1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

QuickTime Film rückwärts speichern

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Woelfle, 28.06.07.

  1. Woelfle

    Woelfle Ingrid Marie

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    272
    Hallo zusammen!

    Filme mit QuickTime rückwärts – also von hinten nach vorne – abzuspielen ist ja relativ einfach: Nach dem Öffnen des Films Apfel+Links.

    Wie kann ich nun aber den Film so speichern, dass er direkt in der Datei praktisch umgedreht wird? Also dass ich nicht immer Apfel+Links drücken muss, und ich ihn auch mit jedem anderen Player rückwärts sehe, auch wenn ich ihn normal abspiele (weil er rückwärts in die Datei gespeichert wurde).

    Ich habe auch QuickTime Pro, damit müsste das doch möglich sein, oder?

    Viel Dank schonmal,

    Tim
     
  2. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Ich schätze mal der Film muss dazu neu kodiert werden, mit iMovie (Filter Schnell/Langsam/Umkehren) kannst du den Film umkehren und entsprechend exportieren...
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Du kannst den Film mit QT als Bildsequenz exportieren. Diese Bilder benennst Du dann einfach umgekehrt alphabetisch um und machst dann über Bildsequenz öffnen wieder einen Film draus. KayHH
     
    Woelfle gefällt das.
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    hehe, nimms mir nicht übel, aber:

    nehmen wir mal an das video hat eine minute, dann sieht das folgender weise aus...:

    1min = 60sec x 24p/sex = 1440 bilder die er umbenennen müsste ...

    wenn es dabei um einen 90-minüter geht, dann sind das schon fast 130.000 Bilder (!!!!!!! (diesmal passen die wiederholten ausrufezeichen wirklich ;)))

    Wenn du diesen Tip gibst musst du ihm fairer weise auch noch verraten wie man mehrere Bilder auf einmal nach einem bestimmen System umbennent.

    Ich würds ja machen, aber ich weiß es nicht. ist mir grad aufgefallen... :-[
     
  5. Woelfle

    Woelfle Ingrid Marie

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    272
    Danke für die Tipps, werde sie bei Gelegenheit mal ausprobieren! Das mit dem systematischen umbenennen bekomme ich schon selber hin, dafür gibts ja Automator! Damit ist so etwas eigentlich ziemlich einfach.
     
  6. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    kann der automator die bilder SYSTEMATISCH umbennen?? noch nie gehört..o_O
     
  7. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Der Automator kann mehr als dir klar zu sein scheint ;)

    Gruß,

    GByte
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Schnell ist das Verfahren nicht (G5 2,1 GHz), aber es ist auch nicht dazu gedacht, einen kompletten Spielfilm umzudrehen. Das Umbenennen per Automator geht einigermaßen fix (man muss ja nicht daneben stehen) und natürlich auch systematisch, Stichwort „absteigend sortieren“, der Export dauert aber etwas. Dafür ist die Qualität sehr gut (annähernd verlustlos). Um den Umkehr-Effekt mal in einer kurzen Sequenz zu verwenden ist das IMHO ausreichend.


    KayHH
     

Diese Seite empfehlen