1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit AirPort Verbindung bei MacBook pro C2D

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von derfelix, 17.11.06.

  1. derfelix

    derfelix Gast

    Hallo,

    ich habe seit drei Tagen das neue MacBook pro mit Intel Core 2 Duo Prozessor. Jetzt kämpfe ich seit zwei Tagen mit Verbindungsproblemen zu meinem Zyxel Prestige 660HW WLAN-Router. Am ersten Abend hab ich ohne größere Probleme eine Verbindung hinbekommen (WPA mit pre shared key). Diese ist zwar im Abstand von ca. 30 Minuten abgebrochen, konnte aber ohne Probleme wieder aufgebaut werden. Am nächsten Morgen war es dann mit unveränderter Konfiguration absolut unmögliche eine Verbindung herzustellen. Als Fehlermeldung kam lediglich "Beim Verbinden mit dem AirPort Netzwerk ... ist ein Fehler aufgetreten!". Ich habe daraufhin so ziemlich jede Konfiguration ausprobiert, mit WEP-Verschlüsselung, ohne Verschlüsselung, verschiedene Kanäle... alles ohne Erfolg! Gestern abend hab ich dann durch Umstellen des Routers auf Kanal 11 wieder eine Verbindung hinbekommen. Auch die ist wieder alle 30 Minuten abgebrochen, ließ sich aber immer wieder aufbauen! Heute morgen dann das gleiche Spiel von vorne: ein Verbindungsaufbau ist nicht möglich und auch das Umstellen des Kanals hilft nicht mehr. Ich hab absolut keine Idee mehr woran das liegen kann.
    Ein IBM-Laptop mit Windows hatte übrigens zu keiner Zeit Verbindungsprobleme zum selben Router.

    Bin für jeden Tipp außerordentlich dankbar :)

    Vielen Dank!
    Felix
     
  2. Hast du schon mit der Störanfälligkeitseinstellung an deinem mbp rumgespielt?

    Sind vielleicht viele WLANs in deiner Nähe? Such dir mal einen freien Kanal vielleicht funktioniert es dann.

    Vielleicht hast du auch eine "komische" Einstellung in deiner WPA Config am Router die sich nich ganz mit der WPA implementation bei os x verträgt.
     
  3. derfelix

    derfelix Gast

    Ich habe diesen Störungsunempfindlichkeitshaken aktiviert, hat aber leider nichts gebracht. Gibt es ne Möglichkeit diese Einstellung noch genauer vorzunehmen? Wenn ja, wo?
    Kanäle habe ich verschiedene durchprobiert, das Problem war jedoch bei allen das gleiche. Bis auf eben ein mal, wo das Umstellen des Kanals zu einer funktionierenden Verbindung geführt hat.
    Ich kann auch nicht sagen daß es besonders viele WLANs in der Umgebung gibt. In meiner Verzweiflung habe ich auch mal das schnurlose Telefon und mein Handy abgeschaltet. Jedoch alles ohne Erfolg!
    Da mein IBM Laptop ohne Probleme eine Verbindung mit voller Signalstärke hinbekommt, gehe ich mal davon aus daß es nicht an außergewöhnlich starken Störungen liegt.
    Am WPA sollte es ebenfalls nicht liegen da auch eine komplette Öffnung des WLANs nicht zu Erfolg geführt hat.
     
  4. hmhm... ich hab letztens bei ner bekannten nen imac installiert an nem zyxel das ging einwandfrei...

    evtl. handelt es sich um ein hardware problem *schulterzuck*
     
  5. derfelix

    derfelix Gast

    Ich habs auch erst auf die Hardware geschoben. Daraufhin hab ich das MacBook pro mit ins Büro genommen und konnte es hier ohne Probleme mit dem WLAN verbinden (auch WPA). Die Verbindung hielt auch die ganze Zeit. Zu hause ging die Verbindung dann wieder nicht bis ich es durch Umstellen des Kanals wieder hinbekommen habe.
    Nur jetzt beginnt das Spiel scheinbar von vorne ...
     
  6. derfelix

    derfelix Gast

    Problem gelöst

    Hallo!

    Ich habe das Problem heute gelöst! Scheinbar hat sich das MacBook pro nicht wirklich mit dem Zyxel Router vertragen. Ich hab jetzt beim Router das WLAN deaktiviert und nen Linksys Access Point daran angeschlossen und nun funktioniert es einwandfrei.
    So kann ich meine geliebte VPN-Funktion des Zyxel - Routers weiterhin nutzen und das WLAN funktioniert trotzdem wieder.
    Wieso mein IBM Laptop mit Windows jedoch keine Verbindungsprobleme zu dem Zyxel Router hat ist mir noch nicht ganz klar...

    Felix
     
  7. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    Vielleicht liegt es am g bzw. b standard... ich hatte vor einiger Zeit einen Router der nur im Mixed mode mit PC wollte... dann auf b umgestellt und schon lief alles.
    Das komische, wenn man den Intel Mac mit einer älteren Version der Aiport Treiber auf den Router los ließ, funktionierte es wunderbar =!)
    Ok, der Router hatte aber sowieso Probleme mit dem reinen Betrieb im G-Standard, also lag es mit auch am Router... schon aber komisch, dass alte Treiber doch besser liefen.
     
  8. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Ich habe ebenfalls den 660 Zyxel und hin und wieder beobachte ich Netzaussetzer - egal, ob verschlüsselt oder nicht. ich tippe auch auf eine Unverträglichkeit mit der AirPort-Karte. Hoffentlich liefert Zyxel bald mal wieder eine aktualisierte firmware, damit das Problem, das es für WPA mit diesem Router vor gut einem Jahr schon einmal gab, wieder behoben ist.

    Gruss RoG5
     
  9. derfelix

    derfelix Gast

    Hallo,

    leider kann ich beim Zyxel Router nicht zwischen b und g wählen, kann also nicht wirklich feststellen ob es am Mixed-Mode liegt.
    Ein Firmware-Update könnte möglicherweise helfen, allerdings sehe ich diesbezüglich für die Leute schwarz, die den Zyxel 660 HW in Form des Arcor DSL 100 Modems haben.
    Hier muss man dann schon etwas löten bevor man ne neue Firmware für das original 660 HW installieren kann :)

    Felix
     
  10. KOOB

    KOOB Gast

    ich habe auch seit 4 tagen mein mbp und seit gestern einige probleme mit der internetverbindung über meinen fritz wlan 7170 router.

    die ersten 2 tage hats super gefluppt. gestern versuchte ich ne testversion adobes photoshop runter zu laden. ich bekomme volle 1,6 mb rein, bei 300 mb dürfte das also nur wenige minuten funktionieren. nach exakt 260 mb brach plötzlich das ganze entz zusammen. der router blinkte wie verrückt bis ich den strom abziehen musste. danach mussten sämtliche verbindugnen neu aufgebaut werdne udn mein download war weg. seitdem bricht das internetnetz alle paar minuten zusammen. seltsamerweise funktioniert das netzwerk weiterhin, nur ohne internetverbindung, übrigens auch ncith am pc, der mit am netzwerk hängt. nach einigen verbindungsanläufen seitens des pcs klappts wieder eine zeit lang.

    bin etwas ratlos.
     
  11. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    immer wieder Netz verloren und oft nicht möglich herzustellen!

    Habe ein MBP C2D 17". War damit gerade in Südamerika unterwegs, hatte meinen eigenen Airport mitgenommen und bei meiner Schwester an´s Kabelmodem angeschlossen.

    1. war die Reichweite viel schlechter als bei mir zu Hause.

    2. ist die Verbindung ständig abgebrochen. Konnte dann im Menu unter Airport einfach wieder das Netzwerk auswählen, dann ging es wieder.

    3. Ansonsten konnte ich nicht in das offene und für mich sichtbare Netz des Nachbarn einloggen. Als Fehlermeldung kam lediglich "Beim Verbinden mit dem AirPort Netzwerk ... ist ein Fehler aufgetreten!". Für meinen Schwager kein Problem mit seinem Dell Notebook.

    4. auf dem Flughafen waren tausende Netze zu Verfügung, keines wollte Kennwort, aber Verbindung gab´ auch keine.

    5. Zuhause funktioniert Internet wunderbar, aber das hergestellte Netz über Airport zum XP-Pc bricht immer wieder zusammen. Ist dann nicht wiederherstellbar, aber irgendwann geht´ s plötzlich wieder. Oder Neustart. Problem hatte ich auch schon mit PB G4.

    Habe ich was falsch gemacht?
     

Diese Seite empfehlen