1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.ps datei in latex einfügen

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von Baumkänguruh, 04.02.07.

  1. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    hallo!
    ich habe eine excel-grafik als .ps-datei abgespeichert und würde diese nun gerne in latex einfügen. aber leider klappt dies nicht, da immer die fehlermeldung kommt, dass die datei nicht gefunden wurde. bei einer normalen .jpeg grafik hatte ich auch schon das problem, dass er das bild nur eingefügt hat, wenn ich es auf dem schreibtisch gespeichert habe. sobald es in ein verzeichnis kommt, wird die datei nicht mehr erkannt. kann mir jemand sagen, was ich grundsätzlich falsch mache? müssen die grafiken wohlmöglich ganz woanders hin= oder habe ich was vergessen?
    mfg
     
  2. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Hab ich das richtig verstanden, dass Du deine Graphiken über die Pfadangabe in Dein Dokument einbindest?
    Kann sein, dass der Fehler hier zu finden ist. Bin aber jetzt auch nicht der große LaTeXer, aber ich löse das mit den Graphiken immer so, dass ich mir einen Ordner anlege und da dann alles reinschmeisse, Tex-Dateien und die Graphiken. Somit umgehe ich zwar die Pfadangabe aber es ist halt nicht die eleganteste Lösung.
    Was auch sein kann, dass Du die Graphiken vom Schreibtisch einbindest und wenn Du sie dann verschiebst, weiss das Programm nicht wo sie sind, da immer noch der Pfad zur Datei auf den Schreibtisch führt.
     
  3. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    also wenn du mit includegraphics arbeitest musst du schon immer genau den pfad angeben, an der das bild auch gespeichert ist, wo auch immer.
    eine ebene nach oben gehts mit ../

    ansonsten bitte mal fehlermeldung einstellen
     
  4. delycs

    delycs Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    245
    Ich arbeite mit Latex meistens unter Windows, weils sonst Probleme mit der Codierung der Sonderzeichen gibt. das sollte aber keinen größeren Unterschied machen, außer evtl Backslash und Slash tauschen.

    einbinden tue ich Grafiken in Unterverzeichnissen mit:
    Code:
    \begin{figure}[H]
        \centering
            \includegraphics[width=0.60\textwidth]{Bilder/WT_concentration_pz.eps}
        \caption{Berechnung von $\beta_z$}
        \label{fig:WT_conc_pz}
    \end{figure}

    als Package wird \usepackage{graphicx} benutzt.

    Probleme treten immer wieder auf wenn man nicht weiß das es für latex unterschiedliche Compiler gibt.
    Es gibt die Variante tex --> pdf mit pdflatex, die über dvi tex --> dvi --> pdf und über Postscript tex --> ps --> pdf. Problematisch ist dabei die Grafikunterstützung. pdflatex kann soweit ich mich erinner nur jpg, bmp und noch ein paar. Auf jeden Fall kein eps. Letztere nutz ich und komme prima mit eps-Bildern klar. Mit kleinen Kommandozeilentools lassen sich die meisten Formate in EPS umwandeln. (Bitmaps bekommen da eh nur Boundingboxen um korrekt dargestllt zu werden.)
    Falls du die Möglichkeit hast ein Windowssystem zu nutzen kann ich dir Texniccenter und Miktex als Distro empfehlen. Erst die Distro installieren und dann die IDE und alles ist eingestellt. Damit kannst du mal Testen was mit welchem Comiler an Bildern geht. Miktex liefert ja alle mit.
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    wegen latex auf ein windowssystem zurückgreifen?! das kann ja nicht dein ernst sein.
    und mit den sonderzeichen gibt es auch keine probleme, wenn man weiß wie man mit documentcodierungen umzugehen hat.

    und nu noch ein link und die empfehlung in der bibliothek der uni mal nach dem latex-begleiter zu suchen...
    http://www.loh-fi.de/howto/latex.htm

    edit: hat da grad wirklich jemand die verwendung von windows empfohlen, um latex ans laufen zu kriegen? da stellen sich einem ja wirklich die fußnägel auf...linux hätte ich ja noch unkommentiert durchgehen lassen, aber der tipp an sich ist echt schwach.
    obwohl ein wechsel des systems sicherlich eine mögliche lösung dieses problems ist, würde ich jedoch nicht gleich ein neues auto kaufen, weil die leselampe für den zigarettenanzünder nicht leuchtet, wenn der schalter auf "off" steht.
     
  6. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Ja, aber man kann PDFs in pdflatex nutzen und die lassen sehr einfach aus EPSFs erzeugen. Das setzt nur die passenden Werkzeuge für ghostscript voraus, oder man nicht die Vorschau, diese konvertiert EPSFs auch in PDFs.
     
  7. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    also das habe ich mir auch gedacht :-D

    so, ich hab mein problem glaub ich erkannt. excel schafft es nicht, eine brauchbare .ps-datei zu erstellen, da folgende fehlermeldung kommt (siehe anhang). sehe ich das richtig, dass die grenzen nicht festgesetzt werden und deshalb latex die maße für die grafik fehlen?
    wie kann ich die denn definieren bzw. wie kann ich die excel-datei anders abspeichern? habs schon als .pdf versucht, aber dann bekomme ich das mit den maßen nicht hin. wenn jemand weiß, wie ich eine .pdf-datei mit selbst definierten maßen eingefügt bekomme, wäre ich auch dafür sehr dankbar :)
    mfg
     

    Anhänge:

  8. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
  9. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674

    könnte auf dauer etwas nervig werden :p
     
  10. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    habe das mal bei einer zeichnung gemacht...musste eine zeichnung aus einer pdf übernehmen und wollte sie nicht nochmal zeichnen. da es sich um eine latexzeichnung handelte habe ich einfach die pdf aufgemacht und nen screenshot übernommen. nicht schön, aber selten.
     
  11. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    wenn es seinen zweck erfüllt hat ;)
    hast du auch noch einen lösungsvorschlag, wie ich in latex einegfügte.pdf-grafiken auf normale größe bekomme. die grafik sprengt nämlich den kompletten rahmen und auf größenvorgaben dafür geht latex irgendwie überhaupt nicht ein :/
     
  12. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    das entnehme ich mal obigem post:
    Code:
    \includegraphics[width=0.60\textwidth]{Bilder/WT_concentration_pz.eps}
    die stelle mit width ist da entscheidend.
     
  13. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    hmmm...das ganze sieht dann so aus :/
    egal welche maße ich nehme, latex packt es immer nach rechs oben.
     

    Anhänge:

  14. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    das liegt an den optionen von
    \begin{figure}[H]ich glaube standardmäßig müsste da statt nur "H" "htbp" hin....ich guck mal nach...ja.
    und \begin{center} und \end{center} schaden auch nicht.
     
  15. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    war alles schon vorhanden :(
     
  16. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    hat keiner eine idee?
     
  17. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Probier das ganze mal mit OpenOffice aus, da sind die erzeugten PS und PDFs deutlich besser, die kann man problemlos in pdfLaTeX nutzen.
     
  18. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    mir geht es aber um die ausrichtung der grafik, nicht um die qualität.
     
  19. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Die Ausrichtung stimmt nicht, weil die BoundingBox nicht richtig gesetzt ist. Das heißt, die Qualität im Sinne der Korrektheit der Datei ist nicht in Ordnung.
     
    #19 tjp, 05.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.07
  20. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    vielleicht stellst du mal deine datei hier ein...dann kann man versuchen sei hinzubekommen und dir berichten wie es geht.
    nur spekulieren mach mir keinen spaß mehr und ich habe auch nicht die zeit ins blaue zu recherchieren...
     

Diese Seite empfehlen