1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

quersteher?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von bootzilla, 12.06.06.

  1. bootzilla

    bootzilla Gast

    ist es schlimm wenn ich den mac mini core duo schräg hinstelle?
    so wie die ps2 mit diesem ständerdings...
    mfg bOOtzilla
     
  2. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Senkrecht hinstellen sollte gehen - auch der Platte nichts tun - nur so 30° oder ähnlich schrege neigungswinkel mögen die Platten nicht …

    Es gibt auch extra ständer für Senkrecht-stehen zu kaufen - und eine senkrecht-wandhalterung gibt es auch …

    Nur nicht senkrecht ins Bücherregal stellen, da gibt es dann termische probleme …
     
  3. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Öhmne. Eigentlich sollte dem das nix machen! Es drehen dann halt die Lüfter etwas ungleichmäßig, also rein theoretisch sind die Lüfter anstatt nach 10 Jahren schon nach 8 Jahren futsch. Und das CD Laufwerk dreht auch ungleichmäßiger und ist auch anstatt nach 7 Jahren schon nach 6 futsch. Aber ich glaube erstens hast du nach 6 Jahren eh schon nen anderen Rechner und zweitens kann eh alles anders kommen! :)
     
  4. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Stört das die Festplatte so sehr? ich mein bei Notebooks sind die doch auch öfter mal schräg!
     
  5. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
     
  6. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Es schadet nur wenn die Dinger auf dem Kopf stehen, auch schräg auf den Kopf.
    Damit kommen die Lager nicht klar, war jedenfalls bei älteren so.
     
  7. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Als die Platten noch „Kugellager” hatten, durfte sich die einbauweise nicht nachträglich ändern, da „eingefahrene” lager sonst ganz schnell kaputt gingen. Heute werden flüssiglager verwendet - die diesen Effekt nicht mehr haben. Daher kann heute eine Platte nach belieben mal senkrecht, mal wagerecht betrieben werden.

    ~

    Heute ist es aber immer noch so, das der Schreib/Lesekopf aufgrund der Rotation der Platte schwebend über der Platte gehalten wird („Die Schreib-/Leseköpfe schweben durch ein durch die Rotation der Platten erzeugtes Luftpolster über der Plattenoberfläche. Die Flughöhe liegt jedoch heutzutage (2006) nur im Bereich von etwa 20 Nanometern.”). Die Mechanik auf Senkrecht und Wagerecht optimiert - schräglagen werden aufgrund des selbsttragenden luftpolsters zwar tolleriert, ist aber dafür wesentlich fehleranfälliger. Der Schreib/Lese-Kopf wird ja durch die schwerkraft nach unten gezogen - wenn er eben schräg gezogen wird, stimmen die berechneten federkräfte der Mechanik eben nicht mehr. Darum kann eine Platte auch nicht auf dem Kopf stehend (also Elektronik nach oben) betrieben werden - und darum werden in der Raumfahrt auf der ISS nur solid-state-disks verwendet …
     
  8. Magoonzy

    Magoonzy Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    707
    Bestes Beispiel: die Xbox 360 ...

    Don't worry. ;)

    Lg
    Mag
     

Diese Seite empfehlen