1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit Apple-Garantieanspruch. Wer weiß Rat?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Steckepferd, 19.09.05.

  1. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Hallo,

    ich habe mir einen Ipod Shuffle im Onlinestore von Apple bestellt.

    Nach kurzer Zeit funktionierte die "Rewind"-Taste des ipods nicht mehr richtig. D.h. wenn man auf "zurück" drückt geht er oft nur auf den Anfang des jeweiligen Liedes und nicht nach nochmaligem drücken ein Lied vor. Ich muss ihn dann neustarten, dann geht es wieder eine Weile.

    Nun wollte ich ihn umtauschen und füllte dazu das Onlineformular aus. Am Ende fragte er mich nach meiner Kreditkarte (KK). Ich habe aber keine. Für solche Fälle solle man zu einem örtlichen offiziellen Applehädler gehen.

    Ich war bei zwei. Die sagten, für Onlinekäufe seien sie nicht zuständig. Toll.

    Ich habe dann sehr lange und öfters mit der Supporthotline telefoniert (gebührenpflichtig). Nachdem ich dann förmlich explodiert bin, sagten die mir ich solle ihn zu Ihnen schicken, er würde dann ausgetauscht und zurückgeschickt. Nur kostet das Porto nach IRLAND!!!!! 50 € und man kann ihn nirgends anders hinschicken.

    Ich bin stinkwütend. So etwas ausgrechnet bei Apple, von denen ich sonst auch alles habe.

    Ich bin doch nicht der einzige mit diesem Problem. Schreibt von euren Erfahrungen oder gebt euren Rat zum Besten.
     
  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ach, manchmal ist es ein blödes hin&her. ich habe das im zusammenhang mit meinem gehäusedfekt ebenfalls erlebt.

    aber das da oben hätte ich so nicht mit mir machen lassen, wenn Du noch garantieanspruch hast.
     
  3. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Ja klar ich eigentlich auch nicht. Weiß ja dass das so nicht geht. Aber ein Anwalt wäre hier übertrieben, obwohl ich das schon machen würde wenn es um etwas wirklich teures ginge.

    Diese Praxis von Apple kann ja so nicht angehen. In Deutschland ist es eben nicht üblich, dass jeder eine Kreditkarte hat. Bin ja bestimmt nicht der einzige.

    Wie hast Du das Problem gelöst??
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ich habe auch keine kredikart.
    das ist ja schließlich kein muß und darauf hätte ich mit dem finger getippt im gespräch mit apple.
    ich würde denen sagen, daß es ja wohl nicht sein kann, daß nur kunden mit kreditkartenstatus einen reibungslosen ablauf ihrer problembewältigung/service genießen können.
    leider liegt der hörr jetzt schon wieder auf der gabel und Du hast wahrscheinlich den namen des gesprächspartners nicht mehr, auf den Du Dich beziehen kannst, oder?

    ich hatte meinen gehäusedefekt auf garantieanspruch (apple parts&labour agreement) direkt beim händler gelöst. anders geht das mit diesem zertifikat auch nicht.
    aber Du hast doch offenbar den normalen standard,äßigen garantieanspruch. also solltest Du den auch uneingeschränkt wahrnehmen können.
     

Diese Seite empfehlen