1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quelloffener iTunes-Konkurrent

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von duderino, 10.02.06.

?

Würdet Ihr einer iTunes Alternative den Vorzug geben?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 06.03.07
  1. Wenn die Features stimmen, Ja.

    52 Stimme(n)
    56,5%
  2. Wenn die Kompatibilität gewährleistet ist, Ja.

    42 Stimme(n)
    45,7%
  3. Nein, iTunes ist für mich immernoch der ultimative Player!

    34 Stimme(n)
    37,0%
  4. Wenn die Systemstabilität sicher ist, Ja.

    36 Stimme(n)
    39,1%
  5. Ich nutze iTunes nicht.

    1 Stimme(n)
    1,1%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Entwickler wollen den "Firefox unter den Mediaplayern" schaffen

    [​IMG]


    Ein Startup aus San Francisco hat eine quelloffene Medienabspielsoftware veröffentlicht, die Apples Itunes Konkurrenz machen soll. Die Entwickler hoffen, damit ein "Firefox unter den Mediaplayern" zu schaffen.

    Die als Songbird bezeichnete Applikation basiert auf einigen Technologien, die auch im Firefox zum Einsatz kommen. Rob Lord von Pioneers of the Inevitable weist darauf hin, dass die erste Version noch nicht alle Features hat, sondern eher als Proof of Concept zu sehen sei.

    Tatsächlich zeigte sich die Software im Test noch sehr instabil, einige Funktionen fehlen. Die übergreifende Vision, einen aufs Internet ausgerichteten Mediaplayer zu entwickeln, wird trotzdem deutlich.

    Lord sagte, für die Software solle es kaum einen Unterschied machen, ob ein Song im Internet oder auf der Festplatte gespeichert ist. Songbird enthält einen Browser, mit dem Nutzer Seiten wie Pitchfork Media aufsuchen können. Von den dort gespeicherten Songs wird automatisch eine Playlist erstellt.


    Quelle: http://www.zdnet.de
     
    #1 duderino, 10.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.02.06
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    nette idee hier etwas konkurenz aufzubauen
     
  3. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Hat das schon jemand ausprobiert?
    Ich bin von iTunes für Windows nicht ganz überzeugt und das könnte eine Alternative sein (mein Freund hat ne Dose)... Aber da das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium ist, bin ich mit dem Weiterempfehlen etwas vorsichtig.

    Aber danke für den Tipp!

    Gruß, zause
     
  4. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    ja, man müsste das projekt ein bißchen beobachten und schauen was daraus wird. ein zeithorizont von 1 jahr und mehr wird da wohl angebracht sein.
     
  5. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Interessant ist das durchaus, und wird es bestimmt noch mehr werden.

    Hoffen wir, dass es nicht durch Kommerz kaputtgemacht wird. Wenn ich da den Trend denke, dass die Player irgendwelche Bindungen mit bestimmten Firmen oder Hardware bekommen (Napster ist z.B nur mit einem bestimmten mp3-Player möglich [ich weiß, napster ist sowieso Schrott, wie wir hier im forum gesehn haben], Apple -> iPod etc.)


    Dennoch gefällt mir diese absolute Integrierung des Internets nicht. Brauche auf jeden Fall die Möglichkeit einen Player zu haben, der völlig vom Internet losgekoppelt ist. Egal ob Apple oder MS, habe da immer bedenken, welche Infos wohl verschikt werden.
     
  6. newmacer

    newmacer Klarapfel

    Dabei seit:
    10.06.05
    Beiträge:
    276
    schön kopiert von itunes...
     
  7. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moinsen,

    Startup? Dachte da stecken die von Nullsoft (winamp) dahinter.
    Gibt bisher aber auch nur nen Build für Windows soweit ich das sehen kann.

    Salve,
    Simon
     
  8. weebee

    weebee Gast

    Finde ich gut. Etwas mehr Abwechslung bei den MP3-Playern beim Mac wäre schon schön. Ich trauere ja immer noch um Audion, der mittlerweile zwar free ist, aber unter Tiger ziemlich instabil ist (danke Apple *grrr*).
     
  9. macbiber

    macbiber Gast

    Das gleiche dachte ich auch grad.
    Sieht verdammt ähnlich aus.
     
  10. nomy

    nomy Boskop

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    206
    ist doch egal... die ganzen internet-browser ähneln sich doch auch irgendwie und alle nehemen Firefox... also warum nicht ein Player der iTunes-like ausschaut aber sehr gut ist?
    Also man sollte da nicht mit Vorurteilen drangehn...
    mal sehn wie sich die Sache entwickelt :p
     
  11. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    tja, konkurenz belebt den markt!
     
  12. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Ist im Prinzip ja nur ein Ansporn für Apple, ihren Player noch besser und benutzerfreundlicher zu machen. Ich finds gut!
     
  13. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    wie gesagt, so ein bissi konkurenz spornt beide an, apple wie auch diese neue software. und solang es konkurenz gibt wird auch der preis moderat bleiben (odar sogar frei bleiben)
     
  14. ciryx

    ciryx Gast

    1.2 ?!?

    Sieht mal fein aus, und es ist wirklich teilweise das nullsoftteam am start. Sehr vielversprechend, bis jetzt halt noch sehr langsam und buggy, aber zum anschauen reichts :)
     
  15. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    sorry, das hat sich auf was anderes bezogen. mein fehler. hab meinen beitrag schon gelöscht...
     
  16. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Habs jetzt auchmal getestet und ich finde es eigentlich garnicht so schlecht. Wenn die nächste Version ein bisschen schneller und stabiler läuft, werde ich das wohl mal ernsthaft testen.
     
  17. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    Hoffentlich taugt das Programm was, damit es endlich nen guten Musicplayer für Linux gibt
     
  18. ste^2

    ste^2 Fuji

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    38
    :oops:

    Noch nicht von Amarok gehört? Linux-Noob?

    Amarok ist neben Foobar2000 (Windows) der vielleicht beste Musicplayer überhaupt (iTunes kann da nur teilweise mithalten).

    http://amarok.kde.org/
     
  19. civi

    civi Gast

    Ich wünsche den Entwicklern viel Erfolg.
    Ich hoffe, dass sie nicht vergessen, dass Software schlank bleiben sollte.
     
  20. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    Na ja, als wenn es soo viele Möglichkeiten gäbe alle notwendigen Objekte (Liste der Interpreten, Alben und Titel sowie die Bedienelemente) sinnvoll zu positionieren.

    Ich werde Songbird auf jeden Fall im Auge behalten.
    Den größten Vorteil von Songbird gegenüber iTunes sehe ich in dem quelloffenen Code. Durch die freizugänglichen Schnittstellen wird es sicherlich (hoffentlich) eine breite Auswahl an Plugins und Songbird-kompatiblen Indie-online-Stores geben. Freedom of Choice ist mit iTunes ja nun nicht gerade gegeben.
    D.h. wenn alles so funktioniert, wie sich das Team das vorstellt. Aber da die Jungs nicht erst seit gestern dabei sind, sehe ich da eigentlich nicht sonderlich schwarz. Und das es durchaus möglich ist ein besseres Produkt als iTunes abzuliefern, hat das amaroK-Team eindrucksvoll bewiesen.
     
    #20 Der Jan, 11.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.06

Diese Seite empfehlen