1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Prozesse mds und Windowserver überhöht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von son yu, 15.04.06.

  1. son yu

    son yu Meraner

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    229
    Hallo,

    weiss einer zufällig was der Prozess mit Name »mds« so richtig macht?
    Der werkelt hier seit einer halben Stunde zwischen 20 und 45 Prozent Prozessorlast herum, was mein PowerBook zum pfeifen bringt.
    Der Prozess mit Namen »WindowServer« werkelt auch in selbiger Auslastung dahin.
    Keine Ahnung was hier schief läuft, hab zwar ziehmlich viel offen, 5 Finder Fenster und 8 Programme, darunter Photoshop und Flash, aber die sind schon seit drei Tagen offen, daran sollte es eigentlich nicht liegen.

    schöne grüße
    ps: sollte ein einfaches in den Ruhezustand schicken reichen?
     
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    WindowServer verwaltet deine Fenster und den Desktop usw. Der braucht manchmal etwas mehr... "mds" kenne ich nicht, läuft bei mir aber auch, aber bei 0-0,1%.
     
  3. son yu

    son yu Meraner

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    229
    Was Windowserver macht ist mir klar, der schwirrt aber sonst auch nur bei 12% rum, wenn ich mal eben Exposé und Konsorten nutze.
     

    Anhänge:

  4. macbike

    macbike Gast

    Das mds soll zu Spotlight gehören.
     
  5. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    gib einfach im Terminal man md ein, dann erfährst du mehr.

    NAME
    md -- process raw dependency files produced by cpp -MD

    SYNOPSIS
    md [-d] [-f] [-m makefile] [-u makefile] [-o outputfile] [-v] [-x]
    [-D c|d|m|o|t|D]

    DESCRIPTION
    The md command basically does two things:

    Process the raw dependency files produced by the cpp -MD option. There
    is one line in the file for every #include encountered, but there are
    repeats and patterns like .../dir1/../dir2 that appear which should
    reduce to .../dir2. md canonicalizes and flushes repeats from the depen-
    dency list. It also sorts the file names and "fills" them to a 78 char-
    acter line.

    md also updates the makefile directly with the dependency information, so
    the .d file can be thrown away (see d option). This is done to save
    space. md assumes that dependency information in the makefile is sorted
    by .o file name and it procedes to merge in (add/or replace [as appropri-
    ate]) the new dependency lines that it has generated. For time effe-
    ciency, md assumes that any .d files it is given that were created before
    the creation date of the "makefile" were processed already. It ignores
    them unless the force flag [f] is given.




    mds = metadata server legt den index von Spotlight an.
    Wenn es zu lange dauert, neu anlegen, da die Datei defekt ist.
    Den alten löschen kannst du mit " sudo mdutil -E /. "
    Ohne die " "
    Der neue wird dann alleine angelegt.
     
    #5 G5_Dual, 15.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.06
  6. son yu

    son yu Meraner

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    229
    Danke, letzteres hat geholfen.
     

Diese Seite empfehlen