1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quicktime Pro Video verschnellern

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von fad.ass, 04.05.06.

  1. fad.ass

    fad.ass Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.04
    Beiträge:
    377
    Hallo ATler,

    ich hab ein Video das ca. 2.40 dauert, und würde das jetzt aber gerne verschnellern so das es in einer Minute fertig ist

    Wie kann man das mit QT Pro machen?

    Gruß
     
  2. fad.ass

    fad.ass Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.04
    Beiträge:
    377
    geht das überhaupt mit QT Pro?
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin fad.ass,

    ne das geht nicht mit QT Pro,dafür musst du eine Schnittsoftware nehmen.


    Gruss KayHH
     
  4. fad.ass

    fad.ass Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.04
    Beiträge:
    377
    Was würd sich denn dafür anbieten?

    Gruß
     
  5. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Also zum schneiden nehm ich Audacity. ich weiß aber nicht ob man damit auch Videos verschnellern kann. Aber en Versuch ists wert. Audaicty ist sonst auch ganz nett!
     
  6. fad.ass

    fad.ass Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.04
    Beiträge:
    377

    Ich brauch aber ein Video-Programm, das sieht eher nach Audio aus.
     
  7. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Ähm, verdammt. Ja, vergiss es! Es ist schon spät! ;)
     
  8. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Vielleicht geht das mit iMovie, bestimmt aber mit Final Cut (teuer).
     
  9. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    So jetzt ist es noch später...:-D

    Kommt drauf an, was Du damit machen willst:
    Um es nur schneller ablaufen zu lassen: A/V Steuerung auf x3 und es ist in äh.. 54sec zu ende...

    Ansonsten in iMovie importieren, in die Zeitachse ziehen und den Hirsch-Schildkrötenregler in Richtung Hirsch schieben, sichern und dann Senden an Quicktime (oder wohin Du es brauchst) und eventuelle Kompressionsrate einstellen. Bei diesem Vorgang wird das Video allerdings hinundher konvertiert....

    Hoffe, dass ich jetzt nicht am Thema vorbeigeschossen bin...

    Gute Nacht und
    Gruß
     
  10. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    $


    Das geht mit iMovie ohne Problem. Habe ich schon oft gemacht bei meinen Familienfilmchen. Verschnellern oder verlangsamen.. was immer du wilst.

    Gruss

    Mactiger:-D
     
  11. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    oder mit AppleScript:
    Code:
    tell application "QuickTime Player"
    	tell front movie
    		stop
    		set preferred rate to (2*60+40)/60
    		play
    	end tell
    	activate
    end tell
    
    Mit dem obigen wird der 2:40"-Film auf 60 s beschleunigt. Andere Möglichkeit: jeden 2. Frame löschen (geht auch mit dem Quicktime Player).

    ABER: was ist mit dem Ton? Ist einer dabei? Das ist viel schwieriger, das soll ja wahrscheinlich nicht mickeymäusig werden. Da gibts z.B. den "Amazing Slowdowner".
     
  12. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    @ michaelbach: Das Skript kann man bestimmt mal gut gebrauchen. Danke. Solch ein Skript wäre für die Geschwindigkeitsänderung in iMovie auch nützlich...

    Wenn der Amazing Slowdowner aus einer dreifachen Geschwindigkeit noch was brauchbares zaubern kann, dann verdient er wirklich den Namen Amazing!

    Gruß
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Mit ein bisserl Trickserei geht alles, der QT Player Pro reicht für sowas völlig aus.

    Zunächst wählst du den gesamten Film aus und kopierst ihn in die Zwischenablage. Dann öffnest du einen neuen, leeren Player und fügst das ganze dort ein. Sichere diese Kopie als Referenzfilm unter neuem Namen.
    Anschliessend kürzt du dieses Video auf die gewünschte Ziellänge (also 1 Minute). Dass dabei Material verloren geht, braucht dich nicht zu kümmern, das ganze dient nur als Platzhalter. Musst halt nur darauf aufpassen, nicht versehentlich deinen Originalfilm zu überschreiben...

    Diese verbleibende Minute wählst du komplett aus (Apfel-A) und wählst aus dem Bearbeiten-Menü den Punkt "Zur Auswahl hinzufügen und skalieren". Der komplette Film (der sich ja noch immer in der Zwischenablage befindet) wird dabei gestaucht und als zusätzliche Spur(en) über die vorhandenen drübergelegt. Zeit zum sichern.

    Dann gehst du in die Filmeigenschaften und löscht die ursprünglichen (gekürzten) Spuren einfach wieder raus. Übrig bleibt dein komplettes Video, aber nun auf 1 Minute gestaucht, mit entsprechend höherer Framerate. Das kannst du jetzt mit beliebiger Framerate etc. nach Herzenslust exportieren (also neu kodieren).

    Das dehnen von Filmen auf grössere Längen geht so sinngemäss natürlich auch, dazu musst du nur durch mehrfaches Einfügen der ursprünglichen Daten einen entsprechend längeren statt kürzeren Clip basteln. iMovie nicht nötig.
     

Diese Seite empfehlen