1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programm zum retuschieren von Muttermalen, Falten usw bei Gesichtfotos

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Timo, 18.04.06.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    gibt es da etwas einsteigerfreundliches? iPhoto kann ja dahingegen rein gar nichts... Vielen Dank schonmal...
     
  2. svn

    svn Prinzenapfel

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    553
    entweder oder ;)
    je mehr das programm kann, desto newbie feindlicher wird es..
    Probier mal Gimp
     
  3. mac48

    mac48 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    375
  4. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Hallo,

    guck Dir mal den GraphicConverter an
     
  5. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Da muss ich mal eben widersprechen (Tips hast Du ja schon bekommen, Photoshop Elements ist wohl das Beste fuer Dich):

    iPhoto kann eine MENGE! Allerdings ist es kein Bildbearbeitungsprogramm (obwohl man schon paar Farbkorrekturen etc. damit machen kann), sondern ein Bildverwaltungsprogramm, und als solches ist es fuer den Einsteiger sicher recht brauchbar.

    Herzlichst, Tom
     
  6. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    nunja, als Verwaltungsprogramm magst du recht haben. Aber ich suche nunmal schon ein Programm, womit ich bearbeiten und retuschieren kann. Die Adobe-Programme schrecken mich da leider sehr ab, da sie mit solch einer Button- und Funktionsfülle einen schlichtweg erschlagen :(
     
  7. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ich würde Dir auch mindestens Photoshop Elements empfehlen.

    Obwohl ich auch glaube, dass Du mit dem "normalen" Photoshop besser bedient bist. Dass dieser so viele Optionen und Werkzeuge beinhaltet, bedeutet ja nicht, dass Du diese sofort nutzen musst. Aber falls Du Gefallen an Retusche und Bildbearbeitung findest, hast Du gleich das richtige Programm und musst Dir nicht nach kürzester Zeit ein neues kaufen.

    Ausserdem sind bei Photoshop sehr brauchbare Einsteiger-Tutorials dabei. Und Apfeltalk gibt es ja für diverse Fragen dann auch noch, oder? Ich würde mich von solch einem Funktionsangebot nicht entmutigen sondern anspornen lassen!

    Gruß
    Daniel
     
  8. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ausserdem ... Bildbearbeitung und -Retusche gehen ohne diese "Button- und Funktionsfuelle" wirklich nicht gut. Entweder -- oder.


    Es gibt halt nicht diesen magischen Knopf, mit welchem man dem Computer "sagt", was er tun soll, ausser dem Ein-/Ausschaltknopf, auch wenn unsere Klienten/Kunden das immer wieder denken bzw. so tun, um unsere Preise zu druecken. Ansonsten wuerde ich auch immer sagen: "Profis gehen zu Profis!" -- und daddeln nicht selbst dilettantisch herum. Aber hier geht's sicher um Hobbyfotografie, oder?


    Ich unterrichte Photoshop seit mehreren Jahren und habe das Gefuehl, ich haette ueber ein Jahr was zu zeigen ... und lerne selbst immer noch dazu.


    Gruss, Tom

    p.s.: Sehe gerade, Du bist Lehrer -- da gibt's ganz gute Rabatte. Und als Lehr-/Lernbuch ist das "Adobe Photoshop Classroom in a Book" sehr empfehlenswert (auch wenn ich im Unterricht permanent die vielen Luecken, spez. Grundlagen, aus dem Stegreif fuelle).
     
    Dante101 gefällt das.
  9. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Zum Glück, sonst wär ich arbeitslos.

    Ich denke mal, das sind so spezifische Probleme, dass sie ein Laie gar nicht als solche erkennt, sondern nur jemand, der sich wirklich damit auskennt.

    LG
    Daniel
     
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    ich auch :-D




    Naja, im Buch wird ja nicht wirklich viel zu den Farbkanaelen erklaert (geschweige denn zu additiver und subtraktiver Farbmischung etc.), auch nicht, was ein Pixel ist bzw. Naeheres zu Aufloesung etc.
     
  11. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    *lol* Na was wird denn dann erklärt :p
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Na, wo man den magischen Knopf findet :-D
     
  13. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
  14. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Komisch - hatte gerade geantwortet und abgeschickt, kam aber nicht an...

    Na, dann halt nochmal:

    Wurde zwar schon mal erwähnt, ich schreib's trotzdem:

    Probier doch mal GIMP - kostenlos, schlank und einfach zu bedienen. Retuschieren speziell von Muttermalen, Sommersprossen, Falten etc. mach ich immer mit der Klonfunktion ("Kopieren" einer Struktur oder Farbe und dann Einkopieren über die Stelle, die Du weghaben willst).
    Aber auch "Nachschärfen", Kontrast und Farbigkeit, Aufhellen bestimmter Töne etc. pp. geht schnell und ganz easy.
    So sind zum Beispiel zum Erhöhen der Bildschärfe etc. Routinen hinterlegt, die mit einem Knopfdruck verschiedene Arbeitsschritte ablaufen lassen.
    Mittels einer Journalfunktion kannst Du einmal gemachte Änderungen auch ganz gezielt wieder rückgängig machen.

    ...und sollte es Dir nicht gefallen, dann kannst Du das ja wieder runterschmeißen - hat ja nix gekostet...

    Viel Spaß

    mauermer
     

Diese Seite empfehlen