApp Abwanderungs-Bubble nach der Facebook Übernahme.
Ist aber so. Es gibt de facto zwei Betriebssysteme auf dem Markt, iOS und Android. Um etwas mehr als nur Text austauschen zu können, braucht es WhatsApp und Co. weil Apple sein eigenes Süppchen kocht und auf den Standard RCS pfeift.
Den ganzen Netzwerkschmonz inkl. Datenabfluss in die USA könnte man sich sparen.
 

FunkyLobo

Gloster
Mitglied seit
27.11.21
Beiträge
63
Ist aber so. Es gibt de facto zwei Betriebssysteme auf dem Markt, iOS und Android.
Deine Meinung, ich behaupte das Gegenteil.
Nur weil Apple und Google einen gemeinsamen Standard haben wird nicht jeder ihn nutzen.
Whatsapp& Co werden nicht obsolet, dazu sind die Dienste inzwischen zu etabliert.
Also bleibt die Datenübertragungsdiskussion (um die es ja in dem von dir ursprünglich zitierten Beitrag) bestehen falls das Gesetz so umgesetzt wird.
Apple und Google müssten ermöglichen, dass die Kommunikation WhatsApp <- >iMessage/GoogleRCS funktioniert.

In den USA ist die Grüne/Blaue Blase ein ganz anderes Thema.
 

FuAn

Spartan
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.605
Deine Meinung, ich behaupte das Gegenteil.
Nur weil Apple und Google einen gemeinsamen Standard haben wird nicht jeder ihn nutzen.
Whatsapp& Co werden nicht obsolet, dazu sind die Dienste inzwischen zu etabliert.
Da wäre ich mir nicht so sicher, vielen gehen die Messenger schon auf den Senkel und würden gerne verzichten, ich glaube es wäre nur die Frage einer recht überschaubaren Zeit, bis sich die Nutzer daran gewöhnen dass dann alles in der nativen Text message App geht…
 
  • Like
Wertungen: AndaleR

_macminimal

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.738
Welche persönlichen Daten fernab von der Nummer sind denn gemeint?
Dein eigenes Beziehungsnetzwerk und die dazugehörigen Parameter. Von mir dürfte WA/FB bisher höchstens die Tel.Nummer von Dritten bekommen/gesehen haben. Wann, wie oft, mit wem und von wo aus/wohin ich texte nicht.

Die Implementierung könnte ja eine simples Apple123 sendet Nachricht an Whatsapp789 sein.
Man soll immer an das Gute im Menschen glauben.

Die ganze Daten von mir bekommt Whatsapp dann so oder so von irgendeinem der Kontakte mit einem freigegebenen, gepflegten Adressbuch. Da mach ich mir keine Illusionen mehr, auch wenn ich selbst Whatsapp ohne Kontaktfreigabe nutze.
Ja genau, das ist alles schon passiert, deshalb erübrigen sich die Überlegungen zum Datenschutz...
 
  • Like
Wertungen: FunkyLobo

FunkyLobo

Gloster
Mitglied seit
27.11.21
Beiträge
63
Da wäre ich mir nicht so sicher, vielen gehen die Messenger schon auf den Senkel und würden gerne verzichten, ich glaube es wäre nur die Frage einer recht überschaubaren Zeit, bis sich die Nutzer daran gewöhnen dass dann alles in der nativen Text message App geht…
Deshalb ist es auch nur (m)eine Meinung und kein Fakt.
Ich kenne genügend Leute, die sich an einen gewissen Funktionsumfang gewöhnt haben und nicht darauf verzichten werden.

Man soll immer an das Gute im Menschen glauben.
Jein, ich denke einfach dass die ganzen "Privacy First" Unternehmen alles tun um ihre Nutzerbasis bei Laune zu halten. ("Auch wenn du eine iMessage an WhatsApp sendest schützen wir deine Privatsphäre")
 
Zuletzt bearbeitet:

Odin.666

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
04.08.21
Beiträge
736
Das Problem ist aber auch das RCS nicht kostenfrei wie WhatsApp,Facebook, Telegram etc. Sind praktisch Nachfolger von SMS und agiert wie Messenger ( Daten übertragen, Nachrichten,etc) und ganz wichtig keine Datenabgleich mit Kontakte
 

Idontlikeusernames

Uelzener Rambour
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
369
Das Problem ist aber auch das RCS nicht kostenfrei wie WhatsApp,Facebook, Telegram etc. Sind praktisch Nachfolger von SMS und agiert wie Messenger ( Daten übertragen, Nachrichten,etc) und ganz wichtig keine Datenabgleich mit Kontakte
Wieso nicht kostenfrei? Ich dachte, dass das über Datenvolumen „abgerechnet“ wird?
 
  • Like
Wertungen: AndaleR

AndaleR

Melrose
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
2.476
Wieso sollte Apple oder Google anfangen, RCS an WhatsApp oder andere Messenger zu schicken?

RCS sollte geräteübergreifend die SMS ersetzen - mit allen Vorteilen, die der Standard eben bietet. Bilder, Videos verschicken, Gruppenchats sind möglich. Ich mag iMessage sehr, leider ist der Nutzerkreis begrenzt. Deshalb wäre es sehr gut, wenn ich in der Apple Nachrichten-App eben an jeden alles schicken könnte. Egal, ob der jetzt Android oder iOS nutzt.

Kosten sollten keine entstehen - wenn man mal von der Datennutzung beim Mobilfunkvertrag absieht, aber das rechnet bei WA o.a. auch niemand mit. Also RCS kostenlos.

Aber warten wir mal ab, ob Apple hier auf den Zug aufspringen wird. Notfalls dann eben noch eine dritte Farbe - wobei sie das grün ja behalten könnten oder eben dann alles gleich färben können - wäre mir egal.
 

access

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
21.11.12
Beiträge
840
Das ist ja das Problem. Früher gab's SMS und alle konnten damit leben. Heute hat jeder einen anderen Messenger und im Kontakt zu bleiben muss man all diese installieren. Das nervt mich ziemlich, daher würde ich eine Implementierung von RCS begrüßen, dann könnte man all die Apps mit ihren mehr oder weniger gutem Datenschutz löschen.
Ja klar verbraucht das Datenvolumen, aber das tun die Messenger ja auch, also kein Problem.