1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RAR-Dateien "entschützen"

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von risiko90, 11.02.06.

  1. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Hallo zusammen
    Hab schon fast eine peinliche Frage.
    Als ich noch auf Windows war, (vor zwei Jahren) habe ich mal einige Schuldateien in eine RAR-Datei komprimiert und habe es mit einem Passwort versehen, so als spielerei. Nun brauche ich eine dieser Datei für eine Arbeit in der Schule und ich weiss doch das Passort nicht mehr :innocent:
    Weiss jemand, wie ich dieses Passwort "umgehen" kann? Ich meine, sollte ja nicht illegal sein, ich habe ja die Datei selber geschützt :cool: Aber klärt mich auf, falls es illegal ist, dann wird ich es wohl sein lassen.

    Danke für eure Hilfe!
    Liebe Grüsse risiko90

    PS. falls es nur Cracks für Windows gibt, so eine komische Kiste steht noch bei uns rum!
     
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Der einzige Weg wäre der Bruteforce-Weg. Je nach Länge des Passworts dauert das aber 1 Tag bis > 10 Jahre... Vergiss es :(
     
  3. Lars2

    Lars2 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    67
    In der Regel benutzt man ja keine Sonderzeichen, keine wechselnde Groß- und Kleinschreibung und auch keine Nummern in Passwörtern. Ausserdem wählt man normalerweise ein real existierendes Wort mit 4 bis 9 Zeichen Länge und keine willkürliche Zeichenfolge, da lässt sich schon ne Menge einschränken und so führen Brute-Force Methoden mit den richtigen fehlenden Häkchen an den richtigen Stellen schon zum gewünschten Ziel.

    elcomsoft.com bietet ne passende Windowslösung.
     
    #3 Lars2, 12.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.06
    risiko90 gefällt das.

Diese Seite empfehlen