1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Probleme mit Acrobat oder Quark ;)

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von apple4ever, 20.11.05.

  1. apple4ever

    apple4ever Gast

    Kennt sich jemand mit Acrobat 7 aus und kann mir vielleicht folgende Probleme erklären??

    Also... damit Quark (6.5) pdfs laden kann muss man die pdfs optimiert sichern. In den meisten Fällen funktioniert das auch aber leider gibt es einige pdfs, die man trotz Optimierung nicht laden kann.
    Als Fehler kommt dann "Version wird nicht erkannt"
    Weiß jemand wie man das lösen kann??

    Ich möchte mir den eps-Umweg ersparen, vorallem weil es bei uns Kollegen gibt, die das eps falsch speichern und Quark dann mit diesen eps abstürzt.

    ..........

    Und noch ein Schriftenproblem o_O
    Beim Umwandeln der Quarkdatei in pdf verschwinden einfach Textteile!!
    Bei einer Anzeige fehlte z.B. ein Preis. Der verschwundene Text stand einzeln in einem Textrahmen.
    Wenn ich jetzt den Textrahmen riesig aufziehe klappt es!
    Gibt es sowas wie eine Mindestgröße für Textrahmen?? Und kann man das vielleicht irgendwo einstellen??
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    In "Vorschau" öffnen und umspeichern *könnte* durchaus helfen. (In Acrobat eher weniger). Schon probiert?

    Zum Rest:
    Bitte... hört *endlich* auf, diesen entsetzlichen Müll zu kaufen.
    Sorry, aber...
     
  3. apple4ever

    apple4ever Gast

    ...nein, mit Vorschau habe ich es noch nicht probiert, müsste ich mir mal ansehen. Was mich irre macht ist einfach dass es in 95 von 100 Fällen funktioniert und dann mit einmal wieder nicht obwohl es die gleiche pdf-Version ist.

    Und zum Rest... war nicht meine Entscheidung ;) Als ich vor 14 Jahren in die Firma kam war Quark schon da und ist bis jetzt geblieben.
    Den Ausstieg haben wir jetzt verpaßt und ich bin trotz allen Quark-Fehlern froh drum... Indisign kann unsere Quarkdokumente nicht lesen und die Datenmengen komplett neu erfassen??? Nein, danke...
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Den Version-Stamp haut Acrobat "blind" drauf.
    (Fast alles andere an Soft tut das auch so.)
    Entscheidend ist, welche Features auch wirklich 'genutzt' werden.
    Drum lohnt sich zumindest der Test auch von älteren Programmen fast immer.

    Wenn dich Vorschau nicht weiterbringt, gibts übrigens noch mehr Alternativen, die Erfolg versprechen, aber da musst du "tapfer" (Terminal-willig) sein:

    Ghostscript -> pdf2pdf
    Am besten aus dem neuesten APFL Paket, nicht den GNU. Der ist immer einen "major" Versionssprung hinterher. Und versuch keinen PostScript-Export, der ist *total* Zombie. PDF-Export ist aber echt gut bis sehr gut. Nur die vielen Parameter... uhhschluck. Musst du aber durch, wenn was hinten rauskommen soll, die default-Einstellungen sind glaube ich so 120 dpi JPEG low RGB oder so... brr.

    pdftk
    Ist recht easy und gute Ergebnisse.
    (Kann übrigens pdf auch automatisch 'bursten' - in Seiten zerlegen. Ach, was haben wir das vermisst...)

    /usr/libexec/cups/filter/cgpdftopdf
    (CUPS Printpaket, das ist eher die Abteilung "na gut, das auch noch")

    und es gibt sicher noch etliches mehr.
    Da jedes von den Programmen mit ganz anderer Methode rangeht, lohnt sich das Durchprobieren bestimmt.

    (Nur: Wenn "Vorschau" nichts rausreisst, packen Safari oder jedes x-beliebige "Cocoa"-Programm auch nix. Die benutzen alle die gleiche Apple-Engine. Da ist durchprobieren dann zwecklos.)

    Hmm.
    Das könnte fast als ... Berufskrankheit bei der Rente durchgehen, oder ??
    Oder Folter, Mobbing, Körperverletzung? ;)

    Jo, issn fettes Problem. Aber nie vergessen (sags dem Bosse):

    "Lieber ein Ende mit Schrecken - als Schrecken ohne Ende"

    Musst vielleicht nur vorsichtig sein, dass er das dann mal nicht auf *dich* bezieht aus irgendeinem Grunde... :)

    (Und es sieht so aus, als ob Quark sowieso bald von Firma "räusper" geschluckt wird. Dann ist de Facto Ende und weg mit Xpress. DEN Müll setzt keiner mehr fort, der noch alle Neune beieinander hat. Was das Teil an PS-Code ausspuckt, lässt ja auf Progger aus der örtlichen Haftanstalt schliessen oder sowas.)
     
  5. ermac

    ermac Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.12.05
    Beiträge:
    11
    die Ursache liegt wahrscheinlich bei Pitstop . . .
    Behebung: in Acrobat > Grundeinstellungen > Pitstop > Werkzeuge
    hier muss "Automatische Änderung der PDF-Version beim Speichern unterbinden"
    aktiviert sein - sonst kann Quark anschließend die PDF nicht mehr lesen.
    Wenn es jedoch schon ohne gespeichert war, hast Du nach meinem Wissen keine Chance mehr
     
  6. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Hallo Rastafari,
    ROTFL, der ist gut!


    sorry, kannst Du das bitte nochmal wiederholen? Da war so'n Kraechzen in der Leitung, welches von vBulletin als "räusper" uebersetzt wurde... ich hab's nicht verstehen koennen. Wenn's zweisilbig war, wie dieses "räusper" nahelegt, koennte es zum Beispiel diese kanadische Firma "Corel" sein, bei deren Erwaehnung ich immer Schuettelkraempfe und Ausschlag bekomme.


    Das wuerde heissen... dann koennte da doch was kommen, jedenfalls wenn's wirklich Corel <brrh> sein sollte.


    Indien. Ich weiss nicht, wieviel besser als "oertliche Haftanstalt" das ist... die sind jedenfalls "billich", und es ist zu erwarten, dass das Wissen der Programmierer ueber die Druckvorstufe annaehernd gleich Null ist, die kriegen sicherlich nur irgendwelche Schnittstellen genannt, anders als zu Zeiten von Denver, wo meines Wissens die Firma Quark, Inc. sitzt. Falls Genaueres gewuenscht wird, kann ich mal einen Freund interviewen, der frueher mal fuer die Firma Quark, Inc. an QuarkXPress programmiert hat.


    Gruss, Tom
     

Diese Seite empfehlen