1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RAM-Erweiterung | Wie viel lohnt sich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pkde, 19.12.05.

  1. pkde

    pkde Gast

    Hi, ich habe ein iBook 12" und habe mir überlegt meinen Arbeitsspeicher zu erweitern. Jedoch bin ich mir noch nicht sicher, wie viel MB bzw. GB es sein sollen, entweder 512MB oder 1GB.
    Denn ich hab noch einige Fragen dazu.
    Nach subjektivem Empfinden, was würdet ihr sagen, um wie viel Prozent die Leistung zunimmt?
    Und was bringt eine RAM-Erweiterung noch insgesamt für positive Vorteile mit sich?
     
  2. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Was die Karre nicht an RAM hat, das nimmt sie sich — als virtuellen Speicher auf der Festplatte. Wenn du einen RAM-Fresser wie Photoshop benutzt, kannst du gar nicht genug drin haben (jedenfalls innerhalb der engen Limits eines i- oder PowerBook), weil jeder Protokoll/Undo-Schritt "gemerkt" wird. Je mehr/je größere Dokumente du gleichzeitig geöffnet hast bzw. je länger du daran jeweils arbeitest, ohne zwischendurch den Speicher zu leeren, desto mehr muss der Rechner auf die Festplatte zurückgreifen, wenn der RAM nicht mehr reicht.
    Grob vereinfacht: Mehr RAM = weniger Festplattengekurbel = längere Akkulaufzeit (und schneller als virtueller Speicher ist RAM natürlich außerdem).
    Und da das iBook eh nur einen einzigen freien Slot hat: gib ihm ALLES! (habe ich mit meinem 12"-PowerBook auch gemacht und nie bereut)
     
  3. omdot

    omdot Gast

    In diesem Fall gilt wirklich "viel hilft viel"! ;)


    om.
     
  4. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Gerade mit einem mobilen Rechner ist es, bedingt durch die langsame Platte, deutlich spürbar, wenn das Ram nicht ausreicht. Ich hatte bei mir 1,5 GB drin und nichts an der Geschwindigkeit gemerkt. Als ich aber die Auslagerungsdateien ansah, merkte ich das ich nach ein paar Tagen immer um die 2,5 GB ausgelagert hatte. Nun habe ich 2,7GB drin und er lagert nur noch 256 MB aus, nach Wochen im Dauerbetrieb.
     
  5. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.516
    ?????? Wie baust Du 2,7GB in einen mobilen Rechner ein ??????
     
  6. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.516
    Upps, gerade selber gesehen das Du mich auf eine falsche Fährte gelockt hast. Du schreibst zwar über einen mobilen Mac, hast aber wohl selber einen Power Mac G5.... ;)
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Ja ich habe keinen Unfug geschrieben. Ich konnte es selbst nicht glauben, dachte immer 1,5 GB Ram reichen dicke. Habe dann mal 1,25 GB zum Testen bekommen und eingebaut, da fiel es mir auf. Seitdem habe ich auch soviel Speicher drin. Könnte ja theoretisch 8 GB einbauen, halte das aber doch für übertrieben (vllt. auch nur bis ich es mal hatte), bin mir da nicht mehr sicher.
     
  8. foodtek

    foodtek Gast

    @g5_dual
    kannst Du mir das mal erklären, meinst Du dass Du bei deinem Power Mac 1,25 GB eingebaut hast und dann im Vergleich zu deinem mobilen den deutlichen Unterschied gemerkt hast? Denn bei deinem mobilen Mac wirst Du ja wohl kaum auf so einen Arbeitsspeicher kommen?
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Kauf in jedem Fall das 1GB Modul, es schadet überhaupt nichts und auch die Module sind mittlerweile einigermaßen erschwinglich geworden.
    Ich habe auch 1.5GB und man merkt den Unterschied zu den damals beim neuen Book eingebauten 512MB wirklich deutlich. Ich habe zwar meistens noch etwas RAM frei, aber es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass man noch Reserven hat.
     
  10. Kritias

    Kritias Gast

    Wie und wo leert man denn den Speicher zwischendurch?
     
  11. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    @foodtek
    lies einfach mal in meinem Profil, das erklärt auch meinen Namen
     
  12. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    foodtek meinte m. E., dass Deine Aussage dem Threaderöffner nicht viel hilft, da in ein iBook keine 2 GByte (und mehr) reingehen.
     
  13. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    in Photoshop über "Bearbeiten" > "Entleeren"
     
  14. Kritias

    Kritias Gast

    ahso, es ging dabei speziell um Photoshop. Das kenne ich und nutze ich nicht.
     
  15. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    1 GB is auf jedn Fall besser, habe ich meinem PB auch gegönnt. und auch da kommt der Sat.1 Ball oft genug
     
  16. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Die Power- und iBooks haben beide zwei RAM-Steckplätze richtig? Kann man beide Ram-Steckplätze selbst besetzen, oder ist einer davon festeingebaut untauschbar?

    Ich überlege nähmlich ein 15" PB oder ein 14" iBook zu kaufen und würde es gerne mit 512 MB kaufen um diese dann durch zweimal 1GB zu ersetzen!
    Geht das?
     
  17. Mac Patric

    Mac Patric Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    294
    Beim PB ist kein fester RAM verbaut.Du kannst beide Steckplätze nutzen.
    Vom iBook habe ich keine Ahnung.

    MP
     
  18. Kritias

    Kritias Gast

    -> Also hier wurde schon oefter erwaehnt, daß der Unterschied von 1,5Gb und 2 nicht wirklich wesentlich ist, insofern waere eine solche Aktion weggeschmissenes Geld. Erstmal ein Riegel mit 1Gb zusaetzlich sollte genuegen. Denn sonst kannst Du Dir bei genug Geld die 2 oder wenigstens den 1 GB Riegel auch schon im store reinbauen lassen, das ist jedenfalls immer noch besser, als den 512 ungenutzt herauszunehmen. Viel Geld sparst Du dann unterm Strich eh nicht.
     
  19. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Beim iBook ist nur ein Steckplatz vorhanden, da ein RAM-Modul fest verlötet eingebaut ist. In den aktuellen iBooks sind 512MB onboard, ein weiteres GB kann man einstecken. Beim iBook würde ich daher (bei den RAM-Preisen zur Zeit) immer zur Maximalausstattung raten, auch wenn man das im Moment nicht zu brauchen glaubt.
     

Diese Seite empfehlen